Nokia-Smartphones schickten Standortdaten ihrer Nutzer nach China

Smartphone, Android, Nokia, HMD global, HMD, Nokia 7 Plus Bildquelle: HMD Global
Der finnische Smartphone-Hersteller HMD Global sieht sich in seiner Heimat plötzlich Ermittlungen gegenüber, weil seine Nokia-Smartphones Daten der Nutzer an einen Server in China übermittelt haben sollen. Abstreiten will das Unternehmen dies auch gar nicht, spricht aber von einem versehentlichen Missgeschick. In einer Stellungnahme gegenüber der finnischen Tageszeitung Helsingin Sanomat sei die Datensammlung und -übermittlung durch einen Programmierfehler geschehen. Die Nachlässigkeit habe zur Folge gehabt, dass in den Firmwares einiger Modelle ein "Aktivierungspaket" enthalten war. Die ganze Sache sei auf einen Teil der Nokia 7 Plus-Systeme beschränkt gewesen.

Das Problem hatte die norwegische Sendeanstalt NRK öffentlich gemacht, die aufgrund von Nutzerhinweisen auf die Sache aufmerksam geworden war. Demnach wurde von den Smartphones stets mitgeloggt, wenn sie angeschaltet oder aktiviert wurden. Daraufhin schickte das Gerät die aktuellen GPS-Koordinaten, Netzwerkinformationen, die Serien- und die SIM-Karten-Nummer an den fraglichen Server.


Spionage-Modul für Chinas Markt?

Die IP-Adresse des Empfängers gehört zum Netzwerk der China Telecom. Was genau hinter dieser Verbindung zwischen dem Hersteller und dem Betreiber des Servers steht, machte HMD bisher nicht öffentlich. Entsprechend ist man hier im Grunde komplett auf Spekulationen angewiesen.

Der für die Datenübermittlung verantwortliche Code wurde Analysen zufolge wohl schon im Jahr 2014 geschrieben und befand sich in der Android-Installation in einem Unterordner mit der Bezeichnung "China Telecom". Daher ist es recht wahrscheinlich, dass eigentlich nur Geräte, die in China verkauft werden, die entsprechenden Informationen übermitteln sollten, was den dortigen Gegebenheiten entspräche. Dass die Software dann auch in Modellen aktiv war, die in anderen Ländern in den Handel gingen, wäre dann wohl der genannte Programmierfehler gewesen. Untersucht wird die ganze Sache jetzt vom finnischen Datenschutzbeauftragten.

Siehe auch: Nokia 9 PureView mit beeindruckender Penta-Kamera vorgestellt Smartphone, Android, Nokia, HMD global, HMD, Nokia 7 Plus Smartphone, Android, Nokia, HMD global, HMD, Nokia 7 Plus HMD Global
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:40 Uhr CHUWI TabletCHUWI Tablet
Original Amazon-Preis
102,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
87,54
Ersparnis zu Amazon 15% oder 15,45
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden