Nächster Bug bei Windows 10: Neustart setzt manuelle Helligkeit zurück

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Redstone 5, Windows 10 Oktober Update, Oktober
Das Oktober-Update für Windows 10 ist derzeit immer noch im Wartemodus, Microsoft will möglichst alle Fehler beseitigen, bevor man Version 1809 wieder freigibt. Bekanntlich hat der Redmonder Konzern das Update zurückgezogen, nachdem dieses bei einigen Nutzern Dateien gelöscht hat. Nun kommt ein weiterer Bug dazu, der zu fixen ist. Es gibt in der Microsoft-Szene die Vermutung, dass sich das Unternehmen beim Oktober-Update vom hauseigenen Marketing hetzen ließ. Denn die Werbeabteilung in Redmond wollte wohl (bzw. angeblich) unbedingt, dass man den Start des Oktober-Updates gemeinsam mit den neuen Surface-Modellen am 2. Oktober ankündigen kann. Diese Deadline hat wohl dazu geführt, dass man ein alles andere als fehlerfreies Update freigegeben hat.

Zwar muss man bei solchen Feature-Aktualisierungen immer wieder mit kleineren Bugs rechnen, doch die Häufung und Schwere der Fehler, die bei Version 1809 auftraten und das immer noch tun, ist doch erstaunlich. Oder besser gesagt zu viel des Guten, denn fast täglich tauchen neue Probleme auf.

Helligkeits-Bug

Der Bug des Tages: Auf Reddit sowie in den Microsoft-eigenen Foren berichten Nutzer (via Windows Latest), dass bei ihnen die Helligkeit nach einem Neustart auf 50 Prozent zurückgesetzt wird und eine manuelle Anpassung nicht beibehalten wird.


Betroffen ist unter anderem das Surface Go, doch auch auf anderer (mobiler) Hardware soll es zu derartigen Resets der Helligkeit kommen. Beim Surface Go scheint aber die Helligkeitsanpassung komplett hinüber zu sein. Ein Redditor schreibt, dass er nach der Installation des Oktober-Updates für Windows 10 die Helligkeit des Bildschirms gar nicht anpassen kann - weder über die Software noch über die dazugehörigen Keys auf der Tastatur.

Eine Lösung ist aber bereits in Arbeit: Im gestern veröffentlichten Insider-Build mit der Nummer 18262 (19H1) ist das Problem bereits behoben, es ist anzunehmen, dass es dazu auch ein kumulatives Update für Version 1809 geben wird. Wann der Fix für das Oktober-Update kommt, ist aber nicht bekannt.

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Redstone 5, Windows 10 Oktober Update, Oktober Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Redstone 5, Windows 10 Oktober Update, Oktober
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:10 Uhr Armband digitales Diktiergerät,eoqo® Armband 8GB Stimme aktiviert,Noise Cancelling Audiorecorder für Vorträge, Meetings, Class, InterviewsArmband digitales Diktiergerät,eoqo® Armband 8GB Stimme aktiviert,Noise Cancelling Audiorecorder für Vorträge, Meetings, Class, Interviews
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden