Qualcomm findet Intels Drohung wegen x86-Emulation 'sehr interessant'

Windows 10, Prozessor, Cpu, Chip, Arm, Qualcomm, SoC, Snapdragon, Windows 10 on ARM Bildquelle: Microsoft
Windows 10 Der weltgrößte Hersteller von ARM-Prozessoren sieht Intels unverhohlene Drohung bezüglich der Emulation von x86-Technologien unter Verwendung von ARM-Chips offenbar recht gelassen. In einer ersten Stellungnahme klang Qualcomm eher amüsiert als besorgt. Nachdem Intel in der letzten Woche einen Blog-Eintrag veröffentlichte, in dem man ohne Namen zu nennen darauf hinwies, dass Versuche, Intels proprietäre x86 ISA zu emulieren, in der Vergangenheit zu großen patentrechtlichen Problemen geführt hätten, reagierte Qualcomm heute schmallippig, aber recht eindeutig.



In einem an diverse Medien verschickten Statement in englischer Sprache erklärte das Unternehmen lediglich, dass man den von einem, erneut nicht namentlich genannten Konkurrenten, am letzten Donnerstag veröffentlichten Blog-Beitrag "sehr interessant" finde. Nur in der Betreffzeile der per E-Mail verschickten Presseaussendung wurde Intel erwähnt.

Siehe auch: Intel droht Microsoft & Qualcomm: Wer x86 emuliert, wird verklagt!

Aktuell ist nicht wirklich klar, wie Qualcomms knappe Stellungnahme zu verstehen ist. Offensichtlich sieht sich der vor allem mit zahllosen eigenen Patenten aus den Bereichen CPU- & GPU-Technologie sowie Mobilfunk bis an die Zähne "bewaffnete" US-Konzern, recht gut aufgestellt, wenn es um eine mögliche rechtliche Auseinandersetzung mit Intel wegen der x86-Emulation geht.

Qualcomms Statement zu Intels Vorwurf der Patentverletzung durch x86-Emulation in voller Länge:

"Given our recent announcement with ASUS, HP and Lenovo, we found the blog that one of our competitors published on June 8 very interesting. We look forward to the launch of the always connected Windows 10 PC powered by the Qualcomm Snapdragon 835 Mobile PC Platform later this year. As showcased at Computex 2017 in conjunction with Microsoft, the Snapdragon 835 Mobile PC Platform brings a true always connected PC experience with support for up to Gigabit LTE connectivity and all-day battery life for sleek, thin and fanless designs. This will change the future of personal computing."

Angesichts der kürzlich zusammen mit ASUS, HP und Lenovo erfolgten Ankündigung, sei der Blog-Eintrag sehr interessant, hieß es genauer. Man freue sich auf die Einführung der stets mit dem Internet verbundenen Windows 10-PCs mit Qualcomm Snapdragon 835 Mobile PC Platform im weiteren Jahresverlauf.

Wie man auf der Computex 2017 zusammen mit Microsoft gezeigt habe, bringe der Snapdragon 835 endlich ein wirklich als "always connected" zu bezeichnendes PC-Erlebnis mit Gigabit-LTE und ganztägiger Akkulaufzeit für dünne und lüfterlose Designs. Dies werde die Zukunft des Personal Computing verändern, so Qualcomm weiter.

Qualcomms Statement darf wohl getrost als eher zynische Abwehrreaktion interpretiert werden, hebt man damit doch noch einmal die Vorteile der ARM-Plattformen gegenüber x86-SoCs hervor. Wer aktuell ein Notebook oder Tablet auf Intel-Basis sucht, das LTE-Support bietet und damit inklusive langer Standby- bzw. Akkulaufzeit ständig mit dem Internet verbunden sein kann, dürfte nämlich wenig Erfolg haben.
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:25 Uhr Bluray Player und DVD Player Software für Windows 10 / 8.1 / 7Bluray Player und DVD Player Software für Windows 10 / 8.1 / 7
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
24,99
Blitzangebot-Preis
16,98
Ersparnis zu Amazon 32% oder 8,01

Tipp einsenden