Windows Core OS: Neue Details aufgetaucht, nun geht es um die Apps

Windows 10, Iron Man, Windows Logo
Dass Microsoft am so genannten Windows Core OS (WCOS) arbeitet, steht fest, was dieses "Kern-Betriebssystem" tatsächlich ist, darüber gibt es derzeit vor allem Spekulationen und Vermutungen. Bestätigte Details zu diesem "modularen" Windows sind rar gesät, nun kommt aber ein Puzzlestück dazu, dieses betrifft die Apps für Windows Core OS. Das modulare Windows, wie Core OS zumeist umschrieben wird, soll ein Betriebssystem für alle Anwendungsfälle sein und auf allen Formfaktoren laufen. Das betrifft Desktop-PCs und Tablets, aber auch ausgefallenere Hardware-Lösungen wie HoloLens oder den Gerüchte-Dauergast Andromeda (mit Doppel-Bildschirm).

Erste Apps für Windows Core OS

Zum Wie gibt es zwar einige Vermutungen, aber nur wenige stichhaltige Informationen. Das italienische Blog Aggiornamenti Lumia hat nun aber Informationen zu den Apps für Windows Core OS in Erfahrungen bringen können. Denn allem Anschein nach werden diese bereits entwickelt und wurden bereits an den Microsoft Store übermittelt.

Aggiornamenti Lumia hat das App-Manifest unter die Lupe genommen und das verrät, für welche Formfaktoren die Entwickler derzeit Apps und Spiele entwickeln (dürfen). Das sind folgende Plattformen samt ihren offiziellen Bezeichnungen bzw. Einschränkungen:

  • Windows.Desktop: Die Anwendung kann nur auf PCs und Tablets installiert werden.
  • Windows.Mobile: Die Anwendung kann nur auf Windows 10 Mobile installiert werden. In Klammer merkt Microsoft aber Folgendes an: Windows.Mobile wird als obsolet angesehen und wird praktisch nicht mehr verwendet.
  • Windows.Team: Die Anwendung kann nur auf dem Surface Hub installiert werden.
  • Windows.Xbox: Die Anwendung kann nur auf der Xbox-Konsole installiert werden.
  • Windows.Holographic: Die Anwendung kann nur auf HoloLens installiert werden.
  • Windows.IOT: Die Anwendung kann nur auf IoT(-Geräten) installiert werden (selten).
  • Windows.Universal: Die Anwendung kann auf allen oben genannten Geräten installiert werden.

Laut dem Bericht wurde auch Microsofts "Dev Center" aktualisiert, um Entwicklern den Upload von Windows Core OS-Apps zu ermöglichen. Das ist aber wohl keine allgemeine bzw. weit verbreitete Möglichkeit, sondern steht erst einigen wenigen ausgewählten Entwicklern zur Verfügung.

Laut Aggiornamenti Lumia steht es den Entwicklern hierbei frei, "alte" Versionen von Windows 10 auszuklammern und Apps nur für WCOS zu entwickeln und kompilieren. Wer Windows.Universal wählt, der greift auf die generische Windows-Variante zu, hier spielt keine Rolle, ob das Gerät Windows Core-basiert ist oder nicht. Windows 10, Iron Man, Windows Logo Windows 10, Iron Man, Windows Logo
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr DR.Q 2400 Lumen Beamer (+20% Bildhelligkeit) , mini Beamer mit 170' Display, 50000 Stunden, Video Beamer unterstützt 1080P, Verbindung mit TV Stick HDMI VGA USB AV TF Gerät, mit HDMI und AV KabelDR.Q 2400 Lumen Beamer (+20% Bildhelligkeit) , mini Beamer mit 170' Display, 50000 Stunden, Video Beamer unterstützt 1080P, Verbindung mit TV Stick HDMI VGA USB AV TF Gerät, mit HDMI und AV Kabel
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
89,99
Blitzangebot-Preis
67,98
Ersparnis zu Amazon 24% oder 22,01
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden