Weltweiter Report: 55% der installierten PC-Software nicht aktuell

Update, Updates, 5 vor 12, Tafel, Kreide Bildquelle: CC0 / Pixabay
Mit der Auswertung anonymisierter Daten von 163 Millionen Geräten weltweit hat der Sicherheitsanbieter Avast unter der Überschrift "PC Report" seinen diesjährigen Bericht zu Sicherheitsproblemen bei Software & Co. vorgelegt. Eines der größten Themen: Immer mehr Software bleibt ohne Updates, der Wert steigt auf 55 Prozent.

Viele Nutzer sind echte Update-Muffel bei weitverbreiteter Software

"Never change a running system", also in etwa "Warum ändern, wenn es läuft": Geht es nach der aktuellen Analyse von Avast, scheint dieses Motto auf sehr viele PC-Nutzer zuzutreffen. In einer alljährlichen Untersuchung, die die Sicherheitsexperten in ihrem "PC Report" zusammenfassen, steigt die Anzahl der veralteten Software im Vergleich zum Vorjahr sogar deutlich an: "55 Prozent der installierten Anwendungen sind nicht auf dem aktuellen Stand", so das Ergebnis. Im Vorjahr lag der Wert noch bei 48 Prozent. Avast PC Trends Report 2019Top-Liste der Programme ohne Updates laut Avast Wie dem Report zu entnehmen ist, nehmen dabei Adobe Shockwave und Java Runtime Versionen 6 bis 8 Spitzenplätze der laut Avast "hoffnungslos veralteten" Software ein. Ebenfalls in den Top 5 der Software, bei denen Nutzer keine Updates durchführen: der VLC Media Player, Skype und 7-Zip. Die Tatsache, dass sich auch Mozilla Firefox und Thunderbird in der Top 20 Liste wiederfinden, verleitet Avast dann zu einem Extra-Hinweis: "Während es bei manchen Apps in Ordnung sein kann, alte Versionen zu nutzen, sollten wichtige Programme wie Browser und Email-Clients immer upgedatet werden, um potenzielle Sicherheitsrisiken zu vermeiden", so die Experten.

Auch bei Betriebssystemen hängt es

Auch wenn es viele Gründe geben kann, ein altes Betriebssystem weiter betrieben zu wollen, kann Avast auch hier feststellen, dass einige Systeme nicht einmal die vorhandenen sicherheitsrelevanten Updates aufgespielt bekommen. "Unter allen Windows 7 Desktops konnten wir bei 15 Prozent feststellen, dass diese den ursprünglichen RTM-Release von 2009 nutzen." Ähnliche Werte zeigen sich bei Office: 15 Prozent nutzen hier Office 2007.

Laut Avast sei es natürlich zu begrüßen, dass die Installationszahlen von Windows 10 die von Windows 7 wohl bald überholen werden. Allerdings sind einige Nutzer auch beim neuen Betriebssystem eher zurückhaltend mit Updates. "13 Prozent aller Windows 10 Nutzer arbeiten nicht mit der aktuellen Version, sondern setzen auf ältere Versionen wie Windows 10 RTM oder Windows 10 Creators Update."

WinFuture Update Pack Für Windows 8.1, Windows 8 und Windows 7 Update, Updates, 5 vor 12, Tafel, Kreide Update, Updates, 5 vor 12, Tafel, Kreide CC0 / Pixabay
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:30 Uhr Multi USB Ladestation Wireless Schnell Charger Induktionsladeger Docking Station Smartphone Wireless Ladegerät mit LED Light 4 Port Ladestation mehrere Geräte Organizer für Handy TabletMulti USB Ladestation Wireless Schnell Charger Induktionsladeger Docking Station Smartphone Wireless Ladegerät mit LED Light 4 Port Ladestation mehrere Geräte Organizer für Handy Tablet
Original Amazon-Preis
36,97
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
31,43
Ersparnis zu Amazon 15% oder 5,54

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden