Windows Timeline wird aus dem Microsoft Launcher für Android entfernt

Die Windows Timeline alias Zeitleiste wurde im Frühjahr 2018 eingeführt und sollte Nutzern eine Art Archiv ihrer Tätigkeiten am PC und Smart­phone (Dokumente, Dateien, Websites, etc.) erlauben. Doch ein Erfolg war das Feature aber nicht, nun wird die mobile Anbindung gekappt.
Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 10, Notebook, Laptop, Desktop, Startmenü, Windows 10 Preview, Surface Book, Neon, Kacheln, Windows 10 Startmenü, Tiles, Microsoft Betriebssystem, Windows Laptop, Startmenu, Windows 10 Startmenu
Die Windows Timeline war eine der ganz großen Neuerungen des April-2018-Updates für Windows 10, ein ganz großer Erfolg war sie aber nicht, im Gegenteil. Zwar schweigt Micro­soft in der Regel dazu, welche Bestandteile des Betriebssystems weniger populär sind, im Fall der Zeitleiste kann man aber sicherlich davon ausgehen.

Der fehlende Erfolg hatte auch zur Folge, dass der an sich angestrebte Support von Drittanbieter-Apps ausblieb. Die Synchronisation der Nutzungs-Historie über mehrere Geräte hinweg wurde von den wenigsten unterstützt. Microsoft zieht nun deshalb die Notbremse, wie Windows Central berichtet.


Microsoft Launcher stellt Timeline-Support ein

Zwar bleibt die Timeline nach wie vor Teil von Windows 10, andere Microsoft-Produkte rücken davon aber ab. Konkret bedeutet das aktuell, dass in der jüngsten Beta des Microsoft Launchers für Android eine Benachrichtigung erscheint, die die Nutzer aufklärt, dass die Unterstützung der Timeline entfernt wird und man auf das traditionellere "Zuletzt verwendet"-Interface zurückgreifen soll.

Das ist zwar noch kein endgültiger Abgesang auf die Timeline, aber ein doch ziemlich großer Sargnagel. Denn das mobile Gegenstück der Zeitleiste war eine essentielle Säule des gesamten Timeline-Konzepts. Es gäbe wohl auch keinen Aufschrei, wenn der Redmonder Konzern die Timeline ganz entfernt.

Sehr wahrscheinlich ist das derzeit aber ohnehin nicht, vielmehr wird Microsoft die Windows Timeline schlichtweg ignorieren, totschweigen bzw. verstecken. Früher oder später dürfte Microsoft die Zeitleiste aber doch entfernen oder sie mit einen anderen Teil des Betriebssystems verschmelzen.

Download Microsoft Launcher - Alternativer Homescreen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Beiträge aus dem Forum
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!