Und es tut sich doch was: Windows Mobile sucht neue Mitarbeiter

In den vergangenen Monaten gab es zum Thema Windows Mobile fast ausschließlich nur negative Meldungen, darunter eingestellte Smartphone-Modelle und Entlassungen. Daraus konnte man eigentlich nur schlussfolgern, dass die mobilen Aktivitäten von ... mehr... Microsoft, Logo, Headquarter Bildquelle: Robert Scoble / Flickr Microsoft, Logo, Headquarter Microsoft, Logo, Headquarter Robert Scoble / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Weiter updates oder gar neue geräte wären toll, aber ich hab wenig Hoffnung. Mein 950 xl entlud oft unerwartet und ging über den arbeitstag aus. Jetzt bin ich schweren herzens bei android.
 
@unruheherd: Aus dem selben Gründen bin ich ebenfalls nach vielen Jahren WP auf ein IPhone gewechelt. :-(
(welches mir aber mittlerweile auch gut gefällt)
 
@unruheherd: Vielleicht mal nachschauen, welche Hintergrundapps aktiv sind und diese deaktivieren.... einfach so entläd sich kein Handy. Das ist reine Benutzersache!
 
@-Aqua-: Ich habe keine Apps außer WhatsApp genutzt, auf meinen lumias 925 und 620 gabs keine Probleme. Ich gebe zu, nach einem halben Jahr und zweimal zurücksetzen wollte ich nicht weiter probieren und hab das Gerät verkauft. Mit einem 550 habe ich nochmal in Windows 10 reingeschaut, gefiel mir sehr gut, aber das Gerät hat von vornherein einen Mini-Akku (ging an meine Mutter).
 
@-Aqua-: So war es bei mir. Ich war schon kurz davor, das 950 XL zu resetten, weil das Teil ständig warm war und der Akku schon bei der Ankunft auf der Arbeit auf 86% oder so runter war. Damit hab ich drei Wochen oder so gelebt, bis ich endlich mal auf den Trichter kam, in den Systemeinstellungen unter "Akku" zu gucken: Die Hintergrundaktivität des DB Navigators hat mir den Saft weggelutscht! Seit ich dem Teil den Hahn abgedreht habe, ist alles wieder Roger. Hab aktuell 93% Akku, und ich bin heute um 7 aus dem Haus...
 
@unruheherd: Kann ich nicht bestätigen. Mein 950 XL hält immer zwei Arbeitstage durch.
 
Würde das als Anlauf deuten, das für den Herbst(?) spekulierte Interimsgerät zum Laufen zu bringen - oder als Versuch, die verbliebenen Möglichkeiten in Richtung Win10 on ARM auf einem smarten Gerät so weit auszuloten, um dann eine finale Entscheidung - so oder so - zu treffen.
 
So oder so, da passiert aktuell einfach viel zu wenig
 
Nein echt? Sie wollen die Teamgröße verdoppeln? :P

Im Grunde brauchen sie ja unbedingt eigene Hardware, denn nach den bisherigen Fehlschlägen wird es wohl immer schwieriger Partner zu finden, die bereit sind W10M Geräte auf den Markt zu bringen.
 
@Wuusah: Eigene WPs wäre fatal. Weil dann kein OEM mehr geräte verkaufen würde. Das war bisher das Problem, das die Lumias zu gutes Image hatten und deshalb die anderen OEMs nichts verkaufen konnten.

Das HP X3 zeigt sehr schön, das der Verkauf läuft, wenn es keine Lumias gibt.
 
@artchi: Aber halt nur Business, wichtig wären noch vernünftige WPs für Otto-Normalnutzer.
 
@artchi: Ich würde lieber lumias kaufen, als so viel Geld für ein x3 zu zahlen oder sehr schlechte Geräte zu kaufen. Es fehlt mir das gute Mittelfeld um 300 Euro mit großem Akku.
 
@artchi: also ich bezweifle sehr stark dass hp mit dem x3 auch nur einen cent gewinn macht. wird man aber sehen.

in jedem fall sind die verkaufszahlen unterirdisch, es gibt null auswahl (super highend oder lowest end a la 550 650, die mit vorvorvorvorjahreshardware auslaufen) und keinerlei marketing (HP mit dem businessgerät geht zu firmen in der masse ist windows phone seit jahren absolut tot).

wenn ms nicht die segmente selbst besetzt und erst wenn sie erfolg haben anbieter motiviert wieder einzusteigen, wird das nichts mehr.
 
das wird ohne ein breites qualitatives App Angebot sowieso nix mehr.
 
@gill_bates: ich gehe mal davon aus, dass es ~50 Relevante Apps gibt... nicht 50 für mich sondern 50 für alle.
Klar gibt es ausnahmen, aber ich sehe das Problem liegt wo ganz wo anders.
> Und zu 70% Liegt es am ruf. Zu 20% liegt es an den Apps und die anderen 10% ist die Angst vor dem "unbekannten" verbunden mit "ich wurde schon mal fall gelassen" wobei besser trifft es zu sagen: "ich kenne jemanden der jemanden kennt, dessen Handy nach 4 Jahren nicht mehr supportet wurde" ^^
 
@baeri: Du musst dir nur mal die Frage stellen, wem du ein Smartphone mit WP guten Gewissens empfehlen würdest.
Einem Jugendlichen? Wohl kaum, da muss nur der nächste Trend mit irgend einer App wie Snapchat starten und er ist enttäuscht, weil es die nicht auf WP gibt.

Einem 20 bis 30-Jährigem? Dem würde ich auch eher abraten sofern er Whatsapp, Facebook oder sonstige bekannte Apps nutzt, weil die auf WP immer als letztes neue Funktionen bekommen, und er dann diesbezüglich gerne mal ein halbes Jahr auf dem Trockenen sitzt.

Ich würde WP bedingt älteren Leuten ab dem Rentenalter empfehlen. Die nutzen das Gerät eh kaum intensiv für irgendwas und müssen auch nicht immer die neueste Apps haben, allerdings kommen die auch mit günstigen Androiden gut klar, von daher...

Ein wirkliches Argument für WP gibt es nicht, dafür aber gute dagegen und das sind hauptsächlich die Apps.

Für mich persönlich ist das Verhältnis 70% Apps, 25% Oberfläche und 5% die Hardware der Grund, warum ich mir aktuell keinesfalls ein WP holen würde.
 
@gutenmorgen1: ist ja auch Okay, dass es FÜR DICH so ist und eben so für Millionen andere...

Aber es gibt auch zig vorteile, z.B. Preiseleistung, Langlebigkeit (trotzdem gut sicher), bisher immer gute Kameras ... und was mich an Android am meisten Ankotzt man wird mit Werbung ZUGESCHISSEN...

> aber evtl. gehöre ich in der Tat zu deinen Rentern.
 
@baeri: Gute Kameras sind kein Argument für Windows Mobile, sondern ein Argument für Hochpreisige Hardware. Die Mittelklasse hat auf WM wie auf Android nur mittelmäßige Kameras und die billigen haben sowieso eine Kamera wo es besser ist du malst das Motiv ab.
 
@Ludacris: nur vergisst du, dass die Oberklasse von Windows 10 nicht so teuer ist, als die Mittelklasse von Android ^^
 
@baeri: Also ich habe in Android keine Werbung. Wo genau soll die denn auftreten ?
 
@baeri: Preis Leistung ist auch bei Android absolut hervorragend, wenn man will. Moto, Huawei/Honor, ZTE etc ( in D verfügbare Marken)
Langlebigkeit, gerne, mein HTC Desire welches nun noch als Mp3 Player, Web Radio und streaming Gerät jeden Tag Stunden läuft ist bald fünf Jahre alt
Sicherheit ist wie bei Windows eher eine Frage des Bedieners.
Auch ich wurde noch nie in Android mit Werbung beglückt, auf keinem Gerät. Anders als es scheinbar unter Windows 10 ist.
 
@Orka: Für die Windows Geräte gibt es keine Viren weil das OS Apps abgeschottet in einer Sandbox startet. Das hat nichts mit Benutzer zutun. Du kriegst ja selbst mutwillig nichts schädliches auf einem WP/WM Gerät drauf. Denke das meint er damit.
 
@chrisko2001: Die Google Suche hat Werbung.
Bei Chrome bekomme ich ständig Werbung (gibt natürlich auch Adblocker Browser oder systemweite Werbeunterbindung bei gerootetem Android) und im Google Assistant soll wohl laut engadget Werbung auch kommen: https://www.engadget.com/2017/03/17/google-home-ads-bad-precedent/
 
@Clawhammer: Windows, nicht WM.
 
@HellsDelight: Selbstverständlich hat die Google-Suche Werbung genau wie auf allen anderen Systemen und genau wie Bing & Co.
In Chrome selbst gibt es auch keine zusätzliche Werbung, sondern nur die der Websites. In Gmail ist erst recht keine Werbung vorhanden. Bei Google Maps gibt es vielleicht bezahlte Positionen in der Auflistung, aber auch keine Werbung. Und der Google Assistent hat bisher auch nur auf Google Home und nicht unter Android Werbung gemacht.
 
@HellsDelight: Dann solltest du entweder mal deine Kontoeinstellungen überprüfen.

Denn ich werde in den Goggle-Diensten nirgendwo mit Werbung
belästigt...auf dem PC genauso wenig, wie auf dem Phone.
Und ich habe weder auf dem PC, noch auf dem Phone einen Ad-Blocker
installiert.Sondern einfach nur in den Kontoeinstellungen die Werbung
abgeschaltet.
Und im Google-Assistant, den ich auf meinem Huawei P8 Lite schon
längst manuell aktiviert habe, gibt es auch keine Werbung.Das müsstest
du aber wissen, wenn du (wie weiter unten von dir gesagt), ein Phone mit Android 7.1 verwendest

Ach ja...und Google Home(wird in DE noch gar nicht verkauft) ist
etwas anderes, wie der Google Assistant auf dem Phone.
 
@Selawi: "soll wohl Werbung kommen laut Engadget". Ich hab nicht gesagt der Google Assistant hätte es schon
 
@gutenmorgen1: Das mit den Trend-Apps ist eines der KO-Kriterien. Die ganze Welt verfiel dem Pokemon Go Hype. Die ganze Welt? Nein, ein kleines Windows Phone Lager hat es nicht bekommen. Auch wenn mir persönlich Go nicht gefiel, gibt es bestimmt so einige, die da auf ihrem Windows Phone saßen und sich dachten "so ein Mist aber auch, hätte ich nur bloß ein Android/iPhone". Und solche Trends schneiden sicherlich ordentlich in die Marktanteile von Windows. Da reicht es schon einen Trend, den man gerne mitmachen würde, zu versäumen, um den Wechsel attraktiv zu machen.

Ich persönlich sehe nur zwei Kategorien von Kunden, für die W10M sinnvoll sein könnte:
1. Diejenigen, denen Apps egal sind. Denen würde im Grunde auch ein Feature Phone fast schon ausreichen. Das bisschen an Apps was W10M hat, reicht da dann schon vollkommen aus
2. Business Nutzer. Abgeriegeltes, recht sicheres System und wenn man eine unternehmenseigene App benötigt, entwickelt man die sowieso selbst.
 
@Wuusah: PoGo war bei mir der den Stein ins Rollen gebracht hat dass ich wechsle. Dazu ständige Abstürze und Freezes auf meinem 550 und die Tatsache, dass zb. meine Bank keine Updates für die App mehr rausgebracht hat.
 
@gutenmorgen1: Also seltsam, mein Whatsapp hat die gleiche Aktualität wie bei Android oder iOS. Ich hab zur gleichen Zeit diesen schwachsinnigen Status bekommen wie "Jedermann".
Man wäre ich froh gewesen ein halbes Jahr hinterher zu sein. Dann müsste man sich mit diesem Kinderspielzeug nicht auseinandersetzen. Und auch die Rückkehr des alten Status ist bei WAfWP ausgeliefert worden.

Auch interessant, Microsoft wird die Problematik der Updates angekreidet, aber bei Android ist es eben normal, sehr schnell keine Updates mehr zu bekommen. It's not a defect, it's a feature!

Ich finde es immer wieder schön, wenn Leute Dinge behaupten die einfach nicht stimmen. Trumpist könnte man so etwas vllt. auf Neudeutsch nennen. Aber in Zeiten wo die AFD mit Falschinformationen Wählerstimmen bekommt, wohl einfach Usus.
 
@NeNeNe: Zumal unser Whatsapp Gif schicken kann, die Androids nicht. :)
 
@Alphawin: klar können die das...
 
@Alphawin: Das ging bei Android zu aller erst.
 
@JacksBauer: komisch, die Leute in meine Umfeld können keine Gif's direkt versenden aus WA.
 
@Alphawin: Bei Android gab es sogar die Gif suche zuerst bei WhatsApp
 
@gutenmorgen1: Bei der Hardware kann ich dir noch bedingt zustimmen, aber die Oberfläche als Gegenargument mit 25% darzustellen, finde ich etwas abwegig. Mir gefällt W10m gerade wegen der genialen Oberfläche, deshalb habe ich auch meinen Zweitandroid auf diese Optik umgestellt. Apps sind ja immer das Thema, an dem sich alle uneins sind, mir persönlich fehlt aller dings kaum eine wichtige, ausser Amazon. Für alles andere gibt's hervorragende DrittanbieterApps.
 
@DrkNgl: Ich habe ja geschrieben, dass die 25% für mich persönlich gelten. Mir gefällt die Oberfläche (im Speziellen das kantige Design, der optisch mit Informationen völlig überfüllte Homescreen und die flachen Icons) überhaupt nicht mehr. Eine Zeit lang von WP7 bis 8.1 mochte ich es sehr, dann ist einfach irgendwann ein Schalter umgekippt und ich konnte es nicht mehr leiden.
 
@gutenmorgen1: Ich empfehle es allen, von 12 bis 100.

WA bekommt übrigens meist neue Funktionen zuerst, die Windows10Mobile-Nutzer sind hier meist der Versuchsballon.

Argumente für Windows 10 Mobile sind dabei:
(1) Gleiche Bedienung wie heimischer PC / Tablet usw.
(2) Live Tiles
(3) Jeder Depp kann es bedienen

Argument dagegen nenne ich auch: Geringer Marktanteil führt zu weniger Apps (auch wenn man die meisten davon sowieso nicht braucht).
 
@Bautz: und was an iOS oder android kann nicht jeder depp bedienen?
 
@ger_brian: Die Einstellungen sind im Vergleich zu WP unübersichtlich und man kann bei den W10 Geräten individuell die Bildschirmskalierung und die Textgröße einstellen.
 
@L_M_A_O: Das kannst du bei iOS auch.
 
@ger_brian: Und wo? Habe ich noch nie gesehen und Google sagt auch nein.
 
@L_M_A_O: Einstellungen -> Display -> Schriftgröße bei Android? Btw wenns "unübersichtlich" ist, kann man da auch das Suchfeld nutzen.

iOS
Einstellungen > Anzeige & Helligkeit > Textgröße?
 
@L_M_A_O: Einstellungen -> Anzeige & Helligkeit. Dann gibts hier die Funktionen für Textgröße und Anzeigezoom (das eine ist die Textgröße, das andere ist die Skalierung).

Aber dein Unwissen mal beiseite: Was hat das mit einer Bedienung für Deppen zu tun? Der mythos des "viel besser strukturierten Windows Phone" sollte endlich mal beerdigt werden.
 
@wertzuiop123: Schriftgröße ist nicht die Bildschirmskalierung(DPI). Bei Android gibt es meines Wissens nach nur bei einigen Firmen/Modellen die die Möglichkeit dazu bieten. Bei Apple gibt es nur Standard oder Zoom, das ist arm.
 
@L_M_A_O: Dann dies wie bei iOS? Settings > Display > Display size ab Android N?
http://www.androidpolice.com/2016/03/10/android-n-feature-spotlight-easily-change-your-devices-display-dpi-with-screen-zoom/
 
@ger_brian: "Aber dein Unwissen mal beiseite"
Vielleicht solltest du dich informieren... Es heißt nicht ohne Grund Anzeigenzoom... den es bietet auch nicht mehr...

Zurück zum eigentlichen, Windows Phones sind besser strukturiert und vor allem die neue Einstellungsseite ist übersichtlich und einfach zu bedienen.
"sollte endlich mal beerdigt werden"
Und weshalb sollte es?
 
@L_M_A_O: Skalierung gibt es mittlerweile bei meinem Android 7.1 auch. Genauso sind die Einstellungen jetzt ähnlich zu WP8.1 wo ich auch die Einstellungen umändern kann wie sie angezeigt werden sollen bzw. welche Einstellungen ich am meisten nutze.
Allgemein finde ich Android 6 und vor allem 7 mit mehr Features die ich bei WP hatte wie auch besserer Battery Saver aka in 7 verbesserter Doze :)
 
@L_M_A_O: So, in wie weit ist denn eine Strukturierung der Settings ein nachweisbarer Fakt? Ist die Sinnhaftigkeit einer Strukturierung nicht ein absolut subjektives Empfinden?

Abgesehen davon ist die Bedienbarkeit eines Smartphones ja wohl kaum von der Struktur der Settings-App abhängig. Ein normaler User ("Depp", wie du ihn oben genannt hast), sollte im Idealfall die Einstellungen so gut wie nie benötigen.
Selbst wenn bieten übrigens alle Systeme eine von der Struktur unabhängige Suche.
 
@ger_brian: Bei Windows ist es logisch wo welche Einstellung zu finden ist. Und falls nicht, funzt es auf allen Geräten gleich, egal ob PC, Tablet oder Smartphone. Also muss ich mir nur einen Pfad merken.
 
@Bautz: Bei Windows ist es nicht logischer oder weniger logisch als bei iOS und Android.
 
@ger_brian: Tendenziell ist Windows logischer (nicht überall). Und ich muss mir nur einen Weg merken, egal welches Gerät. Mit iOS komme ich eigentlich auch zurecht, nur die Geräte sind mir einfach zu teuer.
 
@Bautz: Das ist aber deine Meinung. Andere finden iOS oder Android logischer strukturiert. Es gibt hier keinen golden path, es gibt mehrere gute Lösungen.
 
@baeri: das spielt keine Rolle. die subjektive Wahrnehmung der Masse zählt. Und wenn es die Mc Donalds App ,die Lego App oder eben die App einer lokalen Provinzzeitung eben nicht gibt, ist das schon ein Problem. Ansonsten wird man nie die notwendige kritische Masse erreichen. Android und IOS ist Mainstream, alles andere ist praktisch nicht mehr existent. Da nützt auch die innovativste HW nichts.
 
@gill_bates: aber was interessiert mich als "Enduser" eigentlich überhaupt die Nutzerzahl???

Ich schau mir an ob das System passt, ob es meine gewünschten Funktionen gibt und gut isses... ob Microsoft nebenbei nen Reibach macht oder Pleite geht interessiert mich als Kunden nen Scheiß...
> aber hier hat man oft den Eindruck es ist soooo wichtig, dass der Liebling auch wirklich mit Geld zugeschissen wird (und davon am besten nichts an den Staaten zurückgibt).

Ich war lange ÜBERZEUGTER MS FAN... ja ich mag die Microsoft Produkte immer noch... habe trotzdem auch Android und iOS Zuhause... (MacOS hats leider noch nicht länger als 3 Wochen geschafft). Aber es Zählt schon lange nicht mehr ob jetzt Google, Apple oder Microsoft DER BESTE ist oder die größten Stückzahlen macht, sondern >ob mir das Produkt schmeckt<. ... ich muss mich auch nicht profilieren und mit meiner Penisverlängerung irgendwo angeben, weil ich ein Handy (Laptop oder was auch immer) für 1000€ habe. Ich will lediglich ein Gerät mit dem ICH Spaß haben kann.
> und das ist was viele Winfutureler übersehen, nur weil sie der Meinung sind Google oder Apple bietet ihnen mehr lassen sie die Meinung anderer nicht mehr zu...

Ich wurde sogar schon Beschimpft, dass ich in einer "rosanen Microsoftwelt" lebe...

Ich muss niemanden der Großkonzerne Hassen und ebenso niemanden Lieben. Ich habe meine persönlichen ab- und Zuneigungen und mir meine eigene Meinung gebildet...
Und da ich schon viele Jahre technische Erfahrung habe, lass ich anderen davon teil haben... und jetzt das Spannende: ich zwinge NIEMANDEN mir zuzustimmen!
 
@baeri: für den Enduser ist die Meinung von Freunden und Bekannten wichtig. Meine Eltern waren unzufrieden mit ihrem Haustelefen (Verbindungsabbrüche, komisches Rauschen ab und an). Mein Onkel sagt dann "ja genau ich hab das gleiche Problem gehabt (obwohl es was anderes war) und hab mir dann ein Panasonic gekauft. Damit läuft alles super". Tja, welche Marke war nun die einzige, die in Frage kam?
Kaum einer macht sich die Mühe und befasst sich intensiv mit den verschiedenen Smartphones. "Mein Freund hat ein Samsung und ist zufrieden, also hole ich mir ein Samsung".
Dazu kommt noch, dass die, die von Windows Mobile abspringen auch nicht wirklich gutes darüber berichten. Somit heißt es gleich "Mein Freund hatte ein Windows Phone gehabt und war nicht zufrieden. Also hole ich mir das nicht".

Die wenigsten Leute würden sagen "naja, für ihn hat es nicht gepasst, aber ich hab mich mal reingelesen und mir reicht der Funktionsumfang und das UI sieht ja ganz schick aus. Ich hole es mir dennoch"
 
@baeri: nicht falsch verstehen. Ich mag Microsoft und die meisten seiner Produkte auch. Vor allem die Entwicklertools. Aber den Mobil Trend haben sie verschlafen bzw. nicht mit letzter Konsequenz verfolgt. Und jetzt stehen sie vor einem Scherbenhaufen mit immer noch nicht absehbaren fatalen Konsequenzen.
 
@Wuusah: und genau das ist das was ich meine... der Ruf ist deutlich schlechter als das System selbst...

besonders "hirnrissig" sind menschen die von Problemen mit Windows 8.1 über Windows 10 Urteilen oder noch schlimmer Leute "in der Preview" großkotzig davon erzählen was alles schief läuft...

Es Juckt mich nicht ob "ihr" euch von mir Überzeugen lasst oder nicht... ich kann nur sagen, ich habe alle Systeme ausprobiert... da ich Entwickler bin, gibt es auch NICHTS was es für mich nicht gibt :P

Und selbst wenn ich der letzte Windows User bin... solange das System für mich Attraktiv ist, ist es das!
=> Zugegeben, für die meisten Firmen, für denen ich etwas Entwickle kommt Mobile fast nur iOS oder Android infrage...
 
@gill_bates: hast du meinen Text gelesen?

Was Juckt mich das wie gut Microsoft daran verdient oder eben nicht... oder ob sie vor nen Scherbenhaufen stehen oder nicht? Wirst du dadurch reicher oder ärmer? Ich nicht!
 
@baeri: Wenn du tatsächlich Entwickler bist, ist dir das OS so ziemlich egal
denn da zählt nur, womit du dein Geld verdienst. Und dazu gehört WM (alle
Versionen) sicherlich nicht.

Zumal lokale Apps/Anwendungen ohnehin massiv an Bedeutung verlieren. Meine letzten Projekte waren nur noch Cloud-Anwendungen(geschrieben in Python für die Google Cloud-Plattform) aber das lokale OS/Plattform der Nutzer spielte keine Rolle mehr.Und auch die Skalierung für die
verschiedenen Plattformen wird zunehmend von der jeweilgen Cloud-Plattform übernommen....d.h man braucht sich darum immer weniger zu kümmern.
 
@baeri: Und wenn nur für jeden 1-2 Apps fehlen, die sie gerne brauchen würden, interessierts niemanden, ob die 50 relevanten vorhanden sind oder nicht.
Und darüber, obs 90% der Apps wirklich braucht oder nicht, kann man nun streiten. Wenn aber jedes Mal, wenn irgendwas neues erscheint und ich für mich denke, würd ich gerne ausprobieren, aber geht nicht da Windows Mobile, ist das halt doch recht bitter.

Versteh mich nicht falsch, ich würd sofort wieder zu Windows Mobile zurück, wenns die Apps, die ich möchte, auch in funktionierender Form gäbe. Aber wenn ich zwischen Apps und angenehmerem System entscheiden muss, entscheide ich mich doch für die Apps.
 
@gill_bates: Ich wäre mir da nicht so sicher, wenn man dafür sorgen würde, dass sagen wir mal die Top 30 Apps für Windows entwickelt werden, ich würde wetten, dass die anderen Anbieter nachziehen (müssten) Und ich glaube MS hat entsprechende Mittel um App Entwickler dazu zuanimieren Apps für Win zu entwickeln.
 
@jann0r: wer soll denn fafür sorgen? MS? lächerlich. das ist ein Teufelkreis. Keine Apps --> keine User --> keine Entwickler, die sich für die Plattform interessieren --> keine Apps --> keine User -->....
 
@gill_bates: Wieso ist das lächerlich? Wenn MS Interesse daran hat, dann können die das auch finanzieren. Und wenn die entsprechenden "Top Apps" vorhanden sind, dann kann sich auch ein Entwickler das i.d.R. nich erlauben so ein Ökosystem zu vernachlässigen, denn damit verdient er Geld.. Das ist aber natürlich alles rein hypothetisch.. aber wie man es nicht macht, hat man ja beim letzten Versuch gesehen, dort wurden ja nicht mal die eigenen Apps gepflegt.
 
@jann0r: MS hat aber kein Interesse, denn sonst hätten sie das schon längst tun können, wo es vielleicht noch Sinn gemacht hätte. MS mutiert zu einer Cloud Company und immer weiter weg vom Mainstream / Consumer Bereich. MS wird eine Art "IBM" des 21.Jahrhunderts werden. Die Shareholder wollen Kohle sehen, so funktioniert nun mal das System.
 
@gill_bates: Hast du meinen Beitrag überhaupt gelesen? ich habe ja auch geschrieben, dass sie es hypothetisch könnten, es bisher aber nicht gemacht haben... Was aber ja für die Zukunft nichts heißen muss. Wer weiß, sollte es doch nächstes Jahr ein "Surface Phone" geben, dann denke ich werden viele zumindest mal Interessiert sein.
 
@jann0r: Versucht haben sie das auch nur da wollten dann die anderen auch Kohle von MS und sobald die Zahlung ausblieb wurde die App Entwicklung auch direkt wieder eingestellt.
 
Viele werden auch abgesprungen sein. Die bekommt man eh nicht mehr zurück. Der ganze Hick Hack der letzten zwei Jahre hat einen Vertrauensbruch bewirkt, den MS nur schwer wieder gutmachen kann. Man kann die Leute nur einmal an der Nase rumführen.
 
@Zwerg7: Ehrlich gesagt, kann man sie am laufenden Band an der Nase herumführen. Andere Konzerne machen es ja erfolgreich vor.
 
@Zwerg7: Die Anwender könnte man mit guter Hardware und einem brauchbaren Konzept vielleicht noch wieder gewinnen. Viel schwerer wird es die Entwickler wieder ins Boot zu holen. Wer einmal eine App aus dem Store genommen hat, wird sicher nicht noch ein zweites Mal Geld und Zeit in die Hand nehmen um wieder eine App bereitzustellen.

Leider ist es selbst für einen Fan von Windows Mobile 10 schwierig mit dem zurückgehenden App-Angebot zu leben.
 
@Spacerat: Eben, wie lange würde es wohl zur tatsächlichen Marktreife dauern? Gute Hardware ist das Eine und lösbar, Apps wieder das Andere. MS hat ja nichtmal ein richtiges Grundkonzept an das man anknüpfen könnte. Es würden Jahre ins Land gehen, man muss sich ja auch noch gegen die sehr dominante Konkurrenz durchsetzen. Ich sehe da Schwarz.
 
Ich hab mir jetzt mehrmals Windows auf Handys gesehen und auch ausprobiert und ich bin am überlegen ob ich umsteige.Ich bin kein Fan von Androit,nutze es nur notgedrungen da man ja kaum eine Wahl hat.
 
@lolpop: wenn du keine guten Apps brauchst, ist WM ein solides System. Grundfunktionen wie Navigation, Surfen, E-Mail erledigt es gut, wrnn auch mit Abstrichen zu Android. Ich würde es mir jedens gut überlegen. Was magst du an Android nicht?
 
@FuzzyLogic: Abstrichen zu Android im Bereich Navigation, Surfen, E-Mail? Welche denn?
 
@h2o: Kann ich auch beantworten:

- Surfen nur mit Edge oder IE, was eine Qual sein kann
- Navigation ist ok, bei Android hat man aber mehr Möglichkeiten bzw. Apps
- Outlook ist nicht schlecht, aber im Vergleich zu den Varianten für Android Oser iOS doch schlechter als auf den Windows Geräten. Ausserdem gibt es keine Alternativen die eben mehr Funktionen bieten.
 
@barnetta:
- Für Browser gibt es Alternativen (für was auch immer man das brauchen sollte) IE gibt es auf Win10 Mobile nicht. Informier dich bitte zuerst.
- Navigation: Gibt es Alternativen: z.B. Navigon (Informier dich bitte)
- Was ist schlecht? Welche Funktionen? (Da erwarte ich ein bisschen mehr als Antwort als das ist schlecht.)
 
@h2o:

Alternativen ja, aber die Auswahl ist lausig. Chrome? Firefox? Nada, wenn man seine Favoriten o.a synchronisiert haben möchte, kommt man um Edge nicht rum.

Navigation habe ich nicht bemängelt, aber wenn ich selbige mit derjenigen auf iOS vergleiche, fallen mir doch Mängel auf, habe aber keine Lust diese hier alle reinzupacken, da Du ja so oder so zufrieden mit Windows Phone bist.

Und wer Outlook oft nutzt wird schnell merken dass es kleine aber feine Dinge hat die nicht gehen, z.b das gleichzeitige weiterleiten mehrerer Nachrichten. Dazu, vergleiche mal die Darstellung von Outlook inkl. Kalender mit den Apps für Android und iOS, Du wirst heulen wenn Du siehst wie toll das Ganze dort ausschaut.

Wer mit keinen, nur abgespeckten oder lieblos umgesetzten Apps leben kann, für den ist Windows 10 mobile sicher toll. Ich benütze mein Lumia 950 nur noch für den Urlaub wegen der Kamera.

Ansonsten, nenn mir doch mal ein Verkaufsargument für Windows 10 mobile. Also Etwas mit dem sich das OS sowie die Geräte von den beiden Marktleadern richtig distanziert, eine USP....nur eine einzige......
 
@barnetta: Nicht Windows Phone sondern Windows Mobile. (bitte um korrekte Bezeichnungen)
Chrome? Firefox? Ich frage mich nur für was, wenn ich den Edge habe?
Ein Login für alles. Wenn es dir nicht passt, lass es bleiben. :)

Das Design im Outlook für Windows 10 Mobile sieht super aus, es passt zum restlichen System. Sehe da nichts was schlecht sein sollte.
Ich mag es einfach, funktionell und aus einem Guss.

Das Weiterleiten mehrerer Mails auf einmal habe ich persönlich noch nie getestet. Ist sicher ein Killerfeature. Wie schwer kann es sein, Mails abzuspeichern und als Anhang weiterzuleiten?

Ich bin kein Verkäufer der dir oder sonst jemandem etwas andrehen will. Eine USP haben die anderen Beteiligten auch nicht wirklich, ausser vielleicht der App-Vielfalt.
 
@FuzzyLogic: Überlege gerade ob ich mir ein Lumia 950 XL kaufe ist zwar gebraucht aber im Top zustand.Ich überlege zur Zeit nur wegen der Akkulaufzeit,mit meinem jetzigen China Phone Bluboo Maya Max komme ich rund 4 Tage aus.
 
@lolpop: ich verwende Windows Mobile bereits seit fast 3 Jahren. Letztes Jahr is mein Vertrag ausgelaufen und mein Nokia Lumia 930 gab so langsam den Geist auf. Ich wollte abwarten, ob vielleicht noch ein attraktives Gerät kommt, dass man dann auch bei der Telekom bekommt, leider kam bis jetzt nichts. Daraufhin habe ich mir bei Amazon ein Nokia Lumia 950xl besorgt (für 280 Euro) und bin damit super zufrieden. Da ich fest daran glaube, dass Microsoft wieder Bewegung in das Mobile-Geschäft bringt, betrachte ich das jetzige Handy eher als Überganggerät. Aber ich komme mit den Möglichkeiten von Win Mobile bestens aus, da ich nicht hunderte an Apps benötige. Als ehemaliger iPhone Nutzer kann ich für mich sagen, dass weder iOS noch Android and das meiner Ansicht nach gute Konzept von Windows (Mobile) rankommen (UWP).
 
Und was sollen die Aufgaben sein? Blumen gießen und das Büro ausräumen?
Denken die immernoch, dass Windows Mobile ein Erfolg wird?
 
Das hilft den 15.000 entlassenen Nokia-Mitarbeitern auch nicht mehr!!! Shame on you, Microsoft!!!
 
Einmal über Jahre von MS verarschen lassen reicht, von denen werde ich kein Mobil-OS mehr benutzen, bin nun bei Android und zufrieden....
 
@Foxyproxy: Es braucht aber nunmal einen dritten Spieler auf dem Markt.
 
@Foxyproxy: Wieso Verarschen lassen? Android verarscht mich fast jeden Tag auf dem Dienstbandy ;)
 
Da wird wohl der Support für Android und Apple Geräte einfach gepusht, mehr würde ich da jetzt nicht reininterpretieren. MS versorgt die User auf den "fremden Plattformen" ja vorzüglich mit Apps und Updates, davon können Windows mobile User nur träumen, da halten sich die Verbesserungen in Grenzen.

Also, alles wie gewohnt.
 
die user welche unbeding unterscheiden wollen zwischen "mobile", Desktop, tablet usw.....werden bald enttäuscht sein. MS geht den einzig richtigen Weg: weg von "Formfaktoren" hin zu nutze das System wo und wann du willst. mir ist egal ob xbox, Windows rechner oder tablet/phone, ich will einschalten und dort weitermachen wo ich aufgehört habe, will auf Inhalte zugreifen ohne den satz: "hab ich zu hause auf dem rechner von mir geben zu müssen.", ob ich eine "app" starte oder ein "vollwertiges" Programm? mir egal, ich starte die Anwendung und weiter geht's. ist bald die gleiche Diskussion wie bei den Konsolen: neue Generation oder upgrade? lieber eine "echte" ps5 ? eine "echte" xbox drölfzig? was ist denn "echt"? bei all diesen Diskussionen liegt eher der Prestige Faktor im Vordergrund. ich hab das neue xxxx. egal ob wirklich ein Mehrwert geboten wird. alle zwei jahre ein neues iPhone, inflationäre modellkonfigs bei Android ohne wirkliche Neuerung.
 
@darius_: sehr richtig, bin ganz Deiner Meinung. Leider scheinen das viele Leute nicht zu verstehen. Kein anderes mobiles Betriebssystem wird diese Möglichkeiten so bieten, weswegen ich auch weiterhin bei Windows Mobile (oder Windows 10 on ARM) bleiben werde.
 
@Talkabout: Da geh ich ebenfalls mit. Die einzige Alternative zu einer homogenen, vernünftig aber relativ leicht aufzubauenden Windows Umgebung käme von Apple. Android ist da komplett aussen vor. Daher ist MS weiterhin mein Favorit.
 
@darius_: signed.
 
@darius_: zu deiner Aussage "weg vom Formfaktor". MS bringt die Plattformen näher zusammen, also die gleiche Software lässt sich auf vielen Formfaktoren ausführen. Und ja, Formfaktoren wird es immer geben, ausser MS schafft es die Physik auszuhebeln. Wie weit es aber Sinn macht, jede Software auf jeder Form zum Laufen zu bringen, da habe ich Zweifel. Outlook auf 23 Zoll mit Maus und Tastatur bediene ich anders als auf einem Tablet auf 10 Zoll mit meinen Findern und nochmals auf 5 Zoll auf meinem Smartphone und auf der Xbox will ich das nicht haben. Hier hilft die gleiche Codebasis, aber jede Form hat unterschiedliche Stärken wie Schwächen. Und UWP, die diese Basis liefert, wird nicht übermäßig von den Entwicklern beackert.
Zur Machbarkeit einer One-Plattform-Strategie generell mal ein Extrembeispiel: Siemens NX taugt auf einem Smartphone nicht, Bildschirm zu klein und schließe ich einen großen Schirm an, ist die die Leistung zu gering. Je nach Einsatzfeld macht es mehr Sinn oder eben auch nicht.
Damit will ich zum Ausdruck bringen: MS bringt die Formen näher zusammen, ob es der Markt gierig aufnimmt, muss sich erst noch zeigen. Weil die bisherigen Versuche mit Continuum im L950 und HP Elite X3 waren und sind kaum der Rede wert.
Was du meinst mit "ich will weitermachen, wo ich woanders bereits daran gearbeitet habe": gibt es doch schon: Cloud Services von Adobe oder auch Office 365. Hier reicht die Schnittstelle Cloud, dass diese Bedingung erfüllt wird. Wozu also noch die gleiche Codebasis frage ich da? Bei Erstentwicklungen macht es Sinn, da man einmal programmiert und dies auf allen Plattformen laufen könnte. Wie gesagt, UWP zündet aber nicht, die Realität sieht anders aus als auf Powerpoint-Folien. Ein wesentlicher Grund dürfte UWP auf dem Desktop sein. User nutzen die kaum, paar wenige Apps und das war es dann auch, keine breite Basis. MS ist da zum Teil auch selbst verantwortlich: Office-Anwendungen als App aus dem Store sind kastrierte Varianten der richtigen Office-Anwendungen.

Und so sieht es für mich gerade aus: viele tolle Ideen auf Papier, die gab es in der Vergangenheit und wird es auch künftig geben, nur wenige davon haben richtig Traktion.
 
@Lose10: Stimme dir zu. Läuft (noch)nicht so wie ich mir das vorstelle.ansätze gibt's jedoch gute. Mit dem weitermachen wo aufgehört: Nicht nur Office / cloud, auch xbox+pc. "Play anywhere " als eon beispiel. Möglich , dass uwp apps/programme noch nicht gut ankommen?! In den köpfen ist immer noch zuviel schubladen denken: Für x verwende ich spielkonsole, für a den computer, c sowieso nur am smartphone oder tablet ins überhaupt am besten noch.mit eigenen kabeln und steckern, da kann der powernerd sich so richtig abkapseln und profilieren. Eine Vereinheitlichung wird kommen, ob Microsoft oder ein anderer konzern dies final umsetzt, KA.
 
Klar suchen sie... Wer möchte auch schon für etwas entwickeln, das praktisch tot ist.
Downvotes incoming.

Übrigens:Habe gestern beschlossen von 8.1 mal wieder auf Windows 10 Mobile zu wechseln und den aktuellen Builds eine Chance zu geben. Seit 6 Stunden hängt er jetzt beim aktuellen Download bei 92% fest. Wieso bekommt man nicht mal den Downlod eines Updates hin? Da wundert sich MS warum Nutzer Android und iOS besser finden.
 
Die Anzeigen bedeuten nicht unbedingt dass diese sich um Win 10 Mobile kümmern müssen! Könnte auch Android sein!
 
@Romed: "mobile" bedeutet für MS am allerwenigsten "Windows-Smartphone für Nerds"...
wie oft muss das MS eigentlich noch sagen, bis es wirklich jeder verstanden hat ?

Da hat die Konkurrenten mit den Chromebooks (und ja das sind auch "mobile" Geräte)
sicherlich eine größere Bedeutung, als Fabelphones für Nerds...vor allem auf dem
US-Markt, auf den MS ja fixiert ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles