April-2018-Update: Diese Features verabschieden sich aus Windows 10

Das April-2018-Update für Windows 10 ist seit Montag offiziell verfügbar und bringt auch zahlreiche Neuerungen mit sich. Die Funktionspalette wird allerdings nicht nur erweitert, es gibt auch Features, die mit dem Frühjahrs-Update wegfallen. Die listet Microsoft praktischerweise selbst auf. Das April-2018-Update für Windows 10 kann bisher per manueller Installation auf die PCs gebracht werden, die Verteilung über Windows Update startet (offiziell) am 8. Mai. Entsprechend können sich die ersten Nutzer auf Wunsch ein eigenes Bild von den zahlreichen Neuerungen machen.

Doch es gibt auch Funktionen, die mit Version 1803 entfernt wurden bzw. deren Austausch geplant ist. Eine Liste kann man auch bei Microsoft finden. Es ist nicht das erste Mal, dass die Redmonder über die Streichung von Features informieren, schon beim Fall Creators Update gab es diese.

Windows 10: Diese neun Einstellungen sollte man als erstes ändern


Das wurde entfernt:

  • Groove Music Pass.
  • Kontakte: Vorschläge beinhalten nicht länger ungespeicherte Kontakte von Nicht-Microsoft-Konten.
  • Sprach-Einstellungen in der Systemsteuerung, die Sprache kann man nun über die "neuen" Windows 10-Einstellungen ändern.
  • Die Heimnetzgruppe wird (u. a. aus dem Datei-Explorer) entfernt. Drucker, Dateien und Ordner lassen sich aber dennoch teilen, und zwar über die direkt integrierten Freigabe-Funktionen.
  • Automatische Verbindung zu vorgeschlagenen offenen WLAN-Hotspots in den Einstellungen wird nicht mehr unterstützt, das ist nur noch manuell möglich.
  • Konversationen in der Kontakte-App, wenn man offline ist oder wenn man ein Nicht-Office-365-Mail-Konto nutzt.
  • Der XPS-Viewer.

Nicht weiterentwickelt werden:

  • Software Restriction Policies in den Gruppenrichtlinien.
  • Offline-Symbol-Pakete als MSIs zum Herunterladen.
  • Windows Help Viewer (WinHlp32.exe), Hilfe gibt es nur noch online.
  • Kontakte-Feature im Datei-Explorer, Microsoft rät, stattdessen die People-App zu verwenden (die allerdings verwirrenderweise im Deutsche Kontakte heißt).
  • Microsoft Begleiter für Telefon-App.
  • IPv4/6-Übergangs-Technologien (6to4, ISATAP und Direct Tunnels)

Neue Windows 10 ISO-Dateien herunterladen

Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Redstone 4, Spring Creators Update, Windows 10 Spring Creators Update, RS4 Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Redstone 4, Spring Creators Update, Windows 10 Spring Creators Update, RS4
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:35 Uhr Beelink SEi Windows 10 Mini PC with Intel Mini Desktop ComputerBeelink SEi Windows 10 Mini PC with Intel Mini Desktop Computer
Original Amazon-Preis
589,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
500,65
Ersparnis zu Amazon 15% oder 88,35

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!