Epic gibt Fortnite nach Jahren für Play Store frei und motzt über Google

Android, Fortnite, Note9 Bildquelle: Epic Games
Der Shooter-Hit von Epic, Fortnite, ist vor bereits gut eineinhalb Jahren für Android erschienen, bisher konnte das Spiel aber nicht regulär über den Play Store heruntergeladen werden. Hintergrund war ein Streit um die Beteiligung von Google. Fortnite ist bereits im Sommer 2018 für Mobiltelefone erschienen, allerdings musste man die App per Sideload installieren, ein bequemer Download per Google Play Store war nicht möglich. Denn der Android-Betreiber verlangt bei Apps in der Regel einen Anteil von 30 Prozent, das gilt auch für Free-to-Play-Spiele wie Fortnite. Und bei Fortnite waren die Einnahmen vor allem anfangs gewaltig.

Google hat auch alle Versuche von Epic Games, eine Extrawurst und somit eine Ausnahmeregelung von der 30 Prozent-Beteiligung zu bekommen, abgeschmettert und blieb konsequent. Nun aber hat Epic eigesehen, dass Google Apps außerhalb des Play Store das Leben nicht leichter macht.

Epic beugt sich - unter Protest

Wie Polygon berichtet, hat Epic Games mitgeteilt, dass Google Software, die man außerhalb des Play Store herunterladen kann, grob benachteiligt. Das betreffe technische wie geschäftliche Maßnahmen, wie "erschreckende und wiederholte Sicherheits-Pop-Ups für heruntergeladene und aktualisierte Software".


Außerdem verweist Epic auf angeblich restriktive Hersteller- und Netzbetreiber-Vereinbarungen und -Deals und wirft Google vor, per PR-Maßnahmen Drittanbieter-Software als Malware zu charakterisieren. Schließlich empört sich Epic, dass Google durch Play Protect versucht, externe Software gleich ganz zu blockieren.

Deshalb beugt sich Epic nun dem Druck und hat ab sofort Fortnite im Play Store freigegeben. Epic Games hofft, dass Google seine Einstellung künftig ändert und Entwicklern deutlich mehr Freiheiten lässt.

So sehr sich Epic bemüht, sich als Software-Freiheitskämpfer zu inszenieren, so erfolgt die Freischaltung wohl auch deshalb, weil Fortnite wohl nicht mehr ganz so viel Geld macht. Man hofft wohl, über den Play Store an neue Kunden zu kommen - auch wenn diese nicht ganz so viel in die Kassen spülen. Kurzum: Es geht wie immer ums Geld. Android, Fortnite, Note9 Android, Fortnite, Note9 Epic Games
Mehr zum Thema: Google Play
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden