Windows 10: Ungetestete Build 18947 zeigt neues, simpleres Startmenü

Windows 10, Startmenü, Live Tiles, Start-Button, Windows lite Bildquelle: Twitter / NTAuthority
Die jetzt von Microsoft versehentlich veröffentlichte neue Vorabversion von Windows 10 hat offenbar einen Ausblick auf die geplanten Veränderungen beim Design des Startmenüs gewährt. In der Windows 10 Preview Build 18947 ist ein stark reduziertes Startmenü ganz ohne Live-Tiles enthalten. Twitter-User und Windows-Frickler @NTAuthority veröffentlichte jüngst einen Screenshot der neuen Windows 10 Build 18947, die von Microsoft jüngst unbeabsichtigt an eine große Zahl von Teilnehmern des Windows-Insider-Programms ausgeliefert wurde. Die ungetestete Vorabversion war nicht für die Öffentlichkeit bestimmt, was sich auch anhand der wohl auffälligsten darin enthaltenen Neuerung zeigt - einem neuen Startmenü, das wahrscheinlich für Windows Lite gedacht ist.
Windows 10 Build 18947Das neue Startmenü in der normalen... Windows 10 Build 18947...und der Variante für den Tablet-Modus
Auf dem Screenshot ist erkennbar, dass die Arbeit an dem neuen Startmenü bisher alles andere als abgeschlossen ist, wirkt das Ganze doch noch extrem unvollständig. Offensichtlich hat Microsoft noch einiges vor sich, doch ist bereits gut zu sehen, wie das Startmenü wohl in naher Zukunft umsortiert werden soll. Besonders auffällig ist, dass keinerlei Live-Tiles mehr in dem Menü anzutreffen sind.

Damit bewahrheitet sich eine Entwicklung, die vor einigen Monaten schon durch die Gerüchteküche geistert. Damals hieß es, dass die einst mit Windows 8 eingeführten Live-Tiles bald abgeschafft werden, vor allem weil kaum jemand noch damit interagiert. An ihre Stelle tritt eine neu sortierte Übersicht der auf dem jeweiligen System installierten Anwendungen und Menüs. Dabei sitzen oben jeweils das Profilbild des Nutzers und darunter eine Eingabeleiste für Suchanfragen.

Im Anschluss folgt eine Übersicht der "vorgeschlagenen" Anwendungen und Menüpunkte, wobei hier wohl wie üblich die zuletzt und besonders häufig verwendeten Anwendungen und Systemwerkzeuge zu finden sind. Erst unterhalb einer Trennlinie folgen dann die auf dem jeweiligen System installierten Anwendungen. Abgesehen davon sieht das neue Startmenü dem von der Desktop-Version von Windows 10 bekannten Design noch sehr ähnlich, hat Microsoft am linken Rand noch die üblichen Buttons für den Schnellzugriff integriert.

Allem Anschein nach ist diese Version des Startmenüs, die offensichtlich als eine Art eigenständiges Modul entwickelt wird, für die Verwendung auf mobilen und günstigen Systemen gedacht, die mit dem auch als "Windows Lite" bezeichneten, stark abgespeckten Windows-Betriebssystem kommen könnten. Dieses wird nach bisherigem Kenntnisstand nur Anwendungen aus dem Microsoft Store unterstützen und soll mittelfristig in Konkurrenz zu Chrome OS und Android treten.

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet Windows 10, Startmenü, Live Tiles, Start-Button, Windows lite Windows 10, Startmenü, Live Tiles, Start-Button, Windows lite Twitter / NTAuthority
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden