Optionales Update für Windows 10 Version 2004 erschienen

Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, 20H1, Windows 10 Mai Update, Windows 10 Version 2004, Windows 10 Frühlings Update
Microsoft hat ein neues, optionales Update für alle Nutzer des Windows 10 Mai 2020 Updates aka Version 2004 veröffentlicht. Es ist ein reines Bugfix-Update, das auch für die Version 20H2 parat steht. Dabei ist der angekündigte Bugfix für das Windows-Subsystem für Linux. Das neue Update wird unter KB4577063 geführt und hebt die Versionsnummer für die Windows 10 Version 2004 auf 19041.541, und für die Windows 10 Version 2009 auf 19042.541. Die wichtigsten Änderungen sind die Fehlerbehebung für ein Problem, durch das das Windows-Subsystem für Linux sich nicht einsetzen ließ, sowie ein Fehler, durch denn Apps nicht regulär starten konnten. Auch ein älteres Problem, welches zu Abstürzen und Neustarts führte, bei dem es bereits im Juli eine Aktualisierung gab, wird noch einmal adressiert. Wir hatten bereits über diese überaus nervigen Probleme berichtet. Infografik Windows 10 Mai 2020 Update: Die wichtigsten NeuerungenWindows 10 Mai 2020 Update: Die wichtigsten Neuerungen Die optionalen Updates sind mittlerweile als sogenannte Reviews oder Vorschau-Versionen gekennzeichnet, denn die bringen schon einmal vorab alle wichtigen Fehlerbehebungen, die Microsoft zum jeweils nächsten Patch-Day plant. Für die Windows 10 Version 2004 wird das optionale Update nun wie gehabt im letzten Monats-Drittel veröffentlicht und kann ab sofort getestet werden.

Patch-Day folgt am 13. Oktober

Da es sich um ein optionales Update handelt, werden keine sicherheitsrelevanten Änderungen eingeführt. Diese folgen erst zum offiziellen Patch-Day am 13. Oktober. Offizielle Release-Notes gibt es auch nur im Windows-Blog. Windows-Manager Brandon LeBlanc hat das kumulative Update als KB4577063 angekündigt. Es gibt aber im Support-Bereich noch keinen entsprechenden KB-Artikel mit den Änderungen. Wir haben die wichtigsten Änderungen angesehen und übersetzt:

Update-Inhalte KB4577063

  • Wir haben das Problem behoben, dass die WSL nicht mit einem Fehler "Element nicht gefunden" beginnt.
  • Wir haben die Fähigkeit des Systems verbessert, zu erkennen, wenn der Microsoft Edge IE-Modus nicht mehr reagiert.
  • Wir haben ein Problem behoben, das in einigen Fällen verhindert, dass die Sprachleiste angezeigt wird, wenn sich der Benutzer bei einer neuen Sitzung anmeldet. Dies tritt auf, obwohl die Sprachleiste richtig konfiguriert ist.
  • Es wurde ein Problem behoben, das Sie daran hindert, die Verbindung zu einer zuvor geschlossenen Sitzung wiederherzustellen, da sich diese Sitzung in einem nicht wiederherstellbaren Zustand befindet.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass Spiele, die Raumklang verwenden, nicht mehr funktionieren.
  • Wir haben ein Problem behoben, das die Löschung veralteter Benutzerprofile verhindert, wenn Sie ein Gruppenrichtlinienobjekt (GPO) zur Profilbereinigung konfigurieren.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Auswahl von "Ich habe meine PIN vergessen" unter Einstellungen>Konten>Anmeldeoptionen in einem Windows Hello for Business On-Premise Deployment fehlschlägt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das zufällige Zeilenumbrüche verursacht, wenn Sie die Fehlerausgabe der PowerShell-Konsole umleiten.
  • Wir haben ein Problem bei der Erstellung von HTML-Berichten mit Tracerpt behoben.
  • Wir ermöglichten die Ausführung des DeviceHealthMonitoring Cloud Service Plan (CSP) unter Windows 10 Business und Windows 10 Pro Editionen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass der Inhalt unter HKLM\Software\Cryptography bei Windows-Feature-Updates übertragen wird.
  • Wir haben ein Problem behoben, das unter bestimmten Umständen eine Zugriffsverletzung in lsass.exe verursacht, wenn ein Prozess unter Verwendung des Befehls runas gestartet wird.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Windows Defender-Anwendungssteuerung Regeln für Paketfamiliennamen durchsetzt, die nur auditiert werden sollten.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem ein Fehler angezeigt wird, der besagt, dass eine Smartcard-PIN-Änderung nicht erfolgreich war, obwohl die PIN-Änderung erfolgreich war.
  • Wir haben ein Problem behoben, das einen Stoppfehler auf einem Hyper-V-Host verursacht, wenn eine virtuelle Maschine (VM) einen bestimmten SCSI-Befehl (Small Computer System Interface) ausgibt.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Versuche, einen Socket an einen gemeinsam genutzten Socket zu binden, fehlschlugen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das das Öffnen von Anwendungen verhindern oder andere Fehler verursachen kann, wenn Anwendungen Windows-APIs zur Überprüfung der Internet-Konnektivität verwenden und das Netzwerksymbol im Infobereich fälschlicherweise "Kein Internetzugang" anzeigt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das die Synchronisierung von Microsoft Intune auf einem Gerät verhindert, das den Virtual Private Network Version 2 (VPNv2) Configuration Service Provider (CSP) verwendet.
  • Wir haben Uploads und Downloads von Peers ausgesetzt, wenn eine VPN-Verbindung erkannt wird.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass Verwaltungstools von Microsoft Internet Information Services (IIS), wie z.B. IIS Manager, eine ASP.NET-Anwendung verwalten können, die SameSite-Cookie-Einstellungen in web.config konfiguriert hat.
  • Wir haben ein Problem mit ntdsutil.exe behoben, das verhindert, dass Sie Active Directory-Datenbankdateien verschieben können. Der Fehler lautet: "Verschieben der Datei fehlgeschlagen mit Quelle und Ziel mit Fehler 5 (Zugriff wird verweigert.)".
  • Wir haben ein Problem behoben, das fälschlicherweise meldet, dass Lightweight Directory Access Protocol (LDAP)-Sitzungen in Ereignis-ID 2889 unsicher sind. Dies tritt auf, wenn die LDAP-Sitzung mit einer SASL-Methode (Simple Authentication and Security Layer) authentifiziert und versiegelt wird.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass Windows 10-Geräte, die den Credential Guard aktivieren, bei Authentifizierungsanforderungen fehlschlagen, wenn sie das Maschinenzertifikat verwenden.

Windows 10 Mai 2020 Update: Alles was du jetzt dazu wissen musst Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, 20H1, Windows 10 Mai Update, Windows 10 Version 2004, Windows 10 Frühlings Update Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, 20H1, Windows 10 Mai Update, Windows 10 Version 2004, Windows 10 Frühlings Update
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Umidigi Smartphone A3-Serie Handy ohne vertrag Android 10 mit 5.7-Zoll Display, Dual SIM, 5G WiFi, Dual KameraUmidigi Smartphone A3-Serie Handy ohne vertrag Android 10 mit 5.7-Zoll Display, Dual SIM, 5G WiFi, Dual Kamera
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
89,99
Blitzangebot-Preis
69,98
Ersparnis zu Amazon 22% oder 20,01
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden