Activision-Übernahme: Microsoft bekommt zwei neue mächtige Gegner

Microsoft bekommt bei seinen Plänen zur Übernahme des Ga­ming-Kon­zerns Ac­ti­vi­sion Bliz­zard jetzt neu­en, nicht zu ver­nach­läs­si­gen­den Ge­gen­wind. Nachdem bisher vor allem Sony mas­siv ge­gen den Deal vor­ge­gan­gen war, steigen nun auch Nvi­dia und Goo­gle ein.
Spiele, Activision, Activision Blizzard, Videospiele, Computerspiele, Publisher, Game Publisher, Spiele Publisher, Verleger
Die beiden Unternehmen haben eigene Beschwerden bei der US-Handelsbehörde FTC eingereicht, in denen sie Stellung gegen eine Genehmigung der Übernahme beziehen. Das berichtet die US-Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf anonyme Quellen. Demnach hätten Google und Nvidia gegenüber der FTC ausgeführt, dass Microsoft durch die Übernahme einen unfairen Vorteil in den Bereichen Cloud, Abonnements und mobile Spiele erlangen könnte.

Aus den Quellen geht hervor, dass Nvidia nicht strikt gegen die Übernahme ist. Allerdings möchte der GPU-Hersteller einen gleichberechtigten und offenen Zugang zu Spieletiteln wie Call of Duty sicherstellen. Das dürfte aber kaum ein Problem darstellen, da Microsoft bereits verschiedenen Unternehmen entsprechende Angebote unterbreitet hat.


Späte Verhandlung

Die Beschwerden gegen die geplante Übernahme sorgen allerdings auf jeden Fall dafür, dass die Umsetzung der Microsoft-Pläne sich verlangsamen. Die FTC wird erst im August eine Verhandlung zu dem Thema abhalten. Google, Nvidia oder Sony werden dann möglicherweise als Zeugen geladen. Zu den Kompromissen, die den Abschluss des Geschäfts ermöglichen, wird wahrscheinlich die Verpflichtung gehören, dass Microsoft den Zugang zu wichtigen Spielen mindestens ein Jahrzehnt lang offen hält. Microsoft hat sich dazu bereits bereit erklärt, aber es ist unklar, was danach passiert.

Call of Duty ist das Spiel, um das sich die meisten Konkurrenten Microsofts aufgrund seiner Popularität sorgen, aber Activision Blizzard besitzt auch viele andere sehr beliebte Titel wie World of Warcraft, Crash Bandicoot, Guitar Hero, StarCraft, Hearthstone, Diablo, Overwatch, Candy Crush Saga und mehr. Auch bei diesen wird es sicherlich Regelungen geben müssen.

Siehe auch:

Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Microsofts Aktienkurs in Euro
Beliebte Microsoft-Downloads
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 07:30 Uhr OpenSourz Raspberry Pi 4 Modell B 8 GB RAM mit 128 GB SD-Karte, Raspberry Pi PC/ABS-Gehäuse, Kühlkörper, Lüfter, HDMI-Kabel, 5V/3A USB-C-Netzteil mit SchalterOpenSourz Raspberry Pi 4 Modell B 8 GB RAM mit 128 GB SD-Karte, Raspberry Pi PC/ABS-Gehäuse, Kühlkörper, Lüfter, HDMI-Kabel, 5V/3A USB-C-Netzteil mit Schalter
Original Amazon-Preis
159,99
Im Preisvergleich ab
179,99
Blitzangebot-Preis
135,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 24
Im WinFuture Preisvergleich
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!