Ärger nach iOS-Update: Das iPhone ist plötzlich zu leise

Smartphone, Apple, Iphone, Logo, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, iPhone Gold Smartphone, Apple, Iphone, Logo, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, iPhone Gold
Apple hat nach einem Update, das schon seit einigen Tagen zur Ver­fügung steht, eine wichtige Änderung eingeführt: Wenn Apples Analyse der Lautstärke dauerhaft zu "laut" ergibt, wird die Lautstärke auto­matisch reduziert. Das gilt zum Beispiel für Musik, Podcasts, aber auch Sprachanrufe. Dabei wird, sobald ein Dezibel-Grenzwert überschritten wird, die Lautstärke einfach runtergeregelt. Aufgefallen ist das Nutzern nach dem Update auf iOS 14.2 beziehungsweise 14.2.1. Die Änderung ist in iOS 14.2 da, ab iOS 14.2.1 lässt sie sich aber nicht mehr deaktivieren. Laut dem Online-Magazin Golem handelt es sich um eine Schutzmaßnahme, die auf Empfehlungen der Weltgesund­heits­organisation WHO basiert. An sich ist das ein mehr oder weniger bekanntes Problem: Bei einem anhaltend hohen Lärmpegel leidet die Gesundheit, und zwar unter anderem durch den Stress, den eine ständig laute Umgebung auslöst. Apple iOS 14Die Vorteile des Apple iOS 14-Updates im Überblick Nun ist nicht ganz klar, ob Apple tatsächlich mit der neuen Automatik so drastisch eingreifen wollte, beziehungsweise muss. Denn nach dem Update wird nicht unterschieden, ob das iPhone den Ton über die Lautsprecher oder zum Beispiel einem Kopfhörer ausgibt.


Keine Deaktivierung mehr möglich

Problematisch ist nun, dass man diese automatische Regelung mit iOS 14.2.1 nicht ausschalten kann. Zuvor musste man die Automatik selbst aktivieren, nun ist sie aktiviert und es gibt keine Auswahl, das selbst zu ändern. Man kann nur noch auswählen, ob der Grenzwert, ab wann heruntergeregelt wird, hoch gesetzt wird. Die Option findet man unter Einstellungen > Töne/Haptik > Kopfhörer­sicherheit. Die voreingestellte Grenze soll bei 85 Dezibel liegen. Das ist mit normalen Alltagsumgebungsgeräuschen schon schnell erreicht.

Nutzer melden, dass ihnen die dann eintretende Runterregelung zu schaffen macht, weil sie zum Beispiel im Auto ihr iPhone nicht mehr laut genug stellen können, um Anrufe zu verstehen. Ob Apple diese Folgen bedacht hat oder ob die Automatik einfach derzeit zu scharf und die Maßgabe zu ungenau ist, ist noch unklar. Da sich derzeit viele Nutzer darüber beschweren, dürfte es sicherlich demnächst eine Lösung geben. Siehe auch: Smartphone, Apple, Iphone, Logo, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X Smartphone, Apple, Iphone, Logo, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr USB C Hub, Abask 8-in-1 USB C Adapter mit 4K HDMI, Gigabit Ethernet Anschluss, 3 USB 3.0 Ports, SD/TF Kartenslots, 100W PD Ladeanschluss, USB-C Hub für MacBook Pro Air, Dell XPS und mehr Type C GeräteUSB C Hub, Abask 8-in-1 USB C Adapter mit 4K HDMI, Gigabit Ethernet Anschluss, 3 USB 3.0 Ports, SD/TF Kartenslots, 100W PD Ladeanschluss, USB-C Hub für MacBook Pro Air, Dell XPS und mehr Type C Geräte
Original Amazon-Preis
34,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 7

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!