Schleswig-Holstein wirft Microsoft raus - setzt auf Linux und LibreOffice

In Schleswig-Holstein ist ein neuer Anlauf gestartet, die öf­fent­li­che Verwaltung unabhängig von Anbietern proprietärer Soft­ware zu be­kom­men. In den kommenden Jahren sollen zehn­tau­sen­de Rech­ner auf freie Al­ter­na­ti­ven umgestellt werden. Es geht um insgesamt rund 25.000 PCs, die von Angestellten der öffentlichen Hand und Beamten genutzt werden. Die Rechner sind sowohl in Behörden als auch in Schulen und anderen Einrichtungen im Einsatz. Standardmäßig soll auf ihnen zukünftig das bisher eingesetzte Microsoft Office dem Konkurrenzprodukt Libre Office weichen. Und darunter soll statt Windows dann Linux laufen.

Wie die Document Foundation mitteilt, unter deren Dach die Entwicklung des Open Source-Tools Libre Office läuft, soll die Umstellung bis zum Jahr 2026 komplett abgeschlossen sein. Zugrunde liegt dieser Maßnahme ein Beschluss des Landtages aus dem vergangenen Jahr, laut dem der Nutzung von quelloffener und freier Software Vorrang eingeräumt werden soll.

Umstellung wird vorbereitet

Das Land rechnet infolge der Migration mit deutlichen Einspar-Möglichkeiten. Aktuell zahlt man beispielsweise jährlich rund 2,5 Millionen Euro Lizenzkosten an Microsoft, die zukünftig wegfallen sollen. Zwar entstehen an anderen Stellen Kosten, doch sollen trotzdem ab 2025 pro Jahr Einsparungen von 1,7 Millionen Euro möglich sein.

In der Vergangenheit gab es bereits mehrere Projekte dieser Art - mit unterschiedlichen Ergebnissen. Allerdings läuft die Umstellung in Schleswig-Holstein inzwischen auch unter ganz anderen Ausgangsbedingungen an. Denn in vielen Fällen erwies sich bisher die Verfügbarkeit spezieller Anwendungen als Problem. Ein überwiegender Teil der Applikationen ist inzwischen in die Cloud verlagert, so dass bei den Client-Systemen kaum noch Abhängigkeiten zu einer bestimmten Plattform bestehen. Das ist auch in Schleswig-Holstein der Fall. Hinzu kommt, dass das Zentrale IT-Management (ZIT) des Landes bereits verschiedene Vorbereitungen für die Umstellung getroffen hat und die elektronischen Akten der Verwaltung beispielsweise bereits an Libre Office angebunden sind.

Siehe auch:

Display, Office, Computer, Bildschirm, Kopfhörer, Headset, Support, Geschäft, Monitor, Stockfotos, Business, Code, Büro, Coder, Kundendienst, Screen, Call Center, Papierloses Büro, Customer Support, Großraumbüro Display, Office, Computer, Bildschirm, Kopfhörer, Headset, Support, Geschäft, Monitor, Stockfotos, Business, Code, Büro, Coder, Kundendienst, Screen, Call Center, Papierloses Büro, Customer Support, Großraumbüro
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:55 Uhr Teclast Tablet PCTeclast Tablet PC
Original Amazon-Preis
189,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
144,49
Ersparnis zu Amazon 24% oder 45,50

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!