April-2018-Update: Diese Features verabschieden sich aus Windows 10

Das April-2018-Update für Windows 10 ist seit Montag offiziell verfügbar und bringt auch zahlreiche Neuerungen mit sich. Die Funktionspalette wird allerdings nicht nur erweitert, es gibt auch Features, die mit dem Frühjahrs-Update wegfallen. ... mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Redstone 4, Spring Creators Update, Windows 10 Spring Creators Update, RS4 Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Redstone 4, Spring Creators Update, Windows 10 Spring Creators Update, RS4 Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Redstone 4, Spring Creators Update, Windows 10 Spring Creators Update, RS4

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist jetzt die zweite News, die verschweigt, dass das Update bereits über Windows Update angefordert werden kann...
 
@max06.net: Reicht dir keine separate News dafür? https://winfuture.de/news,103004.html
 
@SunBlack: Mir geht es um das Propagieren der aufwendigeren Möglichkeiten in diesen News, während es eine komplett DAU-verträgliche Variante gibt...
 
@max06.net: Wo wird was propagiert? Die separate News gibt es, wie hingewiesen, offiziell ist und bleibt der 8. Mai der Starttag für WU.
Sollte ich dazu eine offizielle Mitteilung von Microsoft übersehen haben, dass es schon jetzt auch per WU losgeht, dann bitte ich darum...
 
@witek: Wieso offizielle Mitteilung? Wer im WU auf suchen klickt, bekommt das Update. Mir zumindest ist nicht bekannt, dass Nutzer leer ausgegangen wären...
 
@max06.net: Nein, nicht alle WU-Nutzer bekommen das Update angeboten. Auf meinem Privat-PC habe ich es zB noch nicht angeboten bekommen.
Das bedeutet: Für mich zählt deshalb in erster Linie eine offizielle Mitteilung von Microsoft, also beispielsweise das da: https://blogs.windows.com/windowsexperience/2018/04/30/how-to-get-the-windows-10-april-2018-update/#8DihYYayprkjSlK0.97
Denn hier steht eindeutig: "We will begin the global rollout out via Windows Update on May 8"
 
@witek: Dann entschuldige ich mich :)

Trotzdem könnte man diese Möglichkeit erwähnen, mit einem "eventuell" davor - das macht ihr ja schließlich auch sonst recht gern ;)

Edit: Jepp, dafür kassier ich Minus :D
 
@witek: Auch wenn der global rollout schon jetzt gestartet ist, hat dies nichts zu bedeuten. Auch nach offiziellen Starts bekamen meine 3 PC's die Updates an unterschiedlichen Zeitpunkten (tlw. erst nach Wochen), da das Update generell in Wellen verteilt wird. Das einzige was diesmal fehlt, ist nur ein offizielles Statement
 
@witek: Da muss ich max06.net Recht geben. Das wird schon ganz regulär über WU automatisch ausgeliefert; ich hatte das gestern bei 2 PCs zu Hause.

EDIT: Bezog sich auf [re:1], da waren die anderen Kommentare noch nicht da...
 
@witek: Also bei mir war auf allen Rechnern am Montag das Update per Softweareupdate verfügbar und haben sich auch installiert.
 
@wertzuiop123: Der gestaffelte Rollout ist mir natürlich bekannt, doch der war ja immer angekündigt. Hier ist das was anderes, da mehrfach steht, dass es am 8. Mai losgeht. Und ich hab nirgends ein Statement gesehen, warum auch schon jetzt per WU verteilt wird. Wie gesagt: Kann aber natürlich sein, dass ich da was übersehen habe.
 
@DON666: Ganz ehrlich: Mir war nicht klar, dass das so viele betrifft. Werde das natürlich ab sofort berücksichtigen.
Aber nochmal: Hat jemand etwas Offizielles (Blog, Twitter, Rauchzeichen oder was auch immer) dazu gesehen? Wie erwähnt: Ich nicht, aber ich sehe natürlich auch nicht alles...
 
@witek: Ich kann dir nur meine Glaskugel anbieten :)

(Und meine Entschuldigung war auf jeden Fall ernst gemeint)
 
@max06.net: Gibt keinen Grund für eine Entschuldigung ;) Dennoch danke, schön, dass es noch so viel Höflichkeit gibt.
 
@witek: Ööh unsere Schulrechner ziehen das 1803 Update von selbst rechts und links. Es ist also offiziell freigegeben.
 
@witek: Jup, bei mir kamen gestern Abend auch auf allen drei PC's die Aktualisierungen per Update.
 
@witek: Auch bei mir macht sich Update für 1803 gerade an´s Werk. Aber ob´s klappt? Bisher ging´s imer nur mit neu aufsetzen.
 
@Kiebitz: hhhmmmm da würde ich mich klatt selbst mal fragen, ob du da nicht selbst was verstellt hast, ich habe bisher noch nie Probleme mit den Upgrades gehabt, und das auf mindestens 6 verschieden Notebooks von core2duo über i5 2450, i7 4750 bis hin zum i7 7700. und ein AMD e3 (oder so ähnlich, war ein billigst Notebook) ist auch dabei.
 
@darkerblue: Nun gut. Aber viele haben es eben doch. Und die Frage nach dem was verändert haben, habe ich mir natürlich schon selbst gestellt. Aber ich finde da nix. Und alle Suche und Tipps -und das wirklich ausführlichst- haben nicht gehölfen.
 
@max06.net: Nicht immer... Ich habe daheim 5 Win 10 Systeme am Laufen, drei Stück haben es letzten Samstag sofort gefunden und runtergeladen, Nummer 4 behauptet aber weiterhin, es wäre kein Update verfügbar. Nr. 5 habe ich noch nicht probiert, den brauche ich nicht so oft.
 
Über die Entfernung der Heimnetzgruppe ärgere ich mich sehr. Es war vorher so trivial Dateien und Drucker freizugeben. PCs sind im gleichen Netzwerk per LAN oder WLAN? Passwort für die Heimnetzgruppe eingeben und fertig konfiguriert!

Jetzt darf ich mich mit der Windows Freigabe rumschlagen. Besonders spaßig ist es, dass die Freigabe nur zuverlässig bei lokalen Konten MIT Passwort funktioniert. Will man es bequem haben, muss man die Passwortpflicht ausschalten. Aber manchmal will man ja auch nicht, dass ALLE PCs in selben Netzwerk zugreifen können. Es war seit Windows 7 so viel einfacher ... und jetzt werfen sie dieses tolle Feature raus.
 
@davidsung: ich hab schon viele Jahre zuvor mit Freigaben und Berechtigungen gearbeitet, wenn man das einfache Prinzip mal verstanden hat, ist es ja auch leicht und schnell zu erledigen. Drum habe ich diese Heimnetzgruppe nie näher angeschaut.
So hat halt jeder andere Kenntnisse und Gewohnheiten; natürlich ist es für Heimnetzgruppen-Nutzer trotzdem ärgerlich, dass etwas Vertrautes entfällt und sie sich umstellen müssen. Gewohntes zu verlieren und sich umzugewöhnen, ist immer ein Problem, weil man zumindest anfangs immer auch ausgebremst wird.
 
@Drachen: Ich habe beide Verfahren parallel benutzt, Heimnetzgruppe für alle Systeme seit Win Vista (RIP) und traditionelle Freigaben für XP, dafür zumindestens auf meinem aktuellen Win 10 basierten "Server" sogar das SMB V1 Feature hinzugefügt, sonst klappt der Zugriff nicht. Für scriptbasierte Zugriffe sind die "alten" Freigaben auch unverzichtbar.
 
@davidsung: Ich finde die Entfernung der Heimnetzgruppe auch sehr schade, das war gerade für wenig erfahrende Anwender eine einfache Sache. Allerdings hat diese Heimnetzwerkfunktion auch einen Fehler: Sobald der PC, mit dem die Gruppe ursprünglich mal erstellt wurde, weg ist, nach einiger Zeit funktionieren die Zugriffe über die Freigaben Hemnetzgruppe nicht mehr, die Gruppe bleibt leer. So war es bei mir. Es half nur, die Gruppe aufzulösen und eine Neue zu erstellen.
 
Komisch, bei mir ist der XPS-Viewer auch unter 1803 noch drauf...?!
 
@US_Traveller_65: Vielleicht liegt es daran, dass er vor dem Upgrade installiert war und das Setup hat ihn einfach so als installierte Anwendung/App übernommen.

Bei einer Neuinstallation der 1803 ist er jedenfalls nicht mehr da. Hier existiert nur noch der 'XPS Dokument Generator'. Aber der XPS Viewer ist weg.
 
Kann man mit Windows 10 auch in dieses Internett oder wie das heißt?
 
@TheBNY:

man munkelt das man mit Windows 10 ins Internet gelangt :)
 
@Computerfreak-007: Hahaha :D Das ist gut. Gestern nach nem Clean Install auch mal gemerkt, wie nötig das war, den Rechner nach eineinhalb Jahren Insider Updates mal neu aufzusetzen... Ich glaube ich lasse das jetzt auch erstmal, so super, wie der Rechner jetzt läuft.
 
@TheBNY: Min Win 1803 kommt man nur ins Interböse.
 
Bei einer Intel-CPU/APU ist man auch wieder für Spectre V2 verwundbar, gibt noch keinen Patch:O
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen