Windows 10: Microsoft schafft das Ablaufdatum für Passwörter ab

Sicherheit, passwort, Authentifizierung Bildquelle: Dev.Arka / Flickr
Der Redmonder Konzern bereitet derzeit sein nächstes "großes" Update vor. Bahnbrechende neue Features sollte man sich nicht erwarten, Version 1903 bietet eher solche, die man als Feinschliff bezeichnen kann. Dabei nimmt sich der Konzern auch der Sicherheit an und überarbeitet nicht mehr zeitgemäße Lösungen.
Infografik: Ein sicheres Passwort wählenEin sicheres Passwort wählen

Bringt nix

Gemeint ist damit das Ablaufdatum bei Passwörtern, das an einigen Stellen in Windows 10 besteht. Nicht nur Microsoft macht das so, diverse Software- und Online-Anbieter haben Richtlinien, die besagen, dass man seine Zugangsdaten alle 30 oder 60 Tage ändern muss. Doch in Wirklichkeit bringt das genau so viel: nichts.

In einem Blogbeitrag zum Thema Sicherheit von "Windows 10 v1903 und Windows Server v1903" gibt Microsoft-Sicherheitsexperte Aaron Margosis zu, dass Passwort-Sicherheit insgesamt ein Problem ist, weil Menschen zumeist Begriffe und Kombinationen wählen, die zu einfach vorherzusagen oder zu erraten sind. Zwingt man sie zu komplizierten Passwörtern, dann schreiben sie diese irgendwo auf, wo sie niemand sehen kann.

Zwingt man Nutzer dann in weiterer Folge, diese Daten regelmäßig zu ändern, dann machen sie vielfach nur kleine sowie vorhersehbare Änderungen - und vergessen das neue Passwort dann.

Kontraproduktiv

Mit regelmäßigen Änderungen wollten die Tech-Unternehmen ursprünglich gegen das Szenario vorgehen, dass Hacker Passwörter stehlen. Doch das ist im Wesentlichen sinnlos, denn ein gestohlenes Passwort sollte man umgehend ändern. Mit aufgezwungenen Änderungen macht man es Hackern sogar eher leichter, weil die Nutzer zu den zuvor beschriebenen Fehlern "geführt" werden.

Das sind alles Gründe, die Microsoft nun zum Entschluss gebracht haben, diese Richtlinie komplett fallenzulassen, diese tritt ab der Version 1903 von Windows 10 und Windows Server in Kraft. Andere Voraussetzungen bleiben allerdings bestehen, darunter eine minimale Länge und Komplexität von Passwörtern.

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet Siehe auch:
passwort, Meme, password, Passwort vergessen, Forgot Password passwort, Meme, password, Passwort vergessen, Forgot Password Troll.me
2019-04-25T08:56:00+02:00
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden