Bald mehr WP-Apps? Microsoft will Xamarin kaufen

Microsoft soll daran interessiert sein, das Startup Xamarin zu übernehmen. Dieses hilft mit seinen Tools, Microsoft Programme zu Entwicklung von iOS- und Android-Apps zu verwenden. Eine Übernahme könnte aber auch für mehr WP-Apps sorgen.
MS-Entwicklungstools für die Konkurrenz
Windows Phone hinkt in Sachen Marktanteil den Branchen-Größen Android und iOS deutlich hinterher. Schuld an dieser Lage dürfte sicher auch das im Vergleich zur Konkurrenz sehr magere Angebot an Apps sein. Wenn sich aktuelle Medienberichte bewahrheiten, können Windows-Phone-Nutzer jetzt aber auf echte Besserung bei der App-Versorgung hoffen. Xamarin: Bald Teil von Microsoft?Xamarin: Bald Teil von Microsoft? Wie CRN berichtet, soll Microsoft gerade seine Verhandlungen mit dem Startup Xamarin abgeschlossen haben. Dabei soll der Software-Konzern das junge Unternehmen entweder ganz übernehmen oder zumindest mit einem großen Investment unterstützen wollen. Xamarin macht es mit seinen Tools möglich, iOS- und Android-Apps mit Microsoft-Produkten wie Visual Studio, Team Foundation Server und dem Service Windows Azure zu realisieren.

Schon im letzten November hatten Microsoft und Xamarin angekündigt, ihre bisherige Zusammenarbeit weiter auszubauen. Mit dieser Partnerschaft sollte das Interesse von Entwicklern geweckt werden, iOS- und Android-Anwendungen mit Microsofts Programmiersprache C# zu entwickeln.

Xamarin: Bald Teil von Microsoft?Xamarin: Bald Teil von Microsoft?Xamarin: Bald Teil von Microsoft?Xamarin: Bald Teil von Microsoft?

Mehr Vielfalt für Windows Phone
Die jetzt vermeintliche geschlossene Partnerschaft hätte für Microsoft unmittelbare Vorteile. Schließlich könnte man mit jeder App, die mit Xamarin-Tools entwickelt werden, auch mit eigenen Diensten direkt Geld verdienen. Da iOS und Android aktuell den Ton in Sachen App-Vielfalt angeben steckt hier ein sehr großes Potenzial.

Für Windows Phone User ist aber ein anderer Aspekt der Übernahme entscheidend. Durch die Zusammenarbeit mit dem Startup Xamarin könnte es Entwicklern erleichtert werden, eine App gleich für mehrere Plattformen zu entwickeln. Desto besser diese Multiplattform-Programmierung mit Microsoft-Tools funktioniert, desto mehr Apps landen dann auch im Windows Phone Store.

Bewahrheiten sich die Berichte, könnte Microsoft in Zukunft einen umfassenden Werkzeugkasten zur App-Entwicklung bereitstellen, bei dem man mit iOS- und Android-Anwendungen direkt Geld verdient und dazu auch noch für Nachschub im Windows-Phone-Store sorgt. Die Übernahme von Xamarin wäre auf dem Weg zu dieser für Microsoft sehr reizvollen Zukunftsvision ein wichtiger Schritt.
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Microsofts Aktienkurs in Euro
Beliebte Microsoft-Downloads
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 11:15 Uhr Bosgame Mini PC W11 Pro Mini Desktop PC 4K@60Hz Mini ComputerBosgame Mini PC W11 Pro Mini Desktop PC 4K@60Hz Mini Computer
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
189,99
Ersparnis zu Amazon 5% oder 10
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!