Sony LinkBuds: Neue Bluetooth-Kopfhörer mit irrem, offenem Design

Der japanische Elektronikkonzern Sony will mit den sogenannten LinkBuds WF-L900 einmal mehr Bluetooth-Kopfhörer vorstellen, die mit einem vollkommen neuartigen Design aufwarten. Die So­ny LinkBuds haben schlichtweg ein Loch mitten in ihrem Lautsprecher. Sony spricht bei den LinkBuds von einem kleinen Technikwunder im Miniformat, bei dem die Schutzabdeckung der Lautsprecher-Membran direkt ins Gehäuse integriert ist. Das Besondere ist, dass der Lautsprecher hier ringförmig realisiert wurde, so dass die Mitte der Membran offen ist und sämtliche Umgebungsgeräusche ans Ohr des Nutzers dringen lässt.

Loch soll offenes Tragegefühl geben, alle Geräusche durchlassen

Die Sony LinkBuds sollen dem Träger so das Gefühl geben, das Ohr sei praktisch komplett offen und im Verkehr oder bei Gesprächen sämtliche Geräusche durchlassen. Unterhaltungen seien kein Problem, während sozusagen im Hintergrund weiter die Musik läuft. Der Ring-Treiber hat nach Angaben von Sony einen Durchmesser von 12 Millimetern und besitzt eine Membran mit hoher Nachgiebigkeit, so dass der kleine Lautsprecher einen ausgewogenen Sound mit sattem Klang und einer guten Eignung für Musik mit vielen Bässen liefert.
Sony LinkBuds WF-L900Die Sony LinkBuds WF-L900 haben ein... Sony LinkBuds WF-L900...vollkommen neuartiges Design
Die LinkBuds verfügen über den Sony eigenen Prozessor V1, der optimalen, verzerrungsarmen Sound und hoher Detailtreue bietet. Die Kopfhörer nutzen die Digital Sound Enhancement Engine (DSEE), um auch bei komprimierten Dateiformaten einen möglichst originalgetreuen Klang zu erzielen. Sie verfügen zudem über eine Lautstärkeregelung, die die Lautstärke aufgrund der Umgebung erhöht oder senkt.

Hinzu kommen Features wie die Voice Pickup-Technologie und die Geräuschunterdrückung bei Telefonaten, die dank KI-Modellen für klare Stimmwiedergabe ohne Störgeräusche sorgen sollen. Die Bedienung erfolgt über ein spezielles Touch-System, bei dem die Kopfhörer selbst gar nicht berührt werden müssen. Stattdessen tippt der Nutzer die Vorderseite des Ohrs an, um die LinkBuds zu steuern, heißt es.

Die Sony LinkBuds sind jeweils nur vier Gramm schwer und nach IPX4 zertifiziert und somit spritzwassergeschützt. Sie sind für die Verwendung mit Alexa oder Google Assistant optimiert und unterstützen unter anderem Google Fast Pair, Multi-Pairing und HD Voice. Die integrierten Akkus sollen für eine Laufzeit von bis zu 5,5 Stunden bei der reinen Musikwiedergabe sorgen. Das Charging-Case enthält außerdem einen zusätzlichen Akku, der bis zu 12 weitere Stunden Laufzeit durch Nachladen erlaubt.

Sony will für die neuartigen LinkBuds mit offenem Ring-Treiber einen Preis von knapp 200 Euro ansetzen und die Kopfhörer in Kürze in den Farben Weiß und Grau auf den Markt bringen. Sony, Kopfhörer, Headset, WinFuture exklusiv, Bluetooth, Drahtlos, kabellos, Ohrhörer, Bluetooth-Kopfhörer, Earbuds, In-Ear-Kopfhörer, Headphones, Geräuschunterdrückung, Truly Wireless, Sony LinkBuds, LinkBuds, WF-L900 Sony, Kopfhörer, Headset, WinFuture exklusiv, Bluetooth, Drahtlos, kabellos, Ohrhörer, Bluetooth-Kopfhörer, Earbuds, In-Ear-Kopfhörer, Headphones, Geräuschunterdrückung, Truly Wireless, Sony LinkBuds, LinkBuds, WF-L900 Sony
Mehr zum Thema: WinFuture Exklusiv
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!