AMD: CrossFire landet bei neuen GPUs auf dem Abstellgleis

Amd, Grafikkarte, Vega, Vega Frontier Bildquelle: AMD
Wer als Gamer so richtig vorn dabei sein wollte, setzte bisher gern auf die Möglichkeit, gleich zwei High End-Grafikkarten in seinem System zu betreiben. Bei AMD hielt man sich hinsichtlich der CrossFire-Optionen bei den neuen Vega-Produkten allerdings auffällig zurück - nicht ohne Grund. CrossFire spielte im Marketing AMDs zuletzt immer eine nicht zu verachtende Rolle. Auf den letzten offiziellen Veranstaltungen, bei denen es um die neuen Vega-Modelle ging, wurde der Begriff bei den zentralen Vorträgen aber nicht einmal erwähnt, berichtete GamersNexus. Wer hier etwas mehr wissen wollte, musste schon nachfragen.

Es ist keineswegs so, dass der Hersteller den Support des Zusammenschlusses zweier Grafikkarten hätte unter den Tisch fallen lassen. Die Modelle RX Vega 64 und RX Vega 56 bringen durchaus CrossFire-Support mit. Allerdings scheint man bei AMD schlicht davon auszugehen, dass die neueste GPU-Generation leistungsfähig genug ist, um besonders viele Nutzer mit Multi-GPU-Setups hinter dem Ofen hervorzuholen.


Punktueller Support

Im Zuge dessen wird auch der Support für das Feature längst nicht mehr so umfassend ausfallen wie bisher. Entwickler werden zwar durchaus noch Hilfe bekommen, wo sie diese benötigen, doch rechnet man bei AMD mit einem wesentlich geringeren Bedarf als in den letzten Jahren - und plant entsprechend weniger Ressourcen ein.

Der Hersteller ist mit dieser Entwicklung keineswegs allein. Auch der Konkurrent Nvidia hat das Thema SLI deutlich zurückgefahren. Auch bei dessen neuesten Pascal-Präsentationen spielte das Thema nur noch eine sehr eingeschränkte Rolle. Der Einsatz mehrerer GPUs ist dabei aber aus Sicht beider Unternehmen vor allem im Gaming nicht mehr bedeutsam - in anderen Bereichen sieht das hingegen ganz anders aus. Wo GPUs verstärkt zum Einsatz kommen, um komplexe Probleme zu lösen, ist der Support einer Zusammenschaltung weiterhin ein extrem wichtiges Thema.

Download Radeon Crimson ReLive-Edition (Win 10) Amd, Grafikkarte, Vega, Vega Frontier Amd, Grafikkarte, Vega, Vega Frontier AMD
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

AMDs Aktienkurs in Euro

AMD Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:35 Uhr Professional 3D printer CNC Kit for arduino, Kuman GRBL CNC Shield+UNO R3 Board+RAMPS 1.4 Mechanical Switch Endstop+DRV8825 A4988 Stepper Motor Driver with heat sink+Nema 17 Stepper Motor KB02Professional 3D printer CNC Kit for arduino, Kuman GRBL CNC Shield+UNO R3 Board+RAMPS 1.4 Mechanical Switch Endstop+DRV8825 A4988 Stepper Motor Driver with heat sink+Nema 17 Stepper Motor KB02
Original Amazon-Preis
79,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
59,19
Ersparnis zu Amazon 26% oder 20,79

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden