Project Latte: Erste Details zu Microsofts Android-Runtime für Windows

Android, Logo, Google Android, Android 4.0, mobiles Betriebssystem Android, Logo, Google Android, Android 4.0, mobiles Betriebssystem
Das Redmonder Unternehmen Microsoft arbeitet derzeit an einer neuen Laufzeitumgebung, die Android-Apps auf Windows-Rechnern ausführen kann. Die Software wird unter dem Codenamen "Project Latte" entwickelt und soll im kommenden Jahr das Licht der Welt erblicken. Schon vor wenigen Tagen haben wir darüber berichtet, dass Windows 10-PCs ab nächstem Jahr Android-Anwendungen unterstützen werden. Nun sind erste Details zu dem neuen Pro­jekt aufgetaucht. Wie Windows Central schreibt, wird das Vorhaben intern als Project Latte bezeichnet. Hiermit möchte Microsoft direkt an das Vorgänger-Projekt Astoria anknüpfen.


Project Astoria wurde ursprünglich ins Leben gerufen, um Android-Apps in Kombination mit Windows 10 Mobile verwenden zu können. Da das mobile Betriebssystem eingestellt wurde, hatte das Vorhaben an Bedeutung verloren.

Latte soll wie das WSL2 funktionieren

Im Gegensatz zu Pro­ject Astoria soll sich Pro­ject Latte auf vollwertige Versionen von Win­dows 10 konzentrieren. Die Lauf­zeit­um­ge­bung soll ähnlich wie das bestehende Windows Subsystem for Linux (WSL2) funktionieren und Android-Apps ohne große Umwege ausführen können. Damit eine Anwendung auf einem Windows 10-PC gestartet werden kann, muss der jeweilige Entwickler nur kleine oder sogar überhaupt keine Anpassungen an der App vor­neh­men. Das Programm muss lediglich im MSIX-Format in den Microsoft Store geladen werden.

Bisher haben sich die Redmonder noch nicht selbst zu Project Latte geäußert, sodass es noch keine offiziellen Informationen zu der neuen Laufzeitumgebungen gibt. Es gilt als wahr­schein­lich, dass Microsoft Anfang 2021 erste offizielle Details zu dem Projekt veröffentlicht. Natürlich ist es bis zum Release möglich, dass die Entwicklung aufgrund von Problemen ein­ge­stellt und eine fertige Version der Software niemals ausgeliefert wird.

Siehe auch: Windows 10-PCs sollen ab nächstem Jahr Android-Apps unterstützen Android, Logo, Google Android, Android 4.0, mobiles Betriebssystem Android, Logo, Google Android, Android 4.0, mobiles Betriebssystem
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!