Windows 11: Microsoft will das erweiterte Kontextmenü überarbeiten

Die größte Neuerung von Windows 11 betrifft die überarbeitete Optik. Das äußert sich in einem neuen Startmenü und einer angepassten Taskleiste, aber auch beim Kontextmenü. Dieses führt im Prinzip eine zusätzliche "Schicht" ein, doch die Lösung ist nicht ohne Probleme. Das Kontextmenü, das man bekanntlich bei einem Rechtsklick bekommt, hat in Windows 11 zwei Ebenen: Die erste ist eine simplifizierte Oberfläche mit den wichtigsten Funktionen: Aktionen wie Kopieren, Ausschneiden und Löschen werden nun als Symbole dargestellt, also als Schere, zwei Blätter und Papierkorb. Wer erweiterte Funktionalitäten sucht, muss auf "Weitere Optionen anzeigen" klicken, dort ist im Wesentlichen jenes Kontextmenü zu sehen, das es schon in Windows 10 gab.

Doch das erweiterte Kontextmenü hat einige Probleme mit Design und vor allem auch Abständen. Wie Windows Latest berichtet, will Microsoft die zweite Ebene des Windows 11-Kontextmenüs jedoch überarbeiten. Denn aktuell ist das erweiterte Kontextmenü nicht an die Optik des neuesten Betriebssystems angepasst, Microsoft hat es größtenteils von Windows 10 übernommen. Doch das soll sich ändern.


Optik und Leistung werden verbessert

So manches wird aber nicht berücksichtigt, darunter vom Nutzer vorgegebene Akzentfarben. Das ist auch der Grund, warum die Redmonder nun begonnen haben, ein neues Design zu testen. Microsoft will auch die Performance verbessern, denn mitunter reagiert das Kontextmenü etwas langsam, hier hat der Software-Konzern bereits in Previews spürbare Verbesserungen umgesetzt.

Es ist nicht klar, wann Microsoft vorhat, die neue Version des Rechtklick-Menüs allgemein zu verteilen. Denkbar sind zwei Szenarien: Einerseits könnte Microsoft das neue Design - wenn es einmal fertig ist - zwischendurch als kumulatives Update verteilen, andererseits ist denkbar und sogar wahrscheinlich, dass es erst bei Version 22H2 für Windows 11, also im Herbst des nächsten Jahres, soweit sein wird.

Siehe auch:
Windows 11, Microsoft Windows 11, Windows 10 Nachfolger, Windows 11 Logo, Windows 11 Hintergrundbilder, Windows 11 Background Windows 11, Microsoft Windows 11, Windows 10 Nachfolger, Windows 11 Logo, Windows 11 Hintergrundbilder, Windows 11 Background
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:45 Uhr Mini PC Windows 10 Pro, NiPoGi 12 GB RAM 128 GB ROM Pentium J4205 Prozessor Desktop Computer, Unterstützung 4K HD,2.4G+5G Dual Wifi,Gigabit Ethernet,Bluetooth 4.2 Micro PC für Büroarbeit BildungMini PC Windows 10 Pro, NiPoGi 12 GB RAM 128 GB ROM Pentium J4205 Prozessor Desktop Computer, Unterstützung 4K HD,2.4G+5G Dual Wifi,Gigabit Ethernet,Bluetooth 4.2 Micro PC für Büroarbeit Bildung
Original Amazon-Preis
235,89
Im Preisvergleich ab
289,90
Blitzangebot-Preis
183,91
Ersparnis zu Amazon 22% oder 51,98

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!