Forschung & Wissenschaft

ADAC Luftrettung ordert erste elektrische Multikopter für Rettungsdienst

Adac, Volocopter, Multikopter, ADAC Luftrettung, Luftrettung, Rettungsdienst, eVTOL Die Luftretter des ADAC wollen künftig die Nutzung von sogenannten Mul­ti­kop­tern im Rahmen von Tests im Rettungsdienst erproben. Dafür hat der größte Luftrettungsanbieter in Deutschland jetzt zwei der Flug­geräte des Herstellers Volocopter reserviert.

Hayabusa2-Landung: Es gibt Gewissheit, Asteroidenproben sind an Bord

Weltall, rover, Asteroid, Lander, Hayabusa2, Ryugu Die japanische Sonde Hayabusa2 ist 2018 auf dem Asteroiden Ryugu gelandet, vor einem Jahr brach die Sonde dann zur Rückreise auf. Diese wurde vor gut einer Woche abgeschlossen, denn Hayabusa2 erreichte erfolgreich das australische Outback. Im Gepäck: Asteroidengestein.

Dinge der Menschen wiegen jetzt mehr als alle Lebewesen zusammen

DesignPickle, Energie, Umwelt, Erde, Klima, Planet, Umweltschutz, ökostrom, Klimaschutz, Fabrik, Welt, Klimawandel, Globus, Erderwärmung, Klimaerwärmung, Klimapolitik, Erwärmung, Climate, Umweltfreundlich, Temperatur, Greenpeace, Ozean, Weltklimagipfel, Pflanze, Regenwald, Urwald, Wald, Himmel, Verantwortung, Baum, Nordpol, Sommer, Wüste, Bäume, Katastrophen, Katastrophe, Jahreszeiten, Toter Baum Der Mensch hat die Erde endgültig in eine riesige Kulturlandschaft um­ge­baut. Die Natur spielt in der ganzen Sache nur noch die zweite Rolle. Das ist das Ergebnis einer neuen Untersuchung des Wechselverhältnisses.

4,6 Mrd. Jahre alt: Wertvolle Asteroiden-Probe kommt in Japan an

JAXA, Ryugu, Kapsel, Hayabusa 2 Es sind die letzten Kilometer auf einer kosmischen Reise. Die Proben, die vom Asteroiden Ryugu eingesammelt wurden, sind am Dienstag in Japan angekommen. Erstmals hat die Menschheit damit direkten Zugriff auf 4,6 Milliarden Jahre altes Gestein dieser Art aus dem All.
  • NASA|
  • 09.12.2020 17:01 Uhr|
  • 2 Kommentare

Sauerstoff auf dem Mars: Zwei Technologien auf dem Prüfstand

Mars, Erde, Planeten, Sonnensystem Für bemannte Missionen zum Mars wird weitaus mehr benötigt als nur ein massives Antriebssystem. Mit Hochdruck arbeiten Forscher daher auch an verschiedenen Konzepten zur Gewinnung von Sauerstoff, der für die As­tro­nau­ten und den Rückflug gebraucht wird.
  • Elon Musk|
  • 09.12.2020 14:44 Uhr|
  • 3 Kommentare

SpaceX: Starship-Start 1,3s vor Ablauf des Countdowns abgebrochen

Spacex, Raumschiff, Starship MK1, Raptor, Triebwerke Gestern war der erste richtige Flug des Raumschiffs von SpaceX geplant, denn das Starship SN8 sollte nach zwei 150 Meter-"Hüpfern" auf eine Höhe von bis zu 12,5 Kilometer kommen. Doch der Start wurde abgebrochen und das in wortwörtlich letzter Sekunde.

100.000 positive Tests gemeldet: Neue Zahlen zur Corona-Warn-App

Corona, Warnung, Coronawarn-App Bundeskanzleramts-Chef Helge Braun versteht die Kritik an der Corona-Warn-App nicht, die derzeit wieder viel diskutiert wird. Vielen Nutzern gehen die Möglichkeiten der App nicht weit genug, sie halten sie daher für unsinnig.
  • NASA|
  • 07.12.2020 09:55 Uhr|
  • 4 Kommentare

NASA: Jetzt macht auch noch die neue Orion-Kapsel Probleme

Nasa, Raumschiff, Orion Die US-Raumfahrtbehörde NASA muss sich bei der Fertigstellung der neuen Orion-Raumkapsel wohl auf eine monatelange Verzögerung einstellen. Techniker haben kürzlich ein Problem gefunden, das weitergehende Umbauten erforderlich macht.

China gelingt historisches Manöver: Mond-Rückkehrkapsel angedockt

Wissenschaft, Mond, Mondlandung, Mondmission Der chinesischen Mond-Mission ist ein historisches Manöver geglückt: Die Mondsonde Chang'e-5 hat nach Angaben der Nationalen Raumfahrt­be­hörde Chinas erfolgreich ein ferngesteuertes Rendezvous- und Andock­manöver in der Mondumlaufbahn durchgeführt.
  • Elon Musk|
  • 03.12.2020 13:35 Uhr|
  • 2 Kommentare

SpaceX: Das Starship könnte schon morgen 15 Kilometer hoch fliegen

Spacex, Mars, Rakete, Starship, Raumschiff Das erklärte Ziel von SpaceX und seinem Gründer Elon Musk ist es, in ab­seh­barer Zukunft zum Mond und später zum Mars zu fliegen. Eine we­sent­liche Rolle spielt hierbei das Starship, denn damit soll es auf die Rei­se gehen. Morgen könnte es seinen bisher größten Sprung machen.

China dringt in Serie zum tiefsten Punkt unseres Planeten vor

Ozean, Meer, Tiefsee, Qualle China macht nicht nur rasante Fortschritte, wenn es darum geht, hoch hinaus (bis zum Mond) zu wollen. Auch in die andere Richtung zeigen sich Erfolge. Gerade tauchten chinesische Forscher zu einer der tiefsten Stellen in den Weltmeeren hinunter.

Arecibo: Das berühmteste Radioteleskop der Welt ist jetzt eingestürzt

Radioteleskop, Arecibo, Arecibo Observatory Das wohl bekannteste Radioteleskop der Welt, das Teil des Arecibo-Observatoriums in Puerto Rico war, ist nicht mehr. Denn obwohl der Abriss bereits beschlossene Sache war, hielt sich die einsturzgefährdete Konstruktion noch. Doch seit kurzem ist es damit vorbei.

DeepMind: Google-KI sorgt für Durchbruch in der Protein-Forschung

DesignPickle, Ki, Künstliche Intelligenz, Roboter, AI, Artificial Intelligence, Gehirn, stecker, Bot, Kopf, Denken Google könnte jetzt auch noch einen der größten Fortschritte in der Biologie verantworten: Das Unternehmen hat ein KI-System entwickelt, mit dem sich die extrem aufwendige Prognose von Protein-Faltungen stark verkürzen lässt.

Astronom will Quelle des legendären Wow-Signals gefunden haben

Internet, DesignPickle, Daten, Netzwerk, Weltraum, Navigation, Satellit, Datenübertragung, Traffic, Funk, Telekommunikation, Gps, Teleskop, Satelliten, Vernetzung, Radioteleskop, Location, Space, Geodaten, Satelliten Internet, Location-Tracking, Wüste, Geolocation, Satellitennavigation, Satellitenschüssel, Weltraumteleskop, Telescope, Very Large Telescope, Infrarotteleskop Ein Hobby-Astronom und YouTuber hat eine mögliche Quelle des so genannten Wow-Signals gefunden. Dessen Herkunft und Ursache ist seit Jahrzehnten Gegenstand der Spekulation, so mancher vermutet außerirdische Intelligenzen dahinter.

Corona-Warn-App: Update zum mehrfach täglichen Risikoabgleich

Corona, Warnung, Coronawarn-App Das Robert Koch-Institut (RKI) hat ein weiteres Update für die Corona-Warn-App herausgegeben. iOS-Nutzer können ab sofort die Risiko­ermitt­lung mehrfach täglich neu berechnen lassen. Damit sollen Kontakte mit hohem Risiko schneller dazu führen, dass man reagieren kann.

Interessante Artikel & Testberichte

Windows Specials

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!

Beliebt auf der nächsten Seite