Bing mit ChatGPT: Microsoft stellt seinen "Kopilot fürs Netz" vor

Microsoft hat im Rahmen einer kurzfristig angesetzten Präsentation neue Versionen der Suchmaschine Bing und des Edge-Browsers enthüllt. Nutzer sollen durch den KI-Chatbot ChatGPT künftig bessere Suchergebnisse und konkrete Antworten auf Fragen erhalten und zudem Inhalte generieren können.

Im Video sind ein paar Highlights der Präsentation zu sehen. Auf Bing können Anfragen in eine erweiterte Suchbox mit Platz für bis zu 1000 Zeichen eingegeben werden. Der Suchdienst versteht Text in natürlicher Sprache und kann ebenfalls in natürlicher Sprache antworten.

Deutlich wird dies vor allem in der neuen Chat-Funktion. Hier können Nutzer auch Folgefragen zu einem Thema stellen und Bing versteht den Kontext. Im Video wird dies mit dem Übersetzen eines Textes veranschaulicht.

Microsoft Edge bekommt ebenfalls ein Update, welches dem Browser nicht nur ein schlankeres Design verleiht, sondern auch die Bing-Suche stärker einbindet.
Jetzt einen Kommentar schreiben