Allianz: Bei Unfällen autonomer Autos soll weiterhin der Halter haften

Das Geschäft mit der KFZ-Haftpflichtversicherung will sich die Allianz nicht kaputtmachen lassen: Auch bei autonom fahrenden Autos will die Versicherung, dass deren Halter bei Unfällen, bei denen das Leben und das Eigentum Dritter beschäftigt wird, haftet. Die Idee einiger europäischer Juristen, dass es künftig zusätzlich zur natürlichen und juristischen auch eine "elektronische Person" geben könnte, lehnt der Versicherungskonzern als unrealistisch ab. Das sagte Joachim Müller, Vorstandsvorsitzender der Allianz Versicherungs-AG, gegenüber der Zeitung Welt. Die Rechtslage würde durch die Einführung einer elektronischen Person noch komplizierter.

Der Halter des autonomen Fahrzeugs müsse haften, weil dieser die intelligente Maschine, zum Beispiel das autonome Taxi oder den Pflegeroboter in den Verkehr gebracht hat und davon einen Nutzen habe, sagte Müller. Dies sei nichts Neues, meint der Allianz-Chef: Im Verkehrswesen wird dieses Prinzip beispielsweise in der Luftfahrt oder im Schienenverkehr auch heute schon angewendet: Der Halter haftet verschuldensunabhängig für Fehler der Maschine, weil er einen Nutzen aus der Maschine zieht.


Es gibt Ausnahmen

Es gibt jedoch auch Fälle, in denen der Hersteller der Maschine in Regress genommen werden kann: Wenn nachweislich Mängel des Fahrzeugs oder der Software die Ursache eines Unfalls seien. Dann gilt laut Allianz die Produkthaftung.

Die KFZ-Haftpflichtversicherung des Fahrzeughalters entschädigt die Opfer und im Zweifelsfall deren Angehörige bei einem Unfall - egal ob dieser durch einen Fahrfehler, einen technischen Defekt oder ein automatisiertes Fahrsystem verursacht wurde. Die Versicherung wird danach aber prüfen, ob ein Softwarefehler für einen Unfall verantwortlich war. Dann würde die Versicherung sich an den Fahrzeughersteller wenden. Infografik: Wie autonomes Fahren die Wirtschaft beeinflussen kannWie autonomes Fahren die Wirtschaft beeinflussen kann Elektroauto, autonomes Fahren, BMW, iNext, BMW Vision iNext Elektroauto, autonomes Fahren, BMW, iNext, BMW Vision iNext BMW
Mehr zum Thema: Roboter
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:00 Uhr Hohem iSteady V2-NEUHohem iSteady V2-NEU
Original Amazon-Preis
149,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
126,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 22,36
Nur bei Amazon erhältlich
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!