Nvidia RTX 3080 & 3070: Speicher soll sich im Dezember verdoppeln

Gaming, Games, Nvidia, Asus, Gpu, Grafikkarte, Grafik, Grafikkarten, Grafikchip, Raytracing, Grafikeinheit, Rog, Nvidia GeForce RTX 3090 Bildquelle: ASUS
Aktuellen Gerüchteb zufolge soll Nvidia die Produktion der GeForce RTX 3080 mit 20 GB und der RTX 3070 mit 16 GB Videospeicher vorbereiten. Als Antwort auf die AMD Radeon RX 6000-Serie könnte der Release ver­bes­ser­ter Ampere-Grafikkarten bereits im Dezember erfolgen. Wie die Kollegen von VideoCardz berichten, deuten neue Artikelnummern (SKU) in der Da­ten­bank von Nvidia auf weitere Grafikkarten hin, deren Einführung der Chiphersteller für Mitte November und Dezember plant. Zu den neuen Vertreten gehören auch die GeForce RTX 3080 mit 20 GB GDDR6X-Speicher (PG133/132 SKU 20) und die GeForce RTX 3070 mit 16 GB GDDR6-VRAM (PG142/141 SKU 05). Mit den beiden neuen Ampere-Karten würde Nvidia den Grafikspeicher verdoppeln und das bereits zwei bis drei Monate nach Release seiner jüngsten GPU-Architektur, deren Nachfrage aktuell so hoch ist, dass der Konzern diese nicht bedienen kann.


Ti-Varianten lassen logischerweise auf sich warten

Die ebenfalls heiß diskutierte GeForce RTX 3070 Ti soll hingegen vorerst vom Tisch sein. Auch die bisher unbestätigte RTX 3060 Ti mit 4864 Cuda-Kernen und 8 GB GDDR6-Speicher könnte erst Mitte November erscheinen. Das dann vorerst für 2020 komplettierte Ampere-Portfolio lässt weiterhin genug Spielraum für Nvidia, im nächsten Jahr mit neuen Ti- oder Super-Varianten seiner Grafikkarten nachzusteuern und auf die Vorstellungen der Kon­kur­renz zu reagieren. AMD wird sich in dieser Woche vorerst den neuen Ryzen-5000-Pro­zes­so­ren auf Basis der Zen-3-Architektur widmen, am 29. Oktober jedoch die "Big Navi"-Gra­fik­kar­ten der Radeon RX 6000-Reihe präsentieren.

Zu guter Letzt bleibt die Frage nach den Preisen der neuen Ampere-Grafikkarten mit dop­pel­tem Videospeicher offen und ob Nvidia auf das voraussichtlich gute Preis-Leistungs-Ver­hält­nis von AMD reagieren wird. Ebenso darf man auf die Reaktion der eigenen Community ge­spannt sein, die aktuell (noch) für einen stetigen Ausverkauf aller produzierten GeForce RTX 3080- und RTX 3090-Karten sorgt, egal ob Founders Edition oder Custom-Designs. Ab­schlie­ßend sei erwähnt, dass es sich bei den erwarteten Neuvorstellungen von Nvidia um Gerüchte handelt, die vorab immer mit einer gewissen Skepsis betrachtet werden sollten.

Siehe auch: Gaming, Games, Nvidia, Asus, Gpu, Grafikkarte, Grafik, Grafikkarten, Grafikchip, Raytracing, Grafikeinheit, Rog, Nvidia GeForce RTX 3090 Gaming, Games, Nvidia, Asus, Gpu, Grafikkarte, Grafik, Grafikkarten, Grafikchip, Raytracing, Grafikeinheit, Rog, Nvidia GeForce RTX 3090 ASUS
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren57
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

GeForce RTX 2080 Ti im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 02:14 Uhr Game Capture Card?HDMI Video HD 1080P 60FPS Capture Card HDMI Grabber USB Capture (Card/Box) Live Streaming for Mac Windows Linux System Superior Low Latency TechnologyGame Capture Card?HDMI Video HD 1080P 60FPS Capture Card HDMI Grabber USB Capture (Card/Box) Live Streaming for Mac Windows Linux System Superior Low Latency Technology
Original Amazon-Preis
59,99
Im Preisvergleich ab
55,99
Blitzangebot-Preis
46,66
Ersparnis zu Amazon 22% oder 13,33

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden