Jungbrunnen für 2 Mio. $ pro Jahr: Biotech-CEO verjüngt sich um 5 Jahre

Ewiges Leben ist einer der ältesten Träume der Menschheit und ganze Industrien leben vom Geschäft mit Schönheit und Wohl­be­fin­den. Einen Schritt zum echten Jungbrunnen will ein Bio­tech-Mil­lio­när ge­macht haben, denn er will sich um min­des­tens fünf Jah­re ver­jüngt haben.

Project Blueprint

Bryan Johnson ist an sich 45 Jahre alt, behauptet aber unter Berufung auf seine Ärzte (es sind rund 30 an der Zahl), dass er sein Alter signifikant reduzieren konnte. Sein Ziel ist es, den Körper eines 18-Jährigen zu haben und nach zwei Jahren seines "Project Blueprint" sei er diesem auch schon näher gekommen. Demnach habe er das Herz eines 37-Jährigen, die Haut eines 28-Jährigen und die Lungen eines jungen Erwachsenen im Alter von 18 Jahren, schreibt Bloomberg in einem Porträt von Johnson.
Bryan JohnsonBryan Johnson
Project Blueprint ist ein intensives und Daten-getriebenes experimentelles Programm, das im Wesentlichen den Alterungsprozess stoppen und umkehren will. Das lässt sich der Multimillionär auch einiges kosten, denn in diesem Jahr beabsichtigt er, rund zwei Millionen Dollar dafür auszugeben.

Das Program wird von einem Arzt namens Oliver Zolman geleitet, der 29-Jährige, der sich selbst "Verjüngungsdoktor" nennt, wird dabei von einem Team von mehr als 30 Gesundheitsexperten unterstützt, heißt es in dem Bericht. Derzeit ist das aber explizit noch ein Experiment und wird regelmäßig modifiziert.

Project Blueprint besteht jedenfalls aus einem intensiven täglichen Programm, das mit diversen Nahrungsergänzungsmitteln, ausgewählten Mahlzeiten, Bewegung und einer Reihe von körperlichen Tests arbeitet.

Johnsons Tag beginnt um 5 Uhr in der Früh, er muss etwa zwei Dutzend Nahrungsergänzungsmittel schlucken, darunter Lykopin, Metformin (ein Medikament zur Behandlung des Typ 2 Diabetes), Kurkuma, Zink und sogar eine kleine Dosis Lithium (für die geistige Fitness, wie er sagt). Die vegane Kalorienzufuhr ist streng geregelt, Johnson nimmt täglich maximal 1977 kcal ein, trainiert täglich dreimal unter hoher Intensität. Die komplette Übersicht aller eingenommenen Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente ist auf der Seite des Projekts zu finden.

"Was ich tue, mag extrem klingen, aber ich versuche zu beweisen, dass Selbstbeschädigung und Verfall nicht unvermeidlich sind", sagte Johnson gegenüber Bloomberg. Alleine seine Bemühungen im Jahr 2021 haben dazu geführt, dass er eine epigenetische Altersumkehr von 5,1 Jahren erreichen konnte - sagt Johnson.

Zusammenfassung
  • Biotech-Millionär Bryan Johnson will sich um mind. 5 Jahre verjüngen.
  • Projekt Blueprint: Intensives, datengetriebenes Programm zur Verjüngung.
  • Für dieses Jahr veranschlagte Kosten: 2 Mio. Dollar.
  • Programm besteht aus Nahrungsergänzungsmitteln, Mahlzeiten, Bewegung, Tests.
  • Johnson nimmt täglich max. 1977 kcal ein, trainiert täglich dreimal.
  • Epigenetische Altersumkehr von 5,1 Jahren erreicht.
  • Ziel: Körper eines 18-Jährigen.

Siehe auch:
Bryan Johnson, Project Blueprint, Verjüngung Bryan Johnson, Project Blueprint, Verjüngung Project Blueprint/Bryan Johnson
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:05 Uhr Atomstack A5 Pro 40W Laser Graviermaschine, 5W-5.5W Laserengraver Lasergravur Maschine Laser Cutter mit Augenschutz Fixfokus-Holzschneiden, Compressed Spot CNC-Holzfräser Carving, 410x400mmAtomstack A5 Pro 40W Laser Graviermaschine, 5W-5.5W Laserengraver Lasergravur Maschine Laser Cutter mit Augenschutz Fixfokus-Holzschneiden, Compressed Spot CNC-Holzfräser Carving, 410x400mm
Original Amazon-Preis
139,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
118,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 21
Video-Empfehlungen
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!