Nokia Tasten-Handy mit Spezial-Version von Android erstmals gesichtet

Android, Nokia, Leak, Handy, Prototyp Bildquelle: 9to5Google
Google und sein Partner HMD Global arbeiten offenbar tatsächlich an einem einfachen Mobiltelefon im klassischen Handy-Design mit Zah­len­tas­ta­tur, das mit einer speziellen Version von Android da­her­kom­men soll. Dies scheint nun ein Foto zu bestätigen, auf dem ein Feature Phone zu sehen ist, das mit Android und den dazugehörigen Google-Apps läuft. Die Kollegen von 9to5Google erhielten von einem anonymen Tippgeber ein Foto, das ein mit Tarnhülle versehenes Handy im klassischen "Candybar"-Design zeigt, welches mit Android läuft. Anscheinend handelt es sich dabei um Googles Antwort auf das aufstrebende KaiOS, das mittlerweile auf zig Millionen Handys zum Einsatz kommt, die mit einfacherer Hardware daherkommen als die meisten Smartphones. Nokia Handy-Prototyp mit Android-Variante für Feature PhonesPrototyp mit neuem Handy-Android neben Nokia mit KaiOS Auf dem Bild ist ein Gerät zu sehen, das zwar in einer dünnen Gummihülle steckt, ganz offensichtlich aber diverse Design-Elemente aufweist, die man sonst nur von Handys der Marke Nokia kennt. Diese wird mittlerweile von HMD Global vermarktet, dem internationalen Lizenznehmer für den Markennamen Nokia im Bereich der Mobiltelefone. HMD ist Mitglied des Android One Programms und generell einer der wichtigsten Google-Partner, wenn es um den Vertrieb von Smartphones in aufstrebenden Märkten wie Indien geht.

Passend dazu könnte man nun also ein Simpel-Handy mit einer Android-Variante planen, die schon seit geraumer Zeit aufgrund von entsprechenden Hinweisen im Code von Google Chrome erwartet wird. Das nun gezeigte Gerät besitzt allem Anschein nach ein Farbdisplay mit rund 2,4 Zoll Diagonale und eine darunter sitzende Zahlen-Tastatur, mit der per T9 getippt werden kann. Natürlich finden sich auch die üblichen Handy-Tasten zum Auflegen und Annehmen eines Anrufs sowie ein D-Pad unterhalb des Bildschirms wieder.

Auf dem Bildschirm selbst ist eine für derart kleine Displays ohne Touch-Support angepasste Oberfläche zu sehen, wobei es sich hier anscheinend um den Homescreen handelt. Neben einigen Buttons für den schnellen Zugriff auf die Kamera, YouTube und den Google Chrome-Browser sitzt mittig ein weiteres Icon, das wohl Zugang zu einer Art App-Menü geben könnte. Oben rechts sind die üblichen Elemente zu finden, wie man sie auch von normalen Android-Smartphones kennt - Akkuladestand, Signalstärke und Uhrzeit.

Fertige Geräte mit dem für einfache Handys angepassten Android dürften letztlich im Preisbereich zwischen 20 und 50 Euro liegen, schließlich bieten Marken wie Nokia seit geraumer Zeit KaiOS-basierte Modelle im gleichen Segment an. HMD selbst setzt seit Jahren auf KaiOS als Betriebssystem für günstige Handys und stattet unter anderem die Neuauflage des Nokia 8110 damit aus. Android, Nokia, Leak, Handy, Prototyp Android, Nokia, Leak, Handy, Prototyp 9to5Google
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden