Kabel Deutschland stockt sein Netz auf 8 Gbit/s auf

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland hat mit der Umstellung seiner Infrastruktur auf einen Standard begonnen, der wesentlich höhere Übertragungskapazitäten im Fernsehkabel ermöglicht.
Kabel Deutschland, Kabelanbieter, Unterföhring
Kabel Deutschland
Im Rahmen eines Feldversuchs verbreitet das Unternehmen in Berlin, Hamburg und München jetzt auf 794 Megahertz TV-Programme in dem neuen DVB-C2-Standard. Sobald eine nennenswerte Verfügbarkeit an kompatiblen Endgeräten für Endkunden gewährleistet sei, wird der erweiterte Feldversuch in den Regelbetrieb überführt werden, teilte das Unternehmen mit.

"Die wesentlichen Vorteile von DVB-C2 sind die höhere Übertragungseffizienz und die optimalen Anpassungsmöglichkeiten an die Charakteristiken unterschiedlicher Kabelnetze", erklärte Lorenz Glatz, Technikchef von Kabel Deutschland. Erreicht werde dies durch das neue OFDM-Modulationsverfahren und den leistungsfähigeren LDPC-Fehlerschutz, die beide auch im zukünftigen DOCSIS 3.1-Standard für Internet-Verbindungen zum Einsatz kommen sollen.

Insgesamt kann mit DVB-C2 die maximale Downstream-Datenkapazität in einem 862-Megahertz-Kabelnetz von heute rund 5 auf 8 Gigabit pro Sekunde erhöht werden. "Die Einführung des neuen Standards wird die ohnehin schon sehr leistungsfähige Infrastruktur Breitbandkabel weiter aufwerten und noch umfangreichere Angebote ermöglichen", so Glatz.

Kabel Deutschland werde damit erstmals eine Technologie einsetzen, die eine um 46 Prozent höhere Spektrumseffizienz bei unverändertem Sendesignalpegel bietet. "Wir hoffen, dass die Geräteindustrie demnächst ihre Endgeräte mit kombinierten DVB-C2/DVB-C-Empfangsteilen in den Markt bringen wird, damit wir dann unser DVB-C2-Angebot erweitern können und so Schritt für Schritt die Migration zu DVB-C2 ermöglicht wird", sagte Frank Hellemink, der bei Kabel Deutschland für die Netzwerktechnik zuständig ist. An dem Feldversuch sind die Partner ARRIS, Astro Strobel Kommunikationssysteme und Sony beteiligt.
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 11:15 Uhr Hikmicro B01 Wifi Wärmebildkamera 25 Hz Bildwiederholrate, Handheld 256 x 192 IR Auflösung Infrarot-Thermometer 49.152 PixelHikmicro B01 Wifi Wärmebildkamera 25 Hz Bildwiederholrate, Handheld 256 x 192 IR Auflösung Infrarot-Thermometer 49.152 Pixel
Original Amazon-Preis
399,99
Im Preisvergleich ab
399,99
Blitzangebot-Preis
339,03
Ersparnis zu Amazon 15% oder 60,96
Im WinFuture Preisvergleich
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!