Amazon, Apple und Google arbeiten an offenem Smart Home-Standard

Apple, Amazon, Smart Home, Zigbee Bildquelle: Pixabay
Hinter dem etwas sperrigen Namen "Projekt Connected Home over IP" ver­bergen sich künftig Amazon, Apple, Google und die Zigbee Alliance, die zusammen an einem lizenzfreien, offenen Standard für sämtliche Smart Home-Geräte arbeiten wollen. Die Geräte sollen sich dadurch zum einen besser untereinander verstehen und sicherer wer­den. Sicherheit wird ein maßgeblicher Designgrundsatz sein. Smart Home-Geräte findet man mittlerweile in nahezu jedem Haushalt - egal ob Kühlschrank, Home Entertainment oder Schließ­sys­teme: Bisher hatten sie vor allem einen Nachteil aus Kundensicht: Nutzt man ver­schie­de­ne Hersteller, hat man es mit verschiedenen Systemen zu tun, die oftmals nicht mit­ei­nan­der kommunizieren können.

Einige Hersteller hatten sich dazu bereits in der Zigbee Alliance zusammengeschlossen, um einen gemeinsamen Standard zu nutzen und die Geräte so besser zu vernetzen. Jetzt sind auch Amazon, Apple und Google auf diesen Zug mit aufgesprungen.

"Connected Home over IP"

In dem Projekt "Connected Home over IP" arbeiten sie nun gemeinsam mit der Zigbee Alliance an einem offenen Standard. Dazu gehört als ein erster Schritt, dass alle vor­han­de­nen Schnittstellen der Partner abgeglichen werden. Interessant ist dabei, dass die Gro­ßen der Branche mit diesem Schritt auf Lizenzgebühren verzichten werden, die sie, blie­ben sie wie bisher in gewisser Weise Eigenbrötler, hätten einnehmen können.

Entwicklung vereinfachen

Ziel ist es Smart Home-Geräte sicherer werden zu lassen, die Entwicklung für Gerätehersteller zu vereinfachen und die Kompatibilität für Ver­brau­cher zu erhöhen. Besonders der Punkt Si­cher­heit wird dadurch, dass man in Zukunft nicht auf verschiedene Schnittstellen achten muss, stark vereinfacht.

Zur Zigbee Alliance gehören zum Beispiel Elek­tro­nik­rie­se Samsung, aber auch Ikea und Philips Lighting-Nachfolger Signify.

Die neue Gruppe hat sich der Entwicklung und Förderung der Einführung eines neuen, lizenzfreien Verbindungsstandards verschrieben. Einzelheiten dazu, wann man auf Kundenseite davon profitieren kann, gibt es bisher aber noch nicht. Infografik: Nachholbedarf bei der Sicherung des Smart HomesNachholbedarf bei der Sicherung des Smart Homes Apple, Amazon, Smart Home, Zigbee Apple, Amazon, Smart Home, Zigbee Pixabay
Mehr zum Thema: Smart Home
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:15 Uhr Otha Mini DLP Beamer Projektor 100Ansi LumensOtha Mini DLP Beamer Projektor 100Ansi Lumens
Original Amazon-Preis
229,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
168,22
Ersparnis zu Amazon 27% oder 61,68

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden