Leere Lager bis 2021: Nachfrage der Nvidia RTX 3080 & 3090 zu hoch

Gaming, Nvidia, Gpu, Grafikkarte, Grafik, Grafikkarten, Geforce, Grafikchip, Nvidia Geforce, Raytracing, Grafikeinheit, RTX 3080, RTX 3000, Nvidia Ampere, RTX 3090, RTX 3070 Bildquelle: Nvidia
Die Nachfrage der neuen Grafikkarten Nvidia GeForce RTX 3080, RTX 3090 und voraussichtlich auch der RTX 3070 werden in diesem Jahr das Angebot des Chiphersteller weiterhin überschreiten. Mit einer besseren Verfügbarkeit der Ampere-GPUs ist erst 2021 zu rechnen. Nvidia-CEO Jensen Huang gibt während der digitalen GPU Technology Conference (GTC) in einer Q&A-Session (via Tom's Hardware) zu verstehen, dass die aktuell besonders hohe Nachfrage der drei Founders Editions und Custom-Design länger anhalten wird, als erwartet. Aller Voraussicht nach müssen sich viele Interessenten bis in das Jahr 2021 gedulden, ehe man von einer flächendeckend guten Verfügbarkeit sprechen könnte. Nvidia selbst ist ver­ständ­li­cher­wei­se mit den Verkaufszahlen zufrieden und bezeichnet die GeForce RTX 3000-Familie als "besten GPU-Start aller Zeiten".


Nur mit Glück dürfte eine RTX-3000-Karte unter dem Weihnachtsbaum liegen

Vor allem die anstehenden Feiertage und die Urlaubszeit vor sowie während des Weih­nachts­ge­schäfts sollen die Nachfrage weiter anheizen. "Schon vor der Urlaubssaison ging es uns unglaublich gut, und wenn man dann noch den Ampere-Faktor hinzufügt, und dann noch den Ampere-Feiertagsfaktor, dann haben wir eine wirklich sehr große Q4-Saison.", so Huang. Die aktuelle Ausbeute (Yield-Rate) bei der Produktion der Ampere-Grafikchips bezeichnet der Nvidia-Chef als großartig, doch sobald eine Charge vom Band läuft, ist diese ausverkauft.

Der Marktstart der beiden Grafikkarten Nvidia GeForce RTX 3080 und RTX 3090 lief alles an­de­re als glatt. Wenige Minuten nach dem Release sind die Lager geleert worden, die Auf­re­gung unter Gamern in den sozialen Netzwerken war groß. Dahingehend wurde der Launch der vorläufig günstigsten Ampere-Grafikkarte, der GeForce RTX 3070, kurzfristig um zwei Wochen verschoben. Nvidia will dafür sorgen, dass eine größere Anzahl an GPUs zum Start am 29. Oktober bereitstehen wird. Die RTX 3070 gilt schon im Vorfeld als Favorit, da sie in ersten Benchmarks die Leistung der RTX 2080 Ti übertreffen und mit nur 499 Euro zu Buche schlagen soll.

Siehe auch: Gaming, Nvidia, Gpu, Grafikkarte, Grafik, Grafikkarten, Geforce, Grafikchip, Nvidia Geforce, Raytracing, Grafikeinheit, RTX 3080, RTX 3000, Nvidia Ampere, RTX 3090, RTX 3070 Gaming, Nvidia, Gpu, Grafikkarte, Grafik, Grafikkarten, Geforce, Grafikchip, Nvidia Geforce, Raytracing, Grafikeinheit, RTX 3080, RTX 3000, Nvidia Ampere, RTX 3090, RTX 3070 Nvidia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

GeForce RTX 2080 Ti im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:25 Uhr Fotga DP500Iiis A70TLS 7-Zoll Touchscreen Full HD IPS Bildschirm Camera Field Monitor Kamera Feldmonitor,3D-LUT,3G-SDI,4K HDMI EIN-/Ausgang,1920x1080,Dual NP-F Batterieplatte für Dslr 5D A7 III GH5Fotga DP500Iiis A70TLS 7-Zoll Touchscreen Full HD IPS Bildschirm Camera Field Monitor Kamera Feldmonitor,3D-LUT,3G-SDI,4K HDMI EIN-/Ausgang,1920x1080,Dual NP-F Batterieplatte für Dslr 5D A7 III GH5
Original Amazon-Preis
149
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119
Ersparnis zu Amazon 20% oder 30

Tipp einsenden