Neue Gigafactory: Tesla baut und entwickelt Elektroautos bald in Berlin

tesla, Elon Musk, Tesla Motors, Elektroauto, Model 3, Tesla Model 3 Bildquelle: Tesla Motors
Seit Wochen wurde spekuliert, jetzt ist es offiziell: Tesla baut ein neues Werk für Elektroautos und die dazugehörigen Batterien in Berlin. Genauer gesagt wohl in der Nähe von Berlin, doch die Hauptstadt selbst soll auch ein Entwicklungs- und Designzentrum bekommen. Tesla-Chef Elon Musk gab im Rahmen einer Preisverleihung in Berlin bekannt, dass man die Hauptstadt und damit auch Deutschland als vierten Standort für eine sogenannte "Gigafactory" auserkoren hat. Künftig sollen in der Region um Berlin und in der Stadt selbst neue Tesla-Fahrzeuge gebaut beziehungsweise entwickelt werden. Auch die Akkufertigung soll in der Umgebung der deutschen Hauptstadt erfolgen.

Tesla Model 3Tesla Model 3Tesla Model 3Tesla Model 3
Tesla Model 3Tesla Model 3Tesla Model 3Tesla Model 3
Tesla Model 3Tesla Model 3Tesla Model 3Tesla Model 3

Musk lobte während einer Ansprache die deutsche Ingenieurskunst als einen der Gründe für die Entscheidung, die von ihm so genannte Gigafactory Europe in Deutschland anzusiedeln. In Berlin selbst wolle man ein "Engineering and Design Center" einrichten, weil es hier mit "die beste Kunst der Welt" gebe, so der Milliardär weiter. Auf Nachfrage erklärte Musk, dass das neue Tesla-Werk in der Nähe des Flughafens Berlin-Brandenburg in Schönefeld beheimatet sein werde.

Der Bau des neuen Tesla-Werks soll offenbar schon bald anlaufen, denn Musk machte auch Angaben darüber, welche Fahrzeuge in Berlin bzw. dem brandenburgischen Umland gebaut werden sollen. So werde man mit dem kommenden "Model Y" die Produktion aufnehmen, während auch das relativ günstige "Model 3" an dem neuen Standort gefertigt werden soll. Das Tesla Model Y ist ein sogenanntes "Crossover SUV", also eine Art kompakter "Geländewagen" für die Stadt.

Der Tesla-Chef erwog schon seit Jahren den Bau eines Fahrzeugwerks in Europa. Nach der Übernahme des deutschen Zulieferers Grohmann Engineering hatte er mehrfach suggeriert, dass sich ein solches Werk in Deutschland befinden solle. Von einem deutschen Standort würde das Unternehmen auch deshalb profitieren, weil man sich dadurch die Kosten für den Export von Teslas aus den USA sparen könnte. Auch gegen eventuelle Einschränkungen bei Import und Export von Teilen und Fahrzeugen dürfte man künftig besser abgesichert sein. tesla, Elon Musk, Tesla Motors, Elektroauto, Model 3, Tesla Model 3 tesla, Elon Musk, Tesla Motors, Elektroauto, Model 3, Tesla Model 3 Tesla Motors
Mehr zum Thema: Tesla
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr Empire Gaming - PC-Gehäuse Gaming DarkRaw LED-Leuchte Rot: USB 3.0 und USB 2.0, 4 LED-Lüfter 120 mm + Steuergerät für Lüfter, Seitenwand 100% transparent - ATX, mATX, mITXEmpire Gaming - PC-Gehäuse Gaming DarkRaw LED-Leuchte Rot: USB 3.0 und USB 2.0, 4 LED-Lüfter 120 mm + Steuergerät für Lüfter, Seitenwand 100% transparent - ATX, mATX, mITX
Original Amazon-Preis
49,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
39,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 10

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden