Produkt-Offensive: Google schiebt bald viel mehr Werbung auf Handys

Hetze, Propaganda, MegaFon, Rufen Bildquelle: Public Domain
Google hat verschiedene neue Produkte vorgestellt, mit denen man vor allem im Mobile-Bereich mehr Kunden gewinnen will. Bedenkt man, dass Googles Kunden in erster Linie aus Werbetreibenden bestehen, bedeutet das, dass die Nutzer in der kommenden Zeit verstärkt Reklame auf ihre Smartphones gespült bekommen. Der Mobile-Bereich ist unzweifelhaft zu einem der wichtigsten Bereiche für die Online-Werbung geworden. Besonders gut meistert dabei allerdings Facebook die sich dabei ergebenden Veränderungen - der Internet-Konzern generiert längst den übergroßen Teil seiner Werbeumsätze auf den Smartphones der Nutzer und nicht mehr auf dem Bildschirm von PC oder Notebook.

Google als zweiter großer Anbieter in dem Segment muss hier noch arbeiten, um in ähnliche Größenordnungen zu kommen. Und daher wurden auf der Hauskonferenz Google Marketing Live nun mehrere neue Formate vorgestellt, mit denen die Einnahmen ausgebaut werden sollen. So werden in den Ergebnislisten auf Mobiltelefonen zukünftig beispielsweise Gallerie-Formate auftauchen, die in Tests schon deutlich mehr Interaktionen brachten als die herkömmlichen Suchmaschinen-Anzeigen.
Google bringt neue WerbungNeue Anzeigen... Google bringt neue Werbung...bald auch auf deinem Handy

Auch auf dem Android-Homescreen

Weiterhin integriert Google nun auch Werbung in die so genannten Discover-Feeds. Diese sind teils auf den Homescreens der Android-Plattform und auch in der Google-App als auch den Webseiten des Unternehmens zu finden. Allerdings will das Unternehmen hier behutsam vorgehen und das Reklame-Format anfangs nur sehr sparsam einsetzen - immerhin reagieren viele Nutzer oft genug ungehalten, wenn zentrale Bereiche ihrer Geräte mit Anzeigen bestückt werden.

Außerdem wird Google die neuen Formate auch in seine Video-Plattform YouTube integrieren. Dort mussten sich Werbetreibende bei Buchungen bisher auf Video-Werbung oder bestimmte Banner-Formate beschränken. Doch auch hier soll durch die Aufnahme der neuen Optionen in die Listen der Suchergebnisse und der vorgeschlagenen Videos mehr Einnahmen generiert werden.

Siehe auch: Google Maps soll mehr Werbung anzeigen und so zum Goldesel mutieren Hetze, Propaganda, MegaFon, Rufen Hetze, Propaganda, MegaFon, Rufen Public Domain
2019-05-15T08:18:00+02:00
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren81
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture auf YouTube

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Space 2063 - Komplette Serie + Pilotfilm [7 DVDs]Space 2063 - Komplette Serie + Pilotfilm [7 DVDs]
Original Amazon-Preis
35,99
Im Preisvergleich ab
6,81
Blitzangebot-Preis
27,97
Ersparnis zu Amazon 22% oder 8,02

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden