YouTube: Kleine Channels bekommen jetzt Werbung - aber kein Geld

Youtube, YouTuber, Youtube Videos, High Dynamic Range Bildquelle: Youtube
In der YouTube-Community herrscht gerade einiger Unmut. Denn seit heute will der Plattformbetreiber die Inhalte kleinerer Channels stärker monetarisieren, ohne aber die Content-Anbieter an den Einnahmen zu beteiligen. Bei der Monetarisierung blieben kleine Kanäle bisher weitgehend außen vor. Die Uploader bekamen hier zwar kein Geld, dafür konnten ihre Nutzer aber auch oft Videos schauen, ohne von Werbespots belästig zu werden. Ausnahmen gab es lediglich, wenn beispielsweise urheberrechtliche Ansprüche Dritter auf einen Clip angemeldet wurden und diese mit Anzeigenschaltungen beglichen werden sollten.

Das ändert sich nun aber. Gemäß der neuen Nutzungsbedinungen soll YouTube auch berechtigt sein, die Inhalte kleiner Channels zu monetarisieren. Der Unterschied zu den größeren Angeboten besteht hier darin, dass der Inhaber nicht an den Einnahmen beteiligt wird. Betroffen hiervon sind Angebote, die noch keine 4000 Stunden akkumulierter Zuschauerzeit in zwölf Monaten zusammenbekommen und unter tausend Abonnenten haben.

Empfundene Ungerechtigkeit

Dass die Monetarisierung an gewisse Voraussetzungen gebunden ist, dürfte verständlich sein. Denn zu kleine Kanäle verdienen oft nur einige Cent bis maximal wenige Dollar im Monat. Allein die Verwaltung ihrer Beteiligungen wäre dann höher als die Einnahmen. Daher hat man sie bisher komplett aus der Vermarktung herausgenommen.

Das ändert sich nun aber. Denn die zahlreichen kleinen Angebote kommen aus Sicht der Plattform durchaus zu signifikanten Abrufzahlen, so dass es sich für YouTube sehr wohl lohnt, hier Werbung zu schalten. Ausschüttungen von Cent-Beträgen soll es trotzdem nicht geben. Die Änderung wird von den betroffenen Usern als ungerecht empfunden. Das Unternehmen sicherte nun zu, die Auswirkungen der veränderten Strategie genau zu beobachten, mit welchen möglichen Konsequenzen ist allerdings unklar.

Siehe auch:


Youtube, YouTuber, Youtube Videos, High Dynamic Range Youtube, YouTuber, Youtube Videos, High Dynamic Range Youtube
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture auf YouTube

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr USB Mikroskope,WiFi Digital Mikroskop,Heystop 1080P HD 2 MP Mini Kamera,50 bis 1000x Vergrößerung Endoskop,8 LED Digital Mikroskop mit Metallständer Kompatibel mit iPhone IOS Android iPad Windows,MACUSB Mikroskope,WiFi Digital Mikroskop,Heystop 1080P HD 2 MP Mini Kamera,50 bis 1000x Vergrößerung Endoskop,8 LED Digital Mikroskop mit Metallständer Kompatibel mit iPhone IOS Android iPad Windows,MAC
Original Amazon-Preis
36,99
Im Preisvergleich ab
38,99
Blitzangebot-Preis
26,44
Ersparnis zu Amazon 29% oder 10,55

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden