Android 12 zeigt sich erstmals und es bahnen sich viele Neuerungen an

Smartphone, Betriebssystem, Google, Android, Google Android, Android 11, Google Android 11, Android 11 Beta, Android Logo, Bugdroid, Android Figur, Android Männchen Smartphone, Betriebssystem, Google, Android, Google Android, Android 11, Google Android 11, Android 11 Beta, Android Logo, Bugdroid, Android Figur, Android Männchen
An sich stellt Google neue Versionen von Android auf seiner Entwickler­messe I/O vor, doch in Pandemie ist natürlich vieles anders. Mit Leaks muss man allerdings ohnehin immer rechnen und so kann man schon jetzt einen ersten Blick auf Android 12 bzw. UI-Anpassungen werfen. Das mobile Betriebssystem von Google ist seit mittlerweile vielen Jahren im Grunde un­ver­än­dert. Entsprechend werden die Updates, die die Kalifornier alljährlich bereitstellen auch immer unbedeutender bzw. kann man hier immer mehr von Feinschliff sprechen.

Doch nun sind via XDA Screen­shots aufgetaucht, die die nächste Version zeigen sollen. Angesichts der Quelle kann man wohl davon ausgehen, dass die Informationen und Screenshots stimmen, ganz ohne Vorsicht sollte man das aber auch nicht genießen. Stammen soll das Ganze jedenfalls aus einem frühen Entwurf eines Dokuments, das Google im Vorfeld solcher Veröffentlichungen wichtigen Partnern zur Verfügung stellt. XDA selbst schreibt, dass man davon ausgeht, dass die Screenshots echt sind.

Android 12Android 12Android 12Android 12
Android 12Android 12Android 12Android 12

Benachrichtigungsanzeige

Und wenn man davon ausgeht, dass diese tatsächlich Android 12 zeigen, dann erwartet Nutzer der größte optische Neuanstrich seit langem. Ein Screenshot zeigt die neue Benachrichtigungsanzeige: Hier kann man sehen, dass diese nicht länger transparent ist, sondern einen hellbeigen Hintergrund besitzt. Die Anzahl der Schnelleinstellungs-Icons (vor dem "Ausklappen") wurde von sechs auf vier reduziert, damit sind auch die Symbole größer geworden.

Dazu kommen einige kleinere Änderungen wie das Vertauschen von Datum und Uhrzeit (links oben). Neu sind offenbar auch Privatsphäre-Features, die rechts oben einblenden, ob gerade Kamera bzw. Mikrofon von einer App verwendet werden. Im Zuge dieser Neuerung, die Google seit bereits rund zwei Jahren entwickelt, wird es auch einen überarbeiteten Privatsphäre-Bereich in den Einstellungen geben.

Widgets

Eine weitere große Änderung dürfte die Widgets betreffen. Hier bahnen sich diverse Anpassungen an, wie weit diese gehen werden, lässt sich aber aus den vorliegenden Screenshots nicht sagen. Zu sehen sind jedenfalls neue "Conversations"-Widgets, diese zeigen aktuelle Nachrichten, verpasste Anrufe und andere vergleichbare Aktivitäten von bestimmten Kontakten. In der Dokumentation werden auch "People Shortcuts" erwähnt, die Avatar, Namen, Inhalt und ähnliches beinhalten.

Siehe auch: Erste Hinweise auf nahende Entwickler-Version von Android 12 Smartphone, Betriebssystem, Google, Android, Google Android, Android 11, Google Android 11, Android 11 Beta, Android Logo, Bugdroid, Android Figur, Android Männchen Smartphone, Betriebssystem, Google, Android, Google Android, Android 11, Google Android 11, Android 11 Beta, Android Logo, Bugdroid, Android Figur, Android Männchen
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 03:40 Uhr USB C Kabel [5 Stück 0.25M 0.5M 1M 2M 3M] Ladekabel Typ C und Datenkabel Fast Charge Sync Schnellladekabel für Samsung Galaxy S10 S9 S8 Plus Note 10 9 8 A3 A5 2017, Huawei P10 P20 lite, HTC 10 U11USB C Kabel [5 Stück 0.25M 0.5M 1M 2M 3M] Ladekabel Typ C und Datenkabel Fast Charge Sync Schnellladekabel für Samsung Galaxy S10 S9 S8 Plus Note 10 9 8 A3 A5 2017, Huawei P10 P20 lite, HTC 10 U11
Original Amazon-Preis
7,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
5,03
Ersparnis zu Amazon 37% oder 2,96

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!