Google bleibt hart: Keine Extrawurst für Fortnite und Epic Games

Android, Fortnite, Note9 Bildquelle: Epic Games
Epic Games hat sich nun doch dazu entschlossen, den Erfolgs-Hit Fort­nite über den Google Play Store anzubieten. Allerdings wird das nicht ganz so einfach - denn Epic verlangt eine Ausnahmeregelung von der 30 Prozent-Beteiligung für Google, die es nicht bekommen soll. Epic Games hatte sich das so schön vorgestellt: Das Unternehmen hat heute nach langem Zögern Fortnite als App im Google Play Store eingereicht, beziehungsweise öffentlich ge­macht, dass man die Einreichung vor hat und in Kürze soweit sein wird. Fortnite ist be­kannt­lich ein absoluter Renner und macht Millionschwere Umsätze. Allerdings will Epic daran mög­lichst wenig andere mitverdienen lassen. Die 30 Prozent-Beteiligung bei In-App-Käufen im Google Play Store ist Epic ganz einfach ein Dorn im Auge. Daher hatte Epic im Spät­som­mer vergangenen Jahres Fortnite für Android auch nicht über Google gelauncht, sondern nur als apk.-Download auf der eigenen Webseite angeboten.


Wandel gefordert - für die ganze Branche

Epic erwartet nun, dass Google sich endlich von diesem Umsatz-Beteiligungsmodell wegbe­wegt. Natürlich hätte Epic gern eine Ausnahmeregelung, schreibt dazu das Online-Magazin 9to5google. Noch besser wäre es aber, wenn Google das Modell grundsätzlich für einen umfassenderen Branchenwandel überdenkt, zitiert das Magazin Epic Games.

Schwere Geschütze

Epic kommt dabei gleich mit schweren Ge­schüt­zen. "Wir glauben, dass diese Form der Kopp­lung eines obligatorischen Zahlungsdienstes mit einer Gebühr von 30 Prozent bei einer Ver­triebs­plattform mit einem Marktanteil von über 50 Prozent illegal ist", heißt es da weiter.

Auf solche "Erpressungsversuche" und Spiel­chen will sich Google aber nicht einlassen. Gegenüber 9to5google hat Google seine bisherige Regelung verteidigt und lehnt eine Ausnahme ab. Alle Entwickler sollen "unter den gleichen Bedingungen teilnehmen".

Die Umsatzbeteiligung dient den Entwicklern zudem indirekt, da Google die Einnahmen in seine Plattform und Tools investiert. Infografik: Goldesel Fortnite macht 318 Mio. $ im MaiGoldesel Fortnite macht 318 Mio. $ im Mai Siehe auch: Android, Fortnite, Note9 Android, Fortnite, Note9 Epic Games
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr Cocoda [2 Packs Wandhalterung für Dot (3. Gen.), Eine Platzsparende Lösung für Smart Home Lautsprecher, Dot Zubehör Halterung Ständer mit Kabelanordnung, Keine Unordentlichen DrähteCocoda [2 Packs Wandhalterung für Dot (3. Gen.), Eine Platzsparende Lösung für Smart Home Lautsprecher, Dot Zubehör Halterung Ständer mit Kabelanordnung, Keine Unordentlichen Drähte
Original Amazon-Preis
14,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,74
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,25

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden