Windows 11: Android-App-Unterstützung kommt mit großer Verspätung

Microsoft hat heute bekannt gegeben, dass Windows 11 ab dem 5. Oktober erhältlich sein wird. Im Zuge dieser Ankündigung hat man auch Details zu kommenden Features vorgestellt und auch das eine oder andere Update abgeliefert - eines betrifft die Android-App-Unterstützung.
Windows 11, Microsoft Windows 11, Windows 11 Logo, Windows 10 Nachfolger, Windows 11 Hintergrundbilder, Windows 11 Background
Einer der zentralen Punkte von Windows 11 ist ein weitreichend überarbeiteter Microsoft Store. Dieser wird künftig eine ganze Reihe an Formaten unterstützen, darunter auch Android-Apps. Diese müssen allerdings ohne Google Play Store-Unterstützung auskommen, stattdessen kommen diese über den App-Store von Amazon. Das bedeutet, dass die Auswahl nicht ganz so groß sein wird und auch die Google-eigenen Apps fehlen werden.

Zwar hat sich Microsoft hierzu nie öffentlich festgelegt, ursprünglich war aber offenbar geplant, dass dieses Feature zum Start von Windows 11 verfügbar sein soll. Das wird aber laut den neuesten Informationen nicht der Fall sein. Infografik Windows 11 Infografik: Die wichtigsten NeuerungenWindows 11 Infografik: Die wichtigsten Neuerungen

Verzögerung um mehrere Monate

Denn Microsoft schreibt in der Bekanntgabe des Release-Datums: "Wir freuen uns darauf, unsere Reise fortzusetzen, um Android-Apps durch unsere Zusammenarbeit mit Amazon und Intel auf Windows 11 und den Microsoft Store zu bringen; dies wird in den nächsten Monaten mit einer Preview für Windows Insider beginnen."

Für aufmerksame Beobachter dürfte das allerdings keine große Überraschung sein, denn bisher hat es keine Anzeichen gegeben, wie und wann das umgesetzt wird. Microsoft hat sich dazu auch kaum geäußert, entsprechend war auch nicht klar, wie schnell sich so etwas tatsächlich umsetzen lässt.

Denn wie erwähnt wird Microsoft die Android-Apps nicht direkt selbst hosten, diese werden eben bei Amazon liegen. Das ist eine ähnliche Lösung wie bei der Integration von EA Play in den Xbox Game Pass für PC - und hier hat es anfangs auch einige Probleme gegeben, sodass Microsoft den Start verschieben musste.

Siehe auch:
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:35 Uhr USB 3.0 HDMI KVM Switch 2 PC 2 Monitore, Simulation Edid, 4K@60Hz Extended Display, HDMI 2.0, Dual Monitor KVM Switch 2 Monitore Teilen Kabellose Tastatur, Maus, Wired Remote und 4 KabelnUSB 3.0 HDMI KVM Switch 2 PC 2 Monitore, Simulation Edid, 4K@60Hz Extended Display, HDMI 2.0, Dual Monitor KVM Switch 2 Monitore Teilen Kabellose Tastatur, Maus, Wired Remote und 4 Kabeln
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
33,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!