Patch-Day: "B-Updates" für alle weiteren Windows 10 Versionen sind da

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Creators Update, Windows 10 Creators Update, Windows 10 Version 1703, Version 1703
Microsoft hat den Oktober-Patch-Day gestartet und neue Aktualisie­rungen für alle verfügbaren Windows 10 Versionen herausgegeben, inklusive einem Patch für Windows 10 Version 1703 aka Windows 10 Creators Update, für das Microsoft offiziell bereits den Support eingestellt hat. Microsoft hat soeben für das Windows 10 April Update/Version 1803 einen neue Aktualisie­rung herausgegeben. Die Buildnummer steigt damit auf 17134.345, Details wurden in der Knowledge Base unter KB4462919 veröffentlicht. Für das Fall Creators Update/Version 1709 steigt die neue Buildnummer auf 16299.726, Details dazu gibt es unter KB4462918. Für Windows 10 Mobile gibt es das neue Build 15254.538 (Infos unter KB4464853).

Für das Creators Update, Windows 10 Version 1703, steigt die Versionsnummer mit dem heutigen Update auf 15063.1387, Einzelheiten findet man in der Knowledge-Base unter KB4462937. Für das Creators Update ist das offizielle Support-Ende eigentlich für gestern angekündigt gewesen, doch Microsoft hat keinen entsprechenden Vermerk bei dem Patch mit veröffentlicht, dass nur noch der Long Term Service Branch den Oktober-Patch erhalten soll.


Die Updates stehen ab sofort zur Verfügung und schließen einige kritische Sicherheitslücken. Sie ersetzen die vorangegangenen Updates aus dem September und sind schon wie im vergangenen Monat als neue "B-Updates" gekennzeichnet, die nur Sicherheitsupdates transportieren. Dabei macht sich Microsoft aktuell nicht die Mühe, die Details dazu in der Knowledge base zu veröffentlichen. Es heißt dort lediglich, es gäbe sicherheitsrelevante Änderungen, dann folgt die Liste der betroffenen Komponenten.

Microsoft hatte bereits in einer kurzen Ankündigung erläutert, wie in Zukunft Updates verteilt und benannt werden. Die Sicherheitsaktualisierungen zum Patch-Day werden dabei als B-Updates gekennzeichnet.

Geschlossen werden mit dem heutigen Patch-Day nun noch einmal eine Reihe von Sicher­heits­lücken, darunter einige als kritisch eingestufte, die zu Remote Code­aus­führungen und der Offenlegung von Informationen an Dritte führen könnten.

Update-Inhalte

Alle Änderungen und alle verfügbaren Ver­si­onen (Desktop / Mobile) dazu hat Microsoft bereits im Windows-10-Update-Verlauf auf­ge­listet.

Die Security-Updates adressieren den Internet Explorer, Microsoft Edge, die Microsoft Scripting Engine, Microsoft Grafik-Komponente, Windows Media, Windows Shell, Geräte-Manager, Windows Datacenter Networking, Windows Kernel, Windows Hyper-V, Windows Virtualisierung und Kernel, Microsoft JET Database Engine, Windows MSXM und Windows Server.

Long-Term Servicing Channels

Nutzer, die das Anniversary Update oder Windows Server 2016 / Windows 10 Version 1607 installiert haben, erhalten das Build 14393.2551 (KB4462917). Das gilt sowohl für Business-, EDU- und Nutzer des Long-Term Servicing Channels als auch für Nutzer, die ein Intel Clovertrail-Chipset verwenden. Ansonsten wird das Anniversary Update nicht mehr regulär mit Updates versorgt.

Download Windows 10: Kumulativer Patch für das Frühlings-Update Download Windows 10 Update-Assistent Siehe auch: Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Creators Update, Windows 10 Creators Update, Windows 10 Version 1703, Version 1703 Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Update, Creators Update, Windows 10 Creators Update, Windows 10 Version 1703, Version 1703
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden