14-Jähriger verletzt sich bei Versuch Xbox zu kühlen

Ein 14 Jahre alter Junge aus Brevard in North Carolina (USA) hätte am vergangenen Sonntag fast sein Leben verloren, als er versuchte, dass Netzteil der Xbox 360 von Microsoft abzukühlen. Seine Mutter schilderte den lokalen Medien den Vorfall. Demnach schaltete sich die Spielekonsole nach fünf Minuten Nutzung automatisch ab. Laut der Mutter hatte der Junge im Internet gelesen, dass dies verhindert werden kann, indem das Netzteil gekühlt wird. "Ich sah, wie er das Kabel im Wohnzimmer auf eine Box packte", erklärte die Mutter. "Als ich den Raum verlassen habe, lief die Konsole wieder und er konnte problemlos spielen. Als ich zurück kam lag er bewusstlos auf dem Boden."



Als seine Mutter nicht anwesend war, umwickelte der 14-Jährige das Netzteil mit Klebeband. Um es abzukühlen, tauchte er es in einen Behälter mit Wasser, ohne es vorher von der Stromversorgung zu trennen. Als die Rettungshelfer kurze Zeit später eintrafen, erlangte er das Bewusstsein zurück.

Er wurde in das nahegelegende Transylvania Community Hospital gebracht, wo er eine Nacht versorgt und beobachtet wurde. Bis auf leichte Verbrennungen an der rechten Hand und am Fuß konnten die Ärzte keine weiteren Verletzungen feststellen.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!