Windows 10 Oktober-Update: Microsoft will ja keinen Fehler übersehen

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Fehler, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Version 1809, Windows 10 Oktober Update, Oktober-Update, Version 1809
Über das zurückgezogene Oktober-Update für Windows 10 haben wir schon viel geschrieben und das meiste davon war negativ. Denn Microsoft hat sich hier einen Ausrutscher geleistet, der dem Unternehmen immer noch Kopfzerbrechen bereitet. Deshalb bemüht sich der Redmonder Konzern aktuell, vor einer Wiederveröffentlichung ja nichts zu übersehen.

Unangenehm und peinlich

Microsoft hat das Oktober-Update für Windows 10 vor mittlerweile gut zwei Wochen freigegeben und dieses einige Tage später aus dem Verkehr gezogen. Grund dafür war ein schwerer Fehler, der bei Anwendern Dateien in bestimmten Ordnern gelöscht hat.

Zwar waren nur verhältnismäßig wenige Windows 10-Nutzer betroffen, dennoch war die Schwere des Bugs und der Umstand, dass Insider diese Fehler schon vor Wochen gemeldet hatten, ziemlich unangenehm und peinlich für Microsoft.


Nun will der Konzern aus Redmond sicherstellen, dass ja nichts mehr schiefgeht. Deshalb lässt man sich vor einer Wieder-Freigabe auch Zeit und will über interne und externe Testkanäle sicherstellen, dass man ja keinen Fehler übersieht.

Nun wurde für den Slow sowie Release Preview Ring das Update mit der Nummer KB4464455 freigegeben, das ist ein kumulatives Update, das das Betriebssystem auf Build-Version 17763.104 bringt. Die Details dazu findet man im aktualisierten Blogbeitrag zur "RTM"-Fassung 17763.

Das kumulative Update behebt folgende Fehler:
  • Gefixt wurde ein Problem, bei dem im Task-Manager im Prozesse-Tab inkorrekte Details angezeigt wurden.
  • Behoben wurde ein Problem, bei dem in bestimmten Fällen Input Method Editor (IME) im ersten Prozess einer Microsoft Edge-Session nicht funktioniert hat.
  • Ein Problem wurde gelöst, bei dem in einigen Fällen Anwendungen nicht mehr reagiert haben, nachdem man den Rechner aus dem Connected Standby geholt hat.
  • Kompatibilitätsprobleme mit einigen Drittanbieter-Antiviren-Programmen und Virtualisierungslösungen wurden behoben.
  • Gelöst wurden auch noch diverse Probleme mit Treiber-Kompatibilität.

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Fehler, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Version 1809, Windows 10 Oktober Update, Oktober-Update, Version 1809 Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Fehler, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Version 1809, Windows 10 Oktober Update, Oktober-Update, Version 1809
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Magi - The Labyrinth of Magic - Box 2 [Blu-ray]Magi - The Labyrinth of Magic - Box 2 [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
31,20
Ersparnis zu Amazon 22% oder 8,79

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden