Nokia 4.2 HandsOn: Lifestyle-Smartphone mit Google Assistant-Button

Nokia, Mwc, Mobile World Congress, HMD global, MWC 2019, Roland Quandt, Nokia 4.2 Nokia, Mwc, Mobile World Congress, HMD global, MWC 2019, Roland Quandt, Nokia 4.2
Beim MWC 2019 haben wir uns am Stand von HMD Global die neuen Nokia-Smartphones angeschaut. In diesem Video werfen wir einen Blick auf das neu vorgestellt Nokia 4.2. Es ist das erste Gerät der Serie, auch wenn das "Punkt 2" vielleicht etwas anderes suggeriert. Nokia setzt bei der Namensgebung dafür vielmehr auf ein durchgehendes Muster für die neuen Geräte, die nun vielfach als "Punkt 2" herauskommen werden.
Nokia 4.2 SmartphonePink Sand oder in.... Nokia 4.2 Smartphone...changierenden Schwarz.... Nokia 4.2 Smartphone... ist das Nokia 4.2 zu haben.
Das Nokia 4.2 ist dabei eigentlich ein klassisches Einstiegsgerät mit einigen höherwertigen Features, wie sie sonst in dieser Preisklasse - das Nokia 4.2 soll ab 199 Euro zu haben sein - nicht überall zu finden sind. HMD Global will mit einigen solcher Features Kunden locken - dazu gehört zum Beispiel die Ausrichtung als Lifestyle-Gerät mit individuellen Farbgebungen wie "Pink Sand", NFC, Fingerscanner und ein 3000 mAh starker Akku. Die pink-rosa Variante lässt sich aufgrund der etwas schwierigen Lichtsituation bei der Messe nicht ganz so gut erkennen. Es ist aber klar, welche Zielgruppe man mit dem neuen Nokia 4.2 ansprechen möchte.

Nokia 4.2 SmartphoneNokia 4.2 SmartphoneNokia 4.2 SmartphoneNokia 4.2 SmartphoneNokia 4.2 SmartphoneNokia 4.2 Smartphone
Nokia 4.2 SmartphoneNokia 4.2 SmartphoneNokia 4.2 SmartphoneNokia 4.2 SmartphoneNokia 4.2 SmartphoneNokia 4.2 Smartphone

Typischer Nokia-Stil, hochwertiger Kunststoff

Der Bildschirm ist 5,71 Zoll groß und hat noch einen etwas breit geratenen Rand. Der Rahmen ist aus Polycarbonat und im typischen Nokia-Stil hochwertiger als so mancher Kunststoff, den man von anderen günstigen Smartphones her kennt. Das Gerät hat eine Notification-LED rund um die Powertaste verbaut, die bei eingehenden Nachrichten blinkt. Ob man die Farbe dabei individualisieren kann, konnten wir leider nicht ausprobieren.

Snapdragon 439-SoC

Der verbaute Qualcomm Snapdragon 439-SoC wurde erst vor wenigen Monaten vorgestellt und bietet eine ganz anständige Performance. Ihm an die Seite gestellt sind je nach Version 2 oder 3 GB Arbeitsspeicher und 16 oder 32 GB Speicherplatz. Das Gerät hat zudem einen dedizierten Google-Assistant-Button, der sich zwar abschalten, aber nicht anders belegen lässt - was etwas enttäuschend ist.

Das Nokia 4.2 soll voraussichtlich ab April in Deutschland zum Preis ab 199 Euro erhältlich sein. Weitere Details und technische Daten haben wir in einem gesonderen Artikel verarbeitet.

Siehe auch: Für Einsteiger: HMD präsentiert Nokia 4.2 & Nokia 3.2 Smartphones

Mobile World Congress 2019 Ankündigungen aus Barcelona im Überblick
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
macht mal bitte ein anderes Intro, jedes mal bekomm ich schier nen Herzkasper!
 
@Faith: dann bist du wenigstens wach und kannst dich ganz auf unsere tollen Videos konzentrieren ;) Spaß beiseite, geht mir auch manchmal so. Wenn mal etwas Luft ist gehen wir eine weniger laute Variante an.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen