Kurioses Problem für Windows 10 Insider: PC lässt sich nicht abschalten

Microsoft, Windows, Windows 10, 20H1 Bildquelle: Microsoft
Während sich Microsoft auf die Veröffentlichung des nächsten Windows 10 Updates vorbereitet, laufen auch die Arbeiten an den für Frühjahr 2020 geplanten neuen Funktionen auf Hochtouren. Doch nun ist man auf einen seltsamen Fehler gestoßen. Der Fehler führt bei den Testern dazu, dass sie ihren PC nicht korrekt ausschalten können. Es geht dabei um das jüngste Build, das Microsoft für Windows Insider im Fast Ring veröffentlicht hatte. Das Update brachte eine Reihe neuer Funktionen mit sich, darunter die Möglichkeit, Anrufe über die App Ihres Telefons zu tätigen, über auch einen überaus lästigen Fehler im Betriebssystem berichtet jetzt das Online-Magazin MSPowerUser. Nutzer die das Build 18999 seit ein paar Tagen installiert haben melden jetzt, dass es Probleme mit dem Herunterfahren ihres Rechners gibt. Dabei scheint es so, dass die eigentliche Shutdown-Funktion, also das vollständige Ausschalten des PC ebenso wie die Restart-Funktion, also der Neustart, einen Fehler aufweisen.

PC läuft im Hintergrund weiter

Bei den Insidern äußert sich das so, dass der Rechner beim Versuch sich auszuschalten nicht wirklich herunterfährt. Das Display wird zwar schwarz, so dass man zunächst den Eindruck hat, dass er sich wirklich abgeschaltet hat. Der PC läuft dann aber im Hintergrund weiter.

Bei Reddit tauschten sich Nutzer unter anderem über den Fehler aus. Einige meldeten auch, dass ihr Versuch die Befehle shutdown /s und shutdown /s /f zu nutzen ebenfalls fehlschlugen. Ähnlich sieht es bei dem Versuch, den Rechner einmal neu zu starten aus. Der klassische Neustart soll dabei auch fehlschlagen, das Display wird nur kurz dunkel und es scheint, als wäre der Windows-Nutzer nur kurz abgemeldet.

Microsoft hat nun beide Fehler in die Liste der bekannten Probleme mit aufgenommen und den Blog-Beitrag zu dem jüngsten Build entsprechend aktualisiert. Dort heißt es:

"(Hinzugefügt) Wir untersuchen Berichte, wonach einige Geräte beim Herunterfahren oder Neustart stecken bleiben."

Während Microsoft nach der oder den Ursachen forscht, bleibt als Alternative in der Zwischenzeit nur, wieder zurück auf eine ältere Version zu wechseln.

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet Siehe auch:
Microsoft, Windows, Windows 10, 20H1 Microsoft, Windows, Windows 10, 20H1 Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden