Microsoft startet Vorschau für Windows 11 Patch-Day, das ist neu

Microsoft hat für die Windows 11 Version 22H2 ein neues Build bereitgestellt. Es handelt sich um ein kumulatives optionales Update, vermutlich mit Änderungen, die im Rahmen des Patch-Days Februar verteilt werden sollen. Viele Informationen zu den Änderungen des neuen Updates KB5022360 gibt es aktuell noch nicht. Die Freigabe erfolgt jetzt im Release Preview Kanal für Nutzer der Windows 11 Version 22H2. Die neue Buildnummer ist 22621.1192. In der Knowledge Base gibt es aktuell noch keine Informationen zu den Inhalten dieses Updates, dafür aber im Windows Blog.

Da heißt es, dass Microsoft einige bekannte Fehler ausmerzt. Dazu gehört ein Bug, der unter Umständen dazu führte, dass man sich nicht an- oder abmelden konnte. Ein weiterer Fehler betraf mögliche Deadlocks in Verbindung mit COM+-Anwendungen. Die weiteren Fehlerbehebungen haben wir am Ende dieses Beitrags mit aufgeführt.

Windows 11 Version 22H2Windows 11 Version 22H2Windows 11 Version 22H2Windows 11 Version 22H2
Windows 11 Version 22H2Windows 11 Version 22H2Windows 11 Version 22H2Windows 11 Version 22H2

Neues Update-Verhalten startet

Interessant ist die neue Vorschau-Version aber auch hinsichtlich einer Neuerung. Microsoft schreibt, dass man die Vorgehensweise bei der Vorschau von .NET Framework-Updates geändert hat: "Nachdem Sie dieses Update installiert haben, werden alle zukünftigen (optionalen) .NET Framework-Vorschau-Updates auf der Seite Einstellungen > Windows Update > Erweiterte Optionen > Optionale Updates angezeigt. Auf dieser Seite können Sie steuern, welche optionalen Updates Sie installieren möchten."

Den jüngsten Build gibt es derzeit für den Windows-Insider Release Preview Kanal. Informationen dazu, wie ihr solche Updates installiert, findet ihr in unserer FAQ zum Installieren der neue Windows 11 Version 22H2.

Fehlerbehebungen Preview KB5022360

  • Wir haben ein Problem behoben, das searchindexer.exe betraf. Es hat Sie zufällig daran gehindert, sich an- oder abzumelden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das die Suche nach einer Datei auf der Grundlage des Dateiinhalts verhinderte.
  • Wir haben ein Problem mit Ressourcenkonflikten zwischen zwei oder mehr Threads (bekannt als Deadlock) behoben. Dieser Deadlock betraf COM+-Anwendungen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das conhost.exe betraf. Sie reagierte nicht mehr.
  • Wir haben ein Problem behoben, das die Suffix-Suchliste des Domain Name System (DNS) beeinträchtigt haben könnte. Bei der Konfiguration fehlte möglicherweise die übergeordnete Domäne.
  • Wir haben ein Problem behoben, das möglicherweise auftrat, wenn der Input Method Editor (IME) aktiv war. Anwendungen haben möglicherweise nicht mehr reagiert, wenn Sie die Maus und die Tastatur gleichzeitig verwendet haben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das FindWindow() oder FindWindowEx() betroffen haben könnte. Sie haben möglicherweise das falsche Fensterhandle zurückgegeben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das beim Konvertieren oder Rückkonvertieren von japanischen Kanji unter Verwendung einer MBCS-Anwendung (Multibyte Character Set) auftreten konnte. Der Cursor bewegte sich möglicherweise an die falsche Stelle, wenn Sie tippten.
  • Wir haben ein Problem behoben, das möglicherweise Anwendungen betroffen hat, die Microsoft Edge WebView2 zur Anzeige von Inhalten verwendet haben. Zu den Anwendungen, die WebView2 verwendeten, gehörten Microsoft Office und die Widgets-App. Der Inhalt wurde möglicherweise leer oder ausgegraut angezeigt.
  • Wir haben ein Problem behoben, von dem bestimmte Systeme mit Firmware Trusted Platform Modules. (TPM). Dieses Problem hinderte Sie daran, AutoPilot zum Einrichten dieser Systeme zu verwenden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Bilddateien betraf, die Sie über die Suche in der Taskleiste gefunden haben. Durch dieses Problem konnten Sie diese Bilder nicht mehr öffnen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das mstsc.exe betraf. Es reagierte nicht mehr, während eine Verbindung mit einer RemoteApp und einer Desktop-Verbindung hergestellt wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, das eine Gruppenrichtlinie für erweiterte Toasts betraf.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass Windows Server 2022-Domänencontroller (DC) nicht mehr reagierten. Dieses Problem trat auf, wenn sie LDAP-Anfragen (Lightweight Directory Access Protocol) verarbeiteten.
  • Wir haben ein Problem behoben, das das MSba-Tag von Resilient File System (ReFS) betraf. Das Problem verursachte ein Leck im Non-Paged-Pool.
  • Wir haben ein Problem behoben, das das ReFS betraf. Das Problem verursachte eine hohe Non-Paged-Pool-Nutzung, die den Systemspeicher erschöpfte.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Geräte betraf, die dem Microsoft Exploit Protection Export Address Filtering (EAF) unterlagen. Einige Anwendungen reagierten nicht mehr oder ließen sich nicht mehr öffnen. Dazu gehörten Microsoft Office und Adobe Reader.
  • Wir haben ein Problem behoben, das einige Game-Controller betraf. Wenn der Gamecontroller an den Computer angeschlossen war, ging der Computer möglicherweise nicht in den Ruhezustand über.

Vielen Dank für die Übermittlung dieses News-Tipps!

Windows 11 22H2: Die spannendsten neuen Features im Überblick Siehe auch:
Windows 11, Windows Update, Microsoft Windows 11, Windows 11 Update, Windows 11 Logo, Windows 11 Updates Windows 11, Windows Update, Microsoft Windows 11, Windows 11 Update, Windows 11 Logo, Windows 11 Updates
Diese Nachricht empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:20 Uhr 7.5-Zoll Android Tablet, 1440 x 1080 IPS Bildschirm, Quad-Core Prozessor, 2 GB RAM, 32 GB ROM(512GB erweiterbar), Google Tablet, Dual Kamera, Wi-Fi, Bluetooth, Typ-C7.5-Zoll Android Tablet, 1440 x 1080 IPS Bildschirm, Quad-Core Prozessor, 2 GB RAM, 32 GB ROM(512GB erweiterbar), Google Tablet, Dual Kamera, Wi-Fi, Bluetooth, Typ-C
Original Amazon-Preis
95,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
70,06
Ersparnis zu Amazon 27% oder 25,93
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!