GeForce RTX 3070 FE: Nvidia veröffentlicht erste Spiele-Benchmarks

Gaming, Nvidia, Gpu, Grafikkarte, Grafik, Grafikkarten, Geforce, Grafikchip, Nvidia Geforce, Raytracing, Grafikeinheit, GeForce RTX 3070 Bildquelle: Nvidia
Um die verlängerte Wartezeit auf die GeForce RTX 3070 Founders Edition zur verkürzen, veröffentlicht Nvidia die ersten offiziellen Benchmarks der neuen Ampere-Grafikkarte. Diese zeigen, dass man oft sogar ohne Ray­tracing-Option die RTX 2080 Ti übertrumpfen kann. Während die beiden Nvidia-Flaggschiffe GeForce RTX 3080 und RTX 3090 nach einem be­son­ders schnellen Ausverkauf auf Nachschub warten, gab der US-amerikanische Chiphersteller erst in der letzten Woche die Release-Verzögerung der RTX 3070 bekannt. Die günstigere der drei Ampere-GPUs soll nicht wie geplant Mitte Oktober, sondern erst am 29. Oktober er­schei­nen. Über den verschobenen Launch sollen nun erste Benchmarks hinwegtrösten, die Nvidia selbst in einem aktualisierten Blog-Beitrag veröffentlicht hat. Dabei hat das einstige Spit­zen­mo­dell RTX 2080 Ti das Nachsehen. Nvidia GeForce RTX 3000-SerieErste offizielle Benchmarks der Nvidia GeForce RTX 3070 FE

RTX 3070 vs. RTX 2080 Ti: Mehr Leistung zum halben Preis

Die offiziellen Spieletests und Benchmarks sprechen ganz klar für die Nvidia GeForce RTX 3070 FE, die zu einem Preis von 499 Euro ihren Marktstart deutlich günstiger feiert als einst die RTX 2080 Ti der Turing-Familie. Während man in synthetischen Benchmarks wie Blender, Arnold, LuxMark und Redshift einen teils immensen Performance-Vorteil erkennt, liegt die neue Ampere-Grafikkarte in weiteren Szenarien und Spielen mit dem früheren Flaggschiff ent­we­der gleichauf oder kann dieses auch hier übertrumpfen. Vor allem bei aktiviertem Ray­tra­cing hat die RTX 3070 aktuell die Nase vorn. Dazu zählen Titel wie Minecraft und Wol­fen­stein Youngblood.

Noch deutlicher ist der Vorsprung gegenüber dem direkten Vorgänger GeForce RTX 2070. Ein Plus von durchschnittlich 60 Prozent gab Nvidia hierbei bereits im Vorfeld bekannt. Die oben sichtbaren Benchmarks wurden laut Hersteller alle in einer 1440p-Auflösung (WQHD) in Ver­bin­dung mit hohen Grafikeinstellungen, Intel Core i9-Prozessor und Raytracing sowie DLSS durchgeführt. Ob man die durchaus bemerkenswerte Leistung zum Start auch in viele PCs bringen kann, bleibt abzuwarten. In der Community rechnet man mit einem ähnlich schnel­len Ausverkauf der Nvidia GeForce RTX 3070 Founders Edition, wie es schon bei den gro­ßen Brüdern RTX 3080 und RTX 3090 der Fall war.

Siehe auch: Gaming, Nvidia, Gpu, Grafikkarte, Grafik, Grafikkarten, Geforce, Grafikchip, Nvidia Geforce, Raytracing, Grafikeinheit, GeForce RTX 3070 Gaming, Nvidia, Gpu, Grafikkarte, Grafik, Grafikkarten, Geforce, Grafikchip, Nvidia Geforce, Raytracing, Grafikeinheit, GeForce RTX 3070 Nvidia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

GeForce RTX 2080 Ti im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 02:14 Uhr Game Capture Card?HDMI Video HD 1080P 60FPS Capture Card HDMI Grabber USB Capture (Card/Box) Live Streaming for Mac Windows Linux System Superior Low Latency TechnologyGame Capture Card?HDMI Video HD 1080P 60FPS Capture Card HDMI Grabber USB Capture (Card/Box) Live Streaming for Mac Windows Linux System Superior Low Latency Technology
Original Amazon-Preis
59,99
Im Preisvergleich ab
55,99
Blitzangebot-Preis
46,66
Ersparnis zu Amazon 22% oder 13,33

Tipp einsenden