Schluss mit Account-Sharing: Netflix bittet Nutzer sehr bald zur Kasse

Schlechte Nachrichten für alle Netflix-Kunden, die ihren Zugang mit Freunden und der Familie teilen. Das in den letzten Monaten getestete "Bezahlte Account-Sharing" soll noch im ersten Quar­tal 2023 umgesetzt werden und dabei viele Nut­zer­(grup­pen) zur Kasse bitten. Anlässlich der Verkündung neuer Finanzzahlen gewährt Netflix seinen Investoren einen Blick in die nahe Zukunft. Nach dem Start des bisher wenig erfolgreichen, dafür aber kostengünstigen, werbefinanzierten Abonnements nimmt sich der Streaming-Dienst dem Thema Account-Sharing an. Bereits im letzten Jahr hat man dem für lange Zeit tolerierten Teilen von Passwörtern und Zugängen den Kampf angesagt, neue Methoden dahingehend allerdings bisher nur in Lateinamerika getestet.


Nach der Account-Sharing-Sperre direkt eine Preiserhöhung?

Auch jetzt gibt es noch kein konkretes Datum, an dem betroffenen Kunden die Daumenschrauben angelegt werden. Doch grenzt man den Zeitraum bereits stark ein. Noch im ersten Quartal 2023 - und somit bis Ende März - sollen die Restriktionen greifen. Details zur globalen Umsetzung sind bisher nicht bekannt. Nutzer sollten jedoch mit IP-Sperren und einem Aufpreis für alle Personen außerhalb des eigenen Haushalts rechnen. In der Gerüchteküche ist von bis zu fünf Euro pro Monat die Rede.

Derzeit sollen mehr als 100 Millionen Menschen vom Account-Sharing profitieren, die Netflix zwangsweise als Vollpreis-Abonnenten gewinnen möchte. Zwar geht man davon aus, dass durch die Umsetzungen der Sharing-Sperre viele Nutzer abspringen werden, doch ebenso wird mit einer Rückkehr dieser gerechnet. Gleichzeitig könnte das Unternehmen in weiteren europäischen Ländern die Preise erhöhen.

In Irland und Großbritannien schlagen das Standard- und Premium-Abo bereits monatlich mit 14,99 Euro und 20,99 Euro zu Buche, während in Deutschland bislang weiterhin die Preise in Höhe von 12,99 Euro respektive 17,99 Euro pro Monat gelten. Die mögliche Preiserhöhung wurde hierzulande noch nicht bestätigt.

Siehe auch:
Streaming, Logo, Video, Netflix, Tv, Fernsehen, Stream, Videoplattform, Serie, Serien, Filme, Streamingportal, Videostreaming, Netflix Deutschland, Binge Watching Streaming, Logo, Video, Netflix, Tv, Fernsehen, Stream, Videoplattform, Serie, Serien, Filme, Streamingportal, Videostreaming, Netflix Deutschland, Binge Watching
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Netflixs Aktienkurs
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!