Microsoft drängt Android-Nutzern seine Bing-Suche systemweit auf

Microsoft, Suchmaschine, Bing, Microsoft Bing, Neues Logo Bildquelle: Windows Central
Einigen Android-Nutzern drängt sich aktuell Microsofts Bing-Suche auf. Diese wird von der Outlook-App in das Kontext-Menü eingebaut, das bei einem längeren Drücken auf markierte Textstellen erscheint und dann weitergehende Funktionen anbietet. Die von Outlook mitgebrachte Funktion beschränkt sich keineswegs auf die fragliche Microsoft-App, sondern kommt systemweit zum Tragen. Der ohnehin dort zu findende Menüpunkt für die Websuche mit der Google-Suchmaschine wird allerdings nicht ersetzt, sondern steht parallel weiter zur Verfügung. Ansonsten finden sich in dem kleinen Kontextmenü noch die üblichen Funktionen wie Kopieren, Teilen oder Markieren, wie aus einem Bericht von Neowin hervorgeht.

Die Integration der Bing-Suche wird aktuell unabhängig davon vorgenommen, ob der Nutzer sich auch für die Installation der Bing-App entschieden hat. Ferner scheinen die Redmonder erst einmal mit dem Vorgehen zu experimentieren, denn nicht alle aktuellen Outlook-Fassungen bringen die fragliche Funktionalität mit. Teils hilft auch eine Neuinstallation der App, um die Integration der Bing-Suche wieder loszuwerden. Bing-Integration in AndroidBing in verschiedenen Kontextmenüs

Etwas aufdringlich

Wer ohnehin gern mit den Diensten Microsofts arbeitet, dürfte von der Neuerung recht angetan sein. Auf alle anderen kann die Sache aber auch recht aufdringlich wirken. Denn es ist eine Sache, Outlook beispielsweise als E-Mail-App für das Firmenpostfach zu installieren. Das bedeutet noch lange nicht, dass man auch gleich auf die Bing-Suche umschwenken will.

Microsoft scheint hier aber wohl in der aktuellen Situation etwas Morgenluft zu schnuppern. Bisher fristet Bing weitgehend ein Nischendasein - vor allem außerhalb des US-Marktes. In der letzten Zeit widmen sich die Wettbewerbsbehörden in verschiedenen Regionen der Welt allerdings der engen Verquickung diverser Google-Dienste und es kann leicht passieren, dass eine Verzahnung zweier marktbeherrschender Produkte wie Android und Google-Suche in der bisherigen Form untersagt wird. Das könnte dazu führen, dass Microsoft mit schnellem Handeln zügig zu Marktanteilen kommen könnte.

Siehe auch:


Microsoft, Suchmaschine, Bing, Microsoft Bing, Neues Logo Microsoft, Suchmaschine, Bing, Microsoft Bing, Neues Logo Windows Central
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Eksa E1000 Gaming Headset für PS4 PC, Over-Ear Gaming Kopfhörer mit 7,1 Surround Sound 50MM Treiber und Rauschunterdrückung Mikrofon, buntes RGB-Licht, für Laptop Mac TabletEksa E1000 Gaming Headset für PS4 PC, Over-Ear Gaming Kopfhörer mit 7,1 Surround Sound 50MM Treiber und Rauschunterdrückung Mikrofon, buntes RGB-Licht, für Laptop Mac Tablet
Original Amazon-Preis
37,99
Im Preisvergleich ab
37,99
Blitzangebot-Preis
28,89
Ersparnis zu Amazon 24% oder 9,10

Tipp einsenden