Microsoft will (vielleicht) den Datei-Explorer endlich moderner machen

Betriebssystem, Windows 10, Windows Insider, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Insider, Windows 10 Preview, Explorer, Windows Insider Preview, Redstone 2, File Explorer, Windows 10 Redstone 2, Datei Explorer, RS2 Bildquelle: Microsoft
Microsoft will laut einer jetzt gesichteten Stellenanzeige wohl endlich be­ginnen, den Datei-Explorer zu modernisieren und damit an die heutige Zeit anzupassen. Derzeit sucht der Softwaregigant neue Mitarbei­ter, die dabei helfen sollen. Wirklich spezifisch wird die Ausschreibung in Microsofts Karriereportal, auf die die Kollegen von Windows Latest jüngst aufmerksam wurden, leider nicht. Dort ist davon die Rede, eine "reichhaltige Geschichte mit modernen Innovationen verschmelzen" zu wollen, um "den welt­besten PC zu schaffen". Windows 10XDoppelter Datei-Explorer: Microsoft sucht Mitarbeiter für Modernisierung Der neue Wunschmitarbeiter soll Teil eines Teams werden, das an der Erschaffung von der Verbesserung von Nutzungserlebnissen rund um den File Explorer von Windows arbeitet, wobei in der Stellenanzeige ausdrücklich Windows 10 und Windows 10X genannt werden. Denkbar wäre, dass man damit eine Annäherung zwischen den beiden Varianten von Windows plant, auch wenn dies vielleicht Wunschdenken ist.

Windows 10X hat sogar zwei File-Explorer

Bisher hat Windows 10X, die abgespeckte und für kleinere, meist mobile Endgeräte angepasste Version von Microsofts Betriebssystem, die auf Produkten wie dem Surface Neo zum Einsatz kommen soll, nicht nur einen, sondern gleich zwei Datei-Explorer. Neben der "klassischen" Ausgabe ist eine stärker auf die Touch-Bedienung optimierte Variante an Bord, die besser auf Systemen wie etwa dem Surface Neo nutzbar ist.

Denkbar wäre nun, dass Microsoft versucht, mit Hilfe der über die Stellenanzeige gesuchten neuen Mitarbeiter Möglichkeiten zu erkunden, wie die Desktop-Variante von Windows 10 ebenso modernisiert werden kann wie Windows 10X, um eine gewisse Konsistenz zu gewähr­leisten und gleichzeitig eine gute Bedien­bar­keit über alle Formfaktoren und Varianten des Betriebssystems hinweg zu bieten.

Der neue Mitarbeiter soll unter anderem "Top-Level UI-Oberflächen" über Windows 10 und Windows 10X hinweg "gestalten, implementieren, testen und überwachen", wobei meist mit Technologien wie C++, Win32 und WinRT interagiert werden muss, heißt es in der Job-Ausschreibung. Wann und in welcher Form wir erste Ergebnisse dieser Arbeit zu Gesicht bekommen, ist natürlich noch unklar.

Siehe auch: Windows 10X kann ab sofort per Emulator ausprobiert werden Betriebssystem, Windows 10, Windows Insider, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Insider, Windows 10 Preview, Explorer, Windows Insider Preview, Redstone 2, File Explorer, Windows 10 Redstone 2, Datei Explorer, RS2 Betriebssystem, Windows 10, Windows Insider, Insider Preview, Windows 10 Insider Preview, Insider, Windows 10 Preview, Explorer, Windows Insider Preview, Redstone 2, File Explorer, Windows 10 Redstone 2, Datei Explorer, RS2 Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:25 Uhr andobil USB C Hub 9 in 1 Typ-C Hub mit 90W PD Anchluss 4k HDMI 4 x USB 3,0 Ports Gigabit Ethernet SD/TF Kartenleser für MacBook Samsung Chromebook und mehr Type C Gerätandobil USB C Hub 9 in 1 Typ-C Hub mit 90W PD Anchluss 4k HDMI 4 x USB 3,0 Ports Gigabit Ethernet SD/TF Kartenleser für MacBook Samsung Chromebook und mehr Type C Gerät
Original Amazon-Preis
48,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
39,08
Ersparnis zu Amazon 20% oder 9,91

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden