Windows 10 Oktober Update für weitere PC gestoppt, Intel verbockte es

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Fehler, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Version 1809, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update
Um weitere Probleme bei Nutzern zu vermeiden, hat sich Microsoft jetzt dazu entschlossen, das Windows 10 Oktober Update auf weiteren Geräten einzuschränken. Gestoppt wurde die Auslieferung des Updates jetzt auf PC mit bestimmten Intel Display-Treibern. Microsoft hat für weitere Systeme eine Update-Blockade für das wieder-veröffentlichte Windows 10 Oktober Update eingerichtet (via Ask Woody). Dabei ist dieses Mal Intel ein Fehler unterlaufen. Laut Microsoft Support wurde ein fehlerhafter Display-Treiber ausgeliefert, der zu unerwarteten Problemen führen kann. Der Treiber aktiviert demnach versehentlich nicht unterstützte Funktionen in Windows, was zu Folgefehlern führt. Es heißt dabei, dass es sich vor allem um die Audiofunktion handelt, die nach dem Update auf über HDMI, USB-C oder einen DisplayPort angeschlossenen Monitoren und Geräten nicht mehr funktioniert.


Ein eher harmloses Problem

Auch wenn es sich damit um ein wahrscheinlich eher harmloses und weniger verbreites Problem handeln dürfte, haben sich die Redmonder dazu entschlossen, PC mit entsprechenden Treiber das Update auf Version 1809 nicht anzubieten, bis Intel Abhilfe schafft.

Microsoft arbeitet derzeit wo es geht an den Lösungen. Bis diese zur Verfügung steht empfiehlt der Support das Windows-Update nicht manuell oder mit dem Media Creation Tool durchzuführen.

Details dazu listet Microsoft auf der Übersichtseite der Update-Historie von Windows 10 Version 1809 auf.

Da heißt es:

  • Upgrade-Blockade eingerichtet
  • Betroffene Plattformen: Windows 10, Version 1809; Windows Server 2019; Windows Server, Version 1809
  • Microsoft hat Probleme mit bestimmten, neuen Intel-Display-Treibern identifiziert. Intel hat versehentlich Versionen seines Display-Treibers (Versionen 24.20.100.6344, 24.20.100.6345) an OEMs freigegeben, die versehentlich nicht unterstützte Funktionen in Windows aktiviert haben.
  • Nach dem Aktualisieren auf Windows 10, Version 1809, funktioniert die Audiowiedergabe von einem Monitor oder Fernseher, der über HDMI, USB-C oder einen DisplayPort an einen PC angeschlossen ist, auf Geräten mit diesen Treibern möglicherweise nicht ordnungsgemäß.
  • Abhilfemaßnahme: Um zu sehen, ob Ihr Gerät betroffen ist und wenn ja, das Problem zu beheben, lesen Sie diesen Windows-Forum-Post.
  • Nächste Schritte: Microsoft arbeitet mit Intel zusammen, um diese Treiber auslaufen zu lassen, einschließlich der Abstimmung mit OEMs, und wird in einer kommenden Version ein Update über die Auflösung veröffentlichen.
  • Hinweis: Dieses Problem mit dem Intel Display-Treiber unterscheidet sich vom Treiber der Intel Smart Sound Technology (Version 09.21.00.3755), der zuvor dokumentiert wurde.

In der vergangenen Woche hatte Microsoft bereits erste Nutzer wieder von dem Update auf Version 1809 ausgeschlossen.

Betroffen von den Update-Blockaden sind bisher:

  • PC mit AMD Radeon HD2000 und HD4000 Grafikprozessoren
  • PC mit Sicherheitslösungen von Trend Micro
  • PC mit VPN-Clients von F5
  • PC mit Apple iCloud Client (Version7.7.0.27)

Neue Windows 10 ISO-Dateien herunterladen

Und wieder gestoppt: Diese PC erhalten das Oktober Update (jetzt) nicht
Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Fehler, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Version 1809, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Fehler, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Version 1809, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:20 Uhr Nokia 7.1 Dual Sim Smartphone (5,84 Zoll Full HD Display, 32 GB interner Speicher, Android 9.0)Nokia 7.1 Dual Sim Smartphone (5,84 Zoll Full HD Display, 32 GB interner Speicher, Android 9.0)
Original Amazon-Preis
279,99
Im Preisvergleich ab
290,27
Blitzangebot-Preis
271,19
Ersparnis zu Amazon 3% oder 8,80

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden