Xiaomi: Werbung auf Smartphones soll künftig weniger stören

Smartphone, Android, Xiaomi, Billig, Redmi, MIUI, Mi, Xiaomi Redmi, Xiaomi Redmi 4, Hongmi, Xiaomi Redmi 4A
Auch in Europa lässt Xiaomi auf seinen Smartphones an verschiedenen Stellen in der Benutzeroberfläche Werbung anzeigen. Jetzt hat Xiaomi-Chef Lei Jun höchstpersönlich angekündigt, dass man in Sachen Werbung bald einige Veränderungen vornehmen will. Die Werbung soll allerdings auch nicht ganz verschwinden. Xiaomi platziert an verschiedenen Stellen in seiner stark angepassten Android-Benutzeroberfläche MIUI mehr oder weniger auffällige Werbung, um so zusätzliche Einnahmen zu erzielen. Eigentlich versucht der Konzern auf diesem Weg die Preise für seine Hardware gegenüber dem Endkunden zu drücken. Teilweise kann die Werbung jedoch durchaus störend wirken und nicht immer jugendfreie Inhalte anzeigen.

Anstößige Werbung soll verschwinden

Genau dagegen will Xiaomi jetzt vorgehen - vor allem in Asien, wo man in dieser Hinsicht deutlich offensiver unterwegs ist als bei uns. Konkret kündigte Firmenchef Lei Jun in einem durch den Produktchef Wang Teng veröffentlichten Eintrag beim chinesischen Mikroblogging-Dienst Weibo an, dass "vulgäre" Werbung künftig nicht mehr auftauchen soll. Darüber hinaus will man die Platzierung so verändern, dass die Werbung nicht mehr an Stellen auftritt, wo sie das Nutzungserlebnis der MIUI negativ beeinflussen kann.

Ein Verzicht auf die Werbung ist unterdessen nicht geplant, beschränken sich Juns Aussagen doch nur auf einen Teil der angezeigten Banner. Anscheinend sollen die Veränderungen in Sachen Werbung noch einige Zeit auf sich warten lassen, denn Xiaomi hat gerade erst einen Ausblick auf die neue Oberfläche MIUI 11 gewährt. Diese soll eine Reihe von Veränderungen mit sich bringen, die der MIUI noch mehr Alleinstellungsmerkmale verschaffen.

Unter anderem ist ein neuer, deutlich verschärfter Stromsparmodus in Arbeit, bei dem nur noch die Nutzung von SMS und Telefonfunktionen möglich sein soll. Außerdem will man den "Dunklen Modus" weiter verbessern. Darüber hinaus sammelt Xiaomi aktuell in China Rückmeldungen von seinen Kunden, was deren Wünsche nach neuen Features angeht, um diese in die Arbeit an der neuen Version seiner Oberfläche einfließen zu lassen. Smartphone, Android, Xiaomi, Billig, Redmi, MIUI, Mi, Xiaomi Redmi, Xiaomi Redmi 4, Hongmi, Xiaomi Redmi 4A Smartphone, Android, Xiaomi, Billig, Redmi, MIUI, Mi, Xiaomi Redmi, Xiaomi Redmi 4, Hongmi, Xiaomi Redmi 4A
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr WLAN IP Kamera, SAWAKE 1080P HD WiFi Überwachungskamera innen mit Nachtsicht, 2 Wege Audio, Fernalarm, Bewegungserkennung, Mobile App Kontrolle als Home MonitorWLAN IP Kamera, SAWAKE 1080P HD WiFi Überwachungskamera innen mit Nachtsicht, 2 Wege Audio, Fernalarm, Bewegungserkennung, Mobile App Kontrolle als Home Monitor
Original Amazon-Preis
42,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
26,89
Ersparnis zu Amazon 37% oder 16,10

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden