Apple beschuldigt Epic des Diebstahls: Der Konzern will Umsatzanteil

Apple, Epic Games, Fortnite, Epic Games Store, Epic, Videospiel Charaktere, Games Store, Epic vs Apple, Apple vs Epic, 1984, Fortnite Battle Royale, Mr. Apple Apple, Epic Games, Fortnite, Epic Games Store, Epic, Videospiel Charaktere, Games Store, Epic vs Apple, Apple vs Epic, 1984, Fortnite Battle Royale, Mr. Apple
Der Rechtsstreit zwischen dem Spiele-Entwickler Epic Games und Apple geht weiter und er wird immer kurioser. Nun beschuldigt Apple Epic der "Unterschlagung" der anteiligen Provision für weiterlaufende In-App-Käufe und verlangt Schadensersatz. Epic soll den neu eingereichten Gerichtsunterlagen nach Apple Tag für Tag "Geld stehlen" - und zwar aktuell in nicht bekannter Höhe (via heise). Das geht aus den neuesten Dokumenten hervor, die Apples Anwälte im Streit mit Epic Games rund um den Rauswurf von Fortnite eingereicht haben. Dabei sieht Apple nun folgendes Problem: Epic hatte in dem letzten über den iOS App Store verfügbaren Update eine weitere Bezahlmöglichkeit für In-App-Käufe integriert, die Apples Zahlensystem unterwandert. Genau daran war der Streit entbrannt, denn die Store-Richtlinien verbieten das Umgehen der Bezahlung bei Apple. FortniteMit einem Trick versuchte Epic Games, die Gebühren von Google und Apple zu umgehen

Provision in Höhe von 30 Prozent

Nun können Fortnite-Spieler die App aber weiter nutzen und auch weiter In-App-Käufe tätigen. Apple weiß allerdings nicht, in welchem Ausmaß das derzeit passiert - man will nun aber Einsicht in die Umsätze und verlangt die festgelegte Provision in Höhe von 30 Prozent, heißt es. Grundlage der Forderung ist der ursprüngliche Vertrag, den Entwickler mit Apple eingehen, wenn sie ihre App für den Store übermitteln.

Die Anwälte von Apple unterstreichen daher, dass das Unternehmen auch weiterhin einen Anspruch auf einen Anteil der Umsätze habe. Fortnite soll rund 70 Millionen iOS-Spieler haben. Daher dürfte es sich nicht nur um ein wenig Kleingeld handeln, um das Apple nun feilscht. Der eigentliche Rechtsstreit wird erst im kommenden Jahr verhandelt. Bis dahin werden aber wohl noch einige gegenseitige neue Anträge und Beschuldigungen hinzukommen.

Epic Games trollt Apple mit einem "1984" Fortnite-Video

Siehe auch:
Apple, Epic Games, Fortnite, Epic Games Store, Epic, Videospiel Charaktere, Games Store, Epic vs Apple, Apple vs Epic, 1984, Fortnite Battle Royale, Mr. Apple Apple, Epic Games, Fortnite, Epic Games Store, Epic, Videospiel Charaktere, Games Store, Epic vs Apple, Apple vs Epic, 1984, Fortnite Battle Royale, Mr. Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren61
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Hi-Shock BT Pro Scarlet Heaven aktive 3D Brille für 3D TV von Sony, Samsung, Panasonic | komp. mit SSG-3570CR, TDG-BT500A, 120 Hz - akkuHi-Shock BT Pro Scarlet Heaven aktive 3D Brille für 3D TV von Sony, Samsung, Panasonic | komp. mit SSG-3570CR, TDG-BT500A, 120 Hz - akku
Original Amazon-Preis
51,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
33,52
Ersparnis zu Amazon 35% oder 18,38

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden