Tesla-Fabrik bei Berlin: Drohnen-Bilder zeigen gewaltige Fortschritte

tesla, Tesla Motors, Berlin, Fabrik, Brandenburg, Gigafactory, Grünheide Bildquelle: Tesla
Berlin und Bauprojekte ist bekanntlich eine Angelegenheit, die dauert. Das ist für die Verantwortlichen peinlich und erheitert die ganze Welt. Dass es auch anders geht, zeigt die Gigafactory, die derzeit in Branden­burg entsteht. Denn die macht schier unglaubliche Fortschritte. Wer in Berlin lebt, der ist es schlichtweg nicht gewohnt, dass etwas nach Plan läuft und sogar schnell vonstattengeht. Doch die Gigafactory des Elektroautobauers Tesla wird regelrecht im Schnellvorlauf gebaut - jedenfalls zeigen aktuelle Drohnen-Überflüge, dass die Fabrik in beeindruckendem Tempo entsteht.

Die Bilder stammen von einem YouTuber namens flybrandenburg, dieser lässt seine Drohne regelmäßig steigen, um über das Gelände der zukünftigen Gigafactory zu fliegen - alles übrigens mit dem Segen des Tesla-Chefs Elon Musk, dieser hat sich vor einigen Mo­naten persönlich dafür eingesetzt, dass der YouTuber das Gelände regelmäßig abfliegen und auch filmen darf.



Das macht der junge Mann namens Daniel auch wöchentlich und dokumentiert so, wie schnell das erste europäische Tesla-Werk, das sich rund 40 Kilometer von Berlin entfernt befindet, entsteht. Auch das Elektromobilitätsblog Electrek bezeichnet die am vergangenen Sonntag gefilmten Fortschritte als "beeindruckend".

Vorgefertigte Bauteile

Hintergrund ist, dass eine neuartige Kon­struk­tions­technik zum Einsatz kommt und diese auch bereits große Gebäude zur Folge hat. Im Prinzip arbeitet Tesla mit vorpro­du­zier­ten "Bausteinen", zahlreiche Elemente werden also woanders gebaut, nach Grünheide gebracht und dort aufgestellt bzw. verwendet.

Was genau zu sehen ist, kann man in der Beschreibung auf YouTube finden, das Video hat auch praktische Kapitel, die die Einordnung noch einfacher machen. Eile ist auch durchaus angesagt, denn die Produktion in der deutschen Gigafactory soll bereits im Juli 2021 anlaufen. Es ist nur zu hoffen, dass Tesla den deutschen Amtsschimmel einkalkuliert hat.

Siehe auch:
tesla, Tesla Motors, Berlin, Fabrik, Brandenburg, Gigafactory, Grünheide tesla, Tesla Motors, Berlin, Fabrik, Brandenburg, Gigafactory, Grünheide Tesla
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:39 Uhr Mini PC Beelink J34 Windows 10,Computer Desktop Intel Apollo Lake Celeron Processor J3455,DDR3L 8G, M.2 2280 SSD 128G,Supports Extended RAM & SSD/Intel HD Graphics 500/Dual HDMI/Dual WiFi /BT4.0Mini PC Beelink J34 Windows 10,Computer Desktop Intel Apollo Lake Celeron Processor J3455,DDR3L 8G, M.2 2280 SSD 128G,Supports Extended RAM & SSD/Intel HD Graphics 500/Dual HDMI/Dual WiFi /BT4.0
Original Amazon-Preis
219,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
186,91
Ersparnis zu Amazon 15% oder 32,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden